Der Musiker Thomas Godoj hat mit seiner Crowdfunding-Kampagne zur Finanzierung seines fünften Studioalbums auf der Plattform Startnext den europäischen Crowdfunding Rekord im Bereich Musik gebrochen. Bereits innerhalb von 24 Stunden erreichte er das Finanzierungsziel von 55.000 Euro und inzwischen haben schon über 600 Fans das Projekt mit mehr als 110.000 Euro unterstützt. Ein Ende ist noch nicht in Sicht, da die Finanzierungsphase noch 45 Tage läuft.

Crowdfunding ermöglicht kreative Unabhängigkeit

Crowdfunding ermöglicht es Musikern, ihre Projekte unabhängig von Labels zu finanzieren und künstlerisch freier zu arbeiten. Das war auch einer der wichtigsten Gründe, warum sich Thomas Godoj für Crowdfunding entschieden hat:

Ich habe einen Punkt erreicht, an dem ich mich in der Lage fühle, meine musikalische Karriere selbst zu steuern. Nachdem ich mir über Jahre eine treue Fangemeinde erspielt habe, die mich in meinem Wunsch unterstützt, künstlerisch unabhängig zu sein, war ich zuversichtlich, dass wir dieses Projekt gemeinsam stemmen können. Allerdings hätte ich niemals mit dieser überwältigenden Resonanz gerechnet, die es mir erlaubt, jetzt auch schon weiter zu planen.

Über 2 Millionen Euro für Musikprojekte auf Startnext

Insgesamt wurden auf Startnext seit dem Start der Plattform im Herbst 2010 bis heute über 2 Millionen Euro für Musikprojekte eingesammelt und damit konnten schon rund 450 Projekte erfolgreich finanziert werden. Die Projekte sind sehr vielseitig: Finanziert werden Albumproduktionen, Musikvideos, Konzerte oder auch Musikfestivals wie zum Beispiel das Auerworld Festival, dessen Organisatoren bei ihrer zweiten Kampagne über 55.000 Euro gesammelt haben.

Musik gehört beim Crowdfunding zu einer der beliebtesten Kategorien mit der größten Anzahl an Projekten und der höchsten Erfolgsquote. Auf Startnext werden 74% aller Musikprojekte erfolgreich finanziert.

Aktuell haben wir auf Startnext einen großen Wachstum in der Kategorie Musik. Die Projekte von bekannten Musikern wie Thomas Godoj, den Killerpilzen, Peter Licht oder Chapeau Claque erreichen Summen, mit denen professionell gearbeitet werden kann. So tragen sie maßgeblich dazu bei, dass sich das Finanzierungsmodell Crowdfunding im deutschsprachigen Raum etabliert und ein normales Werkzeug zur Finanzierung von kreativem Schaffen wird. (Anna Theil, COO Startnext)

Inzwischen erreichen aber auch schon viele Nachwuchsmusiker fünftstellige Beträge, mit denen sie ihre Arbeit und ihre Ideen finanzieren können. Der Musiker und Crowdfunding-Projektinitiator David Pfeffer steht aktuell bei 24.000 Euro und sieht in dem Modell viele Chancen für Künstler:

Denn egal ob schon bekannt oder noch Newcomer eines verschafft Crowdfunding dem Künstler neben der finanziellen Planungssicherheit definitiv, eine künstlerische Unabhängigkeit, eine sehr enge Fanbindung und eine weitere Präsentationsplattform.

Tags:

Was denkst du darüber?

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

59.510.396 € von der Crowd finanziert
6.579 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH