Projekte / Food
Unverpackt auf Rädern! Dein neuer mobiler Nahversorger für deinen täglichen -verpackungsfreien- Bedarf. MoLa versorgt dich auf Märkten mit deinen Basics, für die du sonst nochmal in einen Supermarkt musst. Ein unverpackt-Laden auf Rädern für den Wochenmarkt und als Lieferdienst zu dir nach Hause. Bequem online und via App bestellen oder über den Wochenmarkt schlendern. MoLa hat von Trockenwaren bis Drogerieprodukte ein großes Sortiment für dich.
Hamburg
5.602 €
8.500 € Fundingziel
136
Fans
117
Unterstützer
Projekt beendet

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.10.17 19:37 Uhr - 06.11.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2-3 Quartal 2018
Fundingziel 8.500 €
2. Fundingziel 24.500 €
Mit dem Fundingziel 1 kann das erste Sortiment und etwas Puffer für das Lager eingekauft werden. Du selber kannst den Start mitgestalten!
Mit dem Fundingziel 2 können spezielle Einbauten vorgenommen werden: Eine Waschmitteltankstelle, ein spezieller Kühlschrank für ein erweitertes Sortiment, etc.
Stadt Hamburg
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

In einem völlig neu konzipierten Zero-Waste-Truck bringe ich den unverpackt-Laden auf den Wochenmarkt und zu Euch an die Haustüre.

Bei MoLa erhaltet Ihr Trockenwaren wie z.B. Nudeln, Reis. Nüsse und Mehle. MoLa kann aber noch mehr, und hält auch Drogerieprodukte für euch bereit. Und weil uns das nicht genug ist, werdet ihr auch eure Hafer- und Mandelgetränke neben weiteren gekühlten Frischeprodukten vorfinden.

MoLa hält für euch alles das bereit, was ihr auf dem Wochenmarkt sonst nicht findet.

Der Clou: MoLa kennt kaum Verpackungen und kein Plastik. Unnötiger Verpackungsmüll fällt nicht an!

Du kannst selber bestimmen, was du in welcher Menge einkaufen möchtest, findest aber auch ein fertig abgepacktes Sortiment in Pfandgläsern vor.
Natürlich bedienen wir dich auch gerne.

MoLa bietet:

  • verpackungsfreies Einkaufen auf dem Wochenmarkt
  • Lieferservice für deine Bestellungen bei MoLa
  • Ein umfangreiches Sortiment
  • Grundbausteine für deine Zero-Waste DIY-Projekte

Du findest MoLa auch hier: https://www.facebook.com/molakommt/

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?


  • MoLa ist das fehlende Bindeglied für den perfekten, verpackungsfreien Einkauf auf dem Wochenmarkt
  • MoLa verringert das Müllaufkommen und hilft mit, die Umwelt zu schützen.
  • kaufe nur deinen echten Bedarf in der Menge, die du bestimmst
  • spare Geld und wirf weniger weg
  • MoLa macht den Einkauf bequemer und bestimmbarer
  • Als Lieferservice bringen wir dir deinen Einkauf sogar nach Hause

Immerhin, wir recyceln. Und produzieren dennoch den meisten Abfall der Industrienationen. Wir vertrauen auf Verpackungen und Plastik. Und wissen, dass es dennoch anders geht. Da setzt MoLa an. Statt bunter Verpackungen ein cooler Low-Waste-Truck.

MoLa ist für alle Menschen, die gerne verpackungsfrei, ohne unnötige Abfälle und ökologisch bewusst einkaufen möchten.

Die Zielgruppe von MoLa findet sich auf dem Wochenmarkt - und überall dort, wo die Nahversorgung knapp wird.
Für Stadt und Land.
MoLa wird bei Vorbestellung als Lieferdienst agieren und kann auch auf Veranstaltungen und Hoffesten stehen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

MoLa wird das fehlende Bindeglied zwischen Wochenmarkt, stationären unverpackt-Läden und großen Märkten sein.

Wenn ihr MoLa unterstützt, sichert ihr sowohl den kompletten Einkauf auf dem Wochenmarkt, als auch die größtmögliche Verfügbarkeit unverpackter Produkte und ein nachhaltiges Sortiment an vielen unterschiedlichen Standorten im Stadtgebiet eurer Heimatstadt.
MoLa startet in Hamburg, ist aber nicht auf Hamburg begrenzt!

Deine Vorteile sind:

  • unverpacktes Einkaufen auf dem Wochenmarkt
  • Ein Sortiment von Trockenwaren über Drogerieprodukte bis Zubehör
  • keine langen Wege - MoLa wartet auf vielen Wochenmärkten
  • Bestellen per Web und App
  • Lieferdienst zu dir nach Hause
  • MoLa Lieferzirkel - Bestellt mit mehreren zusammen und spart dabei
  • plastikfrei und möglichst verpackungsfrei
  • bequeme Planung deines Einkaufes


Und vor Allem: Du unterstützt die Ausbreitung des Zero-Waste Gedankens und hilfst der Bewegung, zu wachsen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

MoLa wird zusammen mit Bulk&Co, Trade Fixtures und voraussichtlich Borco-Höhns entwickelt. Mit eurer Unterstützung schaffen wir die zeitnahe Fertigstellung des Projektes und realisieren den ersten verpackungsfreien Supermarkt auf Rädern.
Mit eurer Unterstützung kann vor Allem das erste Sortiment garantiert werden!

Je mehr Unterstützung erfolgt, desto mehr kann verwirklicht werden. Das Ziel ist, auch eine Waschmitteltankstelle in MoLa zu integrieren.
Natürlich benötigen wir auch ein Lager für das Sortiment und einiges an Logistik und Technik.

Besonders die Antriebsfrage liegt mir am Herzen. Um den ungeliebten Diesel zu vermeiden müssten aber mehrere zehntausend Euro zusätzlich investiert werden. Vielleicht sogar mit eurer Hilfe?

Das gesamte Projekt wird über 100.000 € Kosten verursachen. Das wird vielleicht nicht über Crowdfunding erreicht, aber den ersten Schub und viel Aufmerksamkeit können wir mit Eurer Unterstützung erreichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht Andreas Achtziger, der als Geschäftsführer eines Logistik- und IT-Dienstleisters seit Jahren erfolgreich Projekte abschließt und seit geraumer Zeit das Projekt "Appelhoff & Botterfatt - die erste verpackungsfreie Markthalle" (https://www.startnext.com/zerowaste-markthalle) betreibt.

Projektupdates

10.10.17

Ich entwickle nun auf vielfachen Wunsch ein Franchise-System für den Verkaufswagen.
Projektname ist "Gramm auf Trab" .

05.10.17

Gemeinsam bestellen und sparen - ideal für ländliche Gebiete

Der erste Low-Waste-Truck soll ja sowohl auf Wochenmärkten stehen, wie auch einen Lieferservice bieten.

Kennt ihr den MoLa-Lieferzirkel? Der bringt euch vorher gemeinsam organisierte Bestellungen gebündelt nach Hause. Das spart Kosten und schont die Umwelt. Und es ist auch nah an einer Food-Coop dran.

Wie weit in Norddeutschland ausgedehnt, entscheidet die Wirtschaftlichkeit. Bei vielen Anfragen...;)[/

Impressum
editraxx GmbH & Co. KG
Andreas Achtziger
Sülldorfer Landstr. 1a
22589 Hamburg Deutschland

"MoLa kommt" ist ein Zero-Waste Projekt der editraxx GmbH & Co. KG
Telefon 040 60941992-0
Geschäftsführerin:
Elbe Executive Verwaltungsgesellschaft mbH
https://appelhoff-botterfatt.de/impressum/
[url=www.editraxx.de/impressum]www.editra

Kooperationen

Trade Fixtures provides award winning, point of purchase displays, shelf management systems, bulk foods merchandising and gravity fed dispense systems to retail markets such as grocery, convenience, mass merchandisers, drug and more...

BORCO-HÖHNS, mit Sitz in Rotenburg an der Wümme, ist der unangefochtene Marktführer im mobilen Verkauf in Deutschland.
Auf mehr als 10.000 BORCO-HÖHNS Kunden – vom traditionellen Familienbetrieb bis zum jungen Food-Trucker.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.275.950 € von der Crowd finanziert
6.223 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH