Log in
Sign up

You will log in using this email.

For your own safety please re-enter your password.

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Startnext Blog

Startnext mit Crowdinvesting für Kreative    

Startnext führt für kreative Projekte die Investment Funktion ein. Mit der größten deutschsprachigen Crowdfunding-Community konnten wir mit aktuell über 150.000 Besuchern monatlich bislang mehr als 600.000 € einsammeln und 180 Projekte erfolgreich finanzieren. Die Beträge kommen derzeit über Vorfinanzierungen, Sponsorings, Schenkungen und Spenden zusammen. Mit der Investment-Funktion sollen nun Geldgeber am Erfolg der Projekte profitieren können. Zudem werden damit auch größere Projekte, wie etwa Filmproduktionen möglich.

Seit dem Start der Plattform im September 2010 haben wir jede Menge eigene Funktionen und Paradigmen entwickelt. Aktuell funktioniert Crowdfunding in Deutschland nicht wie in den USA und gerade dieser Umstand treibt uns mit Startnext zu stets neuen Innovationen. Unsere Funktionen, wie die  Crowdfunding-Pages für Unternehmen, die Geschenk-Gutscheine, den Crowdfonds und die Startphase finden sich heute bereits zu Teilen auf anderen Plattformen wieder.

Das Investieren auf Startnext folgt einfachen Regeln

Projekte müssen mindestens 25.000€ Kapitalbedarf vorweisen, Zahlen eine Freischaltgebühr von derzeit 1000€ brutto und 5% des eingesammelten Budgets. Die Abwicklung wird durch angedockte Dienstleister realisiert, die individuelle Investment-Verträge mit den Initiatoren erstellen. Das „Alles-oder-Nichts-Prinzip“ wird hier durch eine Investmentschwelle und ein maximales Investmentziel ersetzt. Die Investment-Stufen werden vom Projektinitiator festgelegt.

In Zukunft macht das Crowdfunding also noch mehr Spaß, wenn man auch am Erfolg von Projekten, wie z.B. das „Hartz IV Möbel Buch“ von Van Bo Le-Menzel beteiligt sein darf.

Crowdinvestments erfordern einen erhöhten Bedarf an Rechts- und Steuerberatung. Wir helfen den Initiatoren durch die Vermittlung von kompetenten Partnern. Über die Einstellgebühr werden die Grundkosten bereits abgedeckt. Jedes Projekt erfordert eine individuelle Betrachtung und Ausarbeitung des Vertrages sowie ein Qualitätsmanagement und Monitoring. Ziel von Startnext ist es, die Beteiligungsmodalitäten möglichst einfach und verständlich auf der Plattform abzubilden.

Funktionsweise aus Sicht der Nutzer

Die Crowdinvestments werden innerhalb der Projektpräsentation auf der Plattform abgewickelt. Die Nutzer der Plattform können ihr Profil erweitern zum „Investoren-Profil“ und somit die zusätzlichen Angebote sehen und nutzen. Im eigenen Profil können sie fortlaufend beobachten, wie sich ihre Investments entwickeln.

Eine neue Dimension für die Wirtschaftsförderung für Kreative

Die Funktionen werden im Mai veröffentlicht. Projektinitiatoren, die Investments anbieten möchten, können ihre Bewerbung ab sofort an crowdinvesting (at) startnext.com senden.

Tags:

Was denkst du darüber? 1 comment(s)