Crowdfunding beendet
100Nanometer - eine großartige Fotodokumentation aus dem Lockdown in Deutschland, die wir mit deiner Unterstützung der Öffentlichkeit zeigen möchten!
12.090 €
Fundingsumme
110
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 100Nanometer - verändern die Welt!
 100Nanometer - verändern die Welt!
 100Nanometer - verändern die Welt!
 100Nanometer - verändern die Welt!
 100Nanometer - verändern die Welt!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 28.06.21 00:01 Uhr - 14.08.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 03.09.2021 - 12.09.2021
Startlevel 12.000 €

Wir decken damit folgende Kosten: Miete für technisches Equipment und Stellfläche sowie Personal-, Transport- und Stromkosten als auch die Startnextgebühren.

Kategorie Event
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Gemeinsam mit über 70 weiteren Fotografen aus ganz Deutschland haben wir 100 Tage lang Momente des Lockdowns eingefangen. Über 70 Branchen zeigt unsere Fotodokumentation 100Nanometer aus allen 16 Bundesländern.
Unternehmer/innen die teilweise verbittert und traurig sind, teilweise tolle, neue Geschäftsideen entwickeln um ihre Existenzen zu sichern, viele die Hoffnung haben und alle die irgendwie versuchen durchzuhalten.

Wir haben diese Menschen in ihren leeren Geschäften fotografiert - ihre Situationen für die Ewigkeit festgehalten. Jeder scheint für sich allein zu sein. Aber die Masse an Bildern zeigt - niemand ist allein!

Wir möchten nun gern allen Beteiligten eine große Bühne geben - ein Gesicht in der Öffentlichkeit. Sie traten stellvertretend für viele weitere Unternehmen vor die Kamera und geben damit einen kleinen Einblick in diese riesigen Einschnitte unseres sozialen Lebens.
Unser Wunsch ist es, all diese Bilder beim Festival of Lights in Berlin zeigen zu können. Das gelingt uns aber nur mit einer erfolgreichen Crowdfunding Kampagne und mit deiner Unterstützung!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Kampagne richtet sich an alle UnternehmerInnen und deren Angestellte die vom Lockdown betroffen waren oder es immer noch sind.
An alle fotografieinteressierten Menschen, kulturschaffenden Personen, KünstlerInnen, an Menschen jeden Alters, die uns dabei unterstützen möchten, dieses Zeitzeugnis für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Gemeinsam mit deiner Hilfe können wir damit allen Projektbeteiligten eine große Bühne schenken und so Sichtbarkeit für die riesige Bandbreite der Covid19 Pandemie betroffenen Menschen und Branchen schaffen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit deiner Unterstützung hilfst du uns die Teilnahme am Festival of Lights zu realisieren.
Du hilfst uns damit, diese Zeit, die tausende von Menschen bereits seit über einem Jahr durchleben, sichtbar zu machen. Den Blick zu schärfen, für die Vielzahl an Branchen die betroffen sind.

Die Erinnerung an vergangene Zeiten zu wecken - wie selbstverständlich es war, beim Sportverein trainieren zu gehen, das Lieblingsrestaurant oder die Stammkneipe zu besuchen, verreisen zu können, zur Schule zu gehen, shoppen zu gehen oder ein Konzert zu besuchen uvm.

♡ Hilf uns dabei, unser Herzensprojekt zu veröffentlichen! ♡

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Kampagne könnten wir alle 350 Bilder aus diesem Projekt, öffentlich bei dem Festival of Lights, mitten im Herzen von Berlin, zeigen. Millionen von Menschen könnten wir dieses Zeitzeugnis präsentieren. Sichtbarkeit schaffen für die Menschen und Branchen, die monatelang durch den Lockdown betroffen waren und es immer noch sind.

Wir erhalten bereits jetzt großartigen Support. Aber der reicht nicht, um das Projekt tatsächlich zu realisieren.

Mit Hilfe deiner Unterstützung werden wir das Personal, die Transporte, die Stromkosten, den Projektor und die Miete der Stellfläche finanzieren können.

Es wäre so großartig allen Beteiligten ein breites Publikum zu schenken und den Zuschauern diese beeindruckenden Bilder zu zeigen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Initiatoren dieses Projekts sind wir, die Photobären aus Berlin. Vier befreundete Berliner Fotografen, die mit Herz und Seele schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten und bereits viele soziale Projekte umgesetzt haben.

Volle Unterstützung hatten wir bei diesem Projekt von insgesamt 74 weiteren Fotografen aus ganz Deutschland, die gemeinsam mit uns in gerade mal 100 Tagen aus allen 16 Bundesländern diese wunderbaren Fotos zusammengetragen haben, Werbung in den Social Media Kanälen betrieben haben und Interviews mit diversen Pressekanälen geführt haben.

Und was wäre dieses Projekt ohne die ganzen betroffenen Locations die sich vor die Kameras gestellt haben. Insgesamt 350 Unternehmer/innen bzw. deren Angestellte aus über 70 verschiedenen Branchen haben Gesicht gezeigt und uns leidenschaftlich unterstützt.

An dieser Stelle möchten wir auch die Firmen benennen, die uns für die Umsetzung einer Teilnahme am Festival of Lights bereits ihre volle Unterstützung zugesagt haben: ewerk GmbH, Stageco Deutschland GmbH, JAPO Konzert- und Veranstaltungs GmbH, mediapool Veranstaltungsgesellschaft mbH, AVE Audio Visual Equipment Verhengsten GmbH & Co. und VIP VELO.

Die 78 FotografenInnen dieser Fotodokumentation sind:
Alexander Friedrich, André Friebe, André Kowalski , Andrea Schwarz, Andreas Krufczik , Andy Van Kaa, Anika Berg, Anja Steffen, Anke Berger, Anke Klawes, Anne Jüngling, Anthony Stein, Antje Lehmann, Bruno Gaber, Carolin Woito, Carsten Iltsche, Carsten Kohler, Christoforos Mechanezidis (Rossi), Christoph Groba, Christopher Schmid, Dagmar Gester, Diana Woito, Dirk Ackermann, Dominik Raum, Elke Knoden, Frank Peck, Franziska Sommer, Gerhard Strohm, Heide Fest, Ingo Thrun, Jan Sobottka, Jana Glöckner, Jana Kießer , Jens Kaufmann, Jens Köhler, Jens Reiher, Julia Kämpf, Kenneth McGinley, Lena Sophie Hinrichsen, Lewis von Alberti, Linde Helmer, Lisa Hambsch, Manfred Steinbach, Marc Fuchs, Marco Durin Duchac, Mareen Rüegg, Markus Reinke, Martin Sommer, Martina Backhus, Mats Rune Karlsson, Matthias Eimer, Matthias Gottwald, Maurice Berg, Mechthild Wilhelmi, Michael Hauck, Michelle Raum, Mike Auerbach, Nancy Kelch, Nicole Link, Nina Skripietz, Norbert Mueller, Oliver Petek, Open Iso, Patrick Neu, Peer Ohnesorge, Peter Jensen, Petra Weller, Rajko Lassonczyk, Ralph Pfeifer, Robert Müller, Rolf Türner, Stefan Deutsch, Stefan Wiede, Stephan Drewianka, Sven Mack, Sveto Sonnta, Tanja Brunko, Ulrich Mormels

Unterstützen

Kooperationen

Stageco Deutschland GmbH

Stageco ist bekannt für seine atemberaubenden Bühnen für internationale Tourneen wie U2, Robbie Williams, Bruce Springsteen uvm. Mit Stageco haben wir einen beeindruckenden Partner an unserer Seite, der uns den Gerüstturm für die Projektor baut.

AVE Audio Visual Equipment Verhengsten GmbH & Co.

AVE ist auf die Vermietung von audiovisuellem Equipment für Veranstaltungen aller Art spezialisiert. Dank ihrer großartigen Unterstützung, können wir zu einem fairen Preis die Bilder aus dem Projekt 100 Nanometer projizieren.

ewerk GmbH

Das ewerk in Berlin Mitte ist eine exklusive Event Location für Corporate Events in industrieller Atmosphäre. Das ewerk stellt uns großzügig ihre Hausfassade für die Projektion zur Verfügung und unterstützt uns bei den logistischen Herausforderungen.

JAPO Konzert- und Veranstaltungs GmbH

JAPO ist ein professioneller Veranstaltungsdienstleister mit einem breiten Portfolio für die Umsetzung von Konzerten, Festivals und vielen weiteren Events. Dank ihrem großartigen Sponsoring können wir das gesamte Equipment zusätzlich absichern.

VIP VELO | Die klimaneutralste Talkshow der Welt

Abgefahrene Gäste, bewegende Interviews, ungebremste Unterhaltung - das bietet VIP Velo jede Woche aus Berlin. Dank der brillianten Hilfe haben wir mit dem Moderator Patrick Hesse ein grandioses Pitch-Video produziert und zugeschnitten bekommen.

mediapool Veranstaltungsgesellschaft mbH

Mediapool bietet planungssichere Agenturleistungen aus einer Hand bereits seit über 25 Jahren in nahezu allen Veranstaltungsarten an. Dank der umwerfenden Unterstützung können wir durch ihr Tonequipment die Bilder ausdrucksstark in Szene setzen.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
100Nanometer - verändern die Welt!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren