Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

25.04.17 Michael Bernstein
Nachdem die Osterferien doch ziemlich ruhig waren und wir außerdem nächste Woche einen Zeitungsartikel über unser Projekt bekommen werden, haben wir uns entschlossen, die Finanzierungsphase noch bis zum 17. Mai zu verlängern. Damit jetzt richtig viele Menschen zeigen können, dass sie unser Projekt für wichtig halten und unterstützen.Vielen Dank schon jetzt für alle, die uns bislang unterstützen wollen. Was uns besonders freut: unter denen ist auch ein 10jähriger Junge, der von sich aus dabei sein wollte. Das berührt uns sehr. Danke!

Max-Morlock-Stadion gemeinsam möglich machen! OBI Baumarkt Franken für das Max-Morlock-Stadion!

25.04.17 Christian Wolff
Danke für die großartige Unterstützung!OBI Baumarkt Franken macht sich stark für Nürnberg und das Max-Morlock-Stadion:Mit 10.000 Euro unterstützt OBI den großen Traum und das größte Crowdfunding Projekt Deutschlands.Jeder kann dabei sein: Egal ob Fan, Nürnberger, Fanclub oder Unternehmen: Wir machen das gemeinsam!

Lukas taucht 5....

25.04.17 Daniel Kadour
Sichert euch in den letzten Tagen noch ein cooles Dankeschön!

Ana Hata ⎜ Debüt Album ⎜ Medicine Music Team-Portrait (5) - ChiTree Kai

24.04.17 Ana Hata
Liebe Crowdfunding Community, Teil fünf der Team Vorstellung. Um ein Projekt wie dieses in die Welt zu bringen braucht es mehr als zwei Hände und ein Herz. Die Menschen, die zum Gelingen von Crowdfunding und CD Entstehung beigetragen haben stelle ich Euch hier vor:Heute: ChiTree KaiVisionärer KünstlerWie haben wir uns kennen gelernt?Gehört habe ich Ana Hata singend während meines ersten Medizinretreats in Berlin. Es waren frühe Tonaufnahmen die in einer Ruhephase über Stereo erklungen und den Raum erfüllten mit "We shall LIFT each other UP..higher and HIGHER"..und "I am here to telease all of my fears.." da fühlte ich mich bereits stark verbunden in Herz und Medizin. Begegnet sind wir uns dann das erste Mal am Feuer sitzend beim Flowing Spirit Festival im Essentis 2015. Daraufhin haben wir im Zeremoniellen Raum und und auf Festivals heilende Momente und Erfahrungen geteilt.Was hast Du zum Projekt beigetragen?Zeichnung und Grafik der Kundalini Schlange. Ich bin sehr dankbar, dass ich mit einer Zeichnung die mir im Kontext der Medizinarbeit persönlich im Motiv nahe liegt beitragen darf. Dem Klang des Herzens visuell zu untermalen und zu begleiten, liegt mir am Herzen.Was schätzt Du besonders an Ana Hata?Ihre Hingabe und Offenheit. Ihre aufrichtige Skepsis gegenüber - ismen , Ihre sanftmütige Stärke. Ihre Medizin und dass Ihre Lieder von Herz zu Herz schwingen. Tief und zugleich in Leichtigkeit.Ein Wunsch, den Du ihr mit auf den Weg gibst?Ich wünsche mir für Uns das wir einander errinnern inspirieren und gemeinsam die Schwingung erhöhen auf Erden von materieller Dichte und Begrenzung hin zu liebevoller Leichtigkeit des Seins im Herzen den Atem schöpfen und befreien als direkte Verbindung zur wahren Selbstnatur -Sat Chit Ananda. In freudedurchdrungender Extase dieser Existens, dieses unendlichen Wunders.Danke Kai, mein lieber Herzensbruder ♡Website: www.chitreesign.de

Das Ende des Schweigens Erster Drehtag am 15. Juli

24.04.17 van-Tien Hoang
Am 15. Juli ist der 1. Drehtag. Wo? Auf dem CSD Frankfurt am Main. Gedreht wird die Eröffnungssequenz des Films. Drehgenehmigung wurde eingeholt. Und auch die CSD Veranstalter haben das "OK" gegeben.

Rheinufer Sommerkollektion 2017 Gute 10% sind erreicht!

24.04.17 Stefan Hermanns
Das erste Wochenende in unserem Funding ist durch und wir haben gute 10% erreicht! Vielen, vielen Dank an alle die unterstützen und an das Projekt glauben!Damit haben wir schonmal das erste Tor erreicht. Das nächste wartet dann bei 25% auf uns. Wir sind sicher mit eurer Hilfe auch das zu erreichen. Viele haben uns das Feedback gegeben, sie unterstützen auf jeden Fall, sind aber gerade unterwegs oder einfach noch nicht dazu gekommen..... Auf geht's ihr alle da draußen! Wartet nicht zu lange und unterstützt am besten noch gleich! Wir wissen wir können es gemeinsam schaffen die Kollektion zu realisieren und das Fundingziel zu erreichen! Dafür brauchen wir euch und jeden einzelnen.

Der Wiclef-Platz entsteht Das Buddeln hat begonnen

24.04.17 Sebastian Leenen
Heute, noch bevor die Teilnehmer des Workcamps eintrafen, begann die Gruppe Seehaus zu fünft unter Anleitung unseres Bauingeneurs Erich mit der Arbeit.Weit sind wir mit den Vobereitungen gekommen - nun sieht der Wiclefplatz aus wie ein Maulwurfshügel. Wir freuen uns auf die internationalen Helfer, die gerade eintreffen...

Architekturen des Gebrauchs (Buch) Wir stellen vor: das Rathaus Elmshorn

24.04.17 Dina Dorothea Falbe
Das Rathaus in Elmshorn bei Hamburg entstand zwischen 1964 und -67. Mit Hans Mensinga und Dieter Rogalla hatten 1961 zwei junge Architekten den Wettbewerb gewonnen, an dessen Vorbereitung und Durchführung bedeutende Namen des Städtebaus der Nachkriegszeit beteiligt waren – darunter Rudolf Hillebrecht, Konstanty Gutschow und Ernst May.Heute steht der Bau unter Denkmalschutz, gilt als eigenständige Interpretation des bekannten Rathauses von Arne Jacobsen im dänischen Rodovre.Warum das Projekt für die Architekten damals etwas Besonderes war und warum die Stadtverwaltung heute aus dem Denkmal aus- und in einen Neubau umziehen möchte, erfahrt ihr im Buch! Dort werden die Architekturzeichnungen aus dem Wettbewerb und unsere Fotostrecke zur heutigen "Archtektur des Gebrauchs" zu sehen sein. Die Architekten und Künstler Anika Gründer und Florian Kirfel haben sich in einem Text mit dem Rathaus befasst.Hier auf Startnext unser Lesezeichen mit dem Motiv vom Rathaus Elmshorn oder einen Foto-Druck erwerben. Damit helft ihr uns, das Buch auch tatsächlich drucken zu können. Vielen Dank für eure Unterstützung!

LiLa Mondscheiner Debütalbum "Go East" Finaaaalee!!!

24.04.17 Martin Hartl
An unsere Unterstützerfreunde!!!Erstmal: Riesigen Dank für eure Unterstützung!! Unser Crowdfunding geht in die Zielgerade, das ist die letzte Woche, und wir sind aktuell bei 71 Prozent. Klar, sollte es nicht klappen, bekommt ihr euer Geld zurück. Aber wer will das?Wir sind guter Dinge, haben noch Leute im Peto, die was kaufen wollen, aber die wollen es offensichtlich spannend machen.Wer von euch aber auf Nummer sicher gehen will - sagt es weiter, Freunden, Familie.Vielleicht mag noch jemand mit aufs Konzert von uns am 10. Juni? Da ist es gut die Karten vorher kaufen, denn an der Abendkassa zahlt man bissl mehr. Und ihr unterstützt das Crowdfunding.Vielleicht fällt euch jemand ein, dem unsere Musik gefallen könnte? Schickt den Link zu unserem Video aus, es sind garantiert CDs noch übrig;)Wir haben die Ehre schon zwei Wohnzimmer live zu bespielen! Auch da gibts noch eine Chance, denn ein Wohnzimmerkonzert gibts noch zu erwerben..:)Gut, wir gehen jetzt proben, suchen neben "unseren Songs" ein paar nette Covernummern für unser Konzert, und freuen uns schon riesig mit euch zu feiern!Danke danke danke!!!!Martin & Bibi

Next Stop: Heimat News, News, News

24.04.17 Jule Schröder
Liebe Containerfreunde und -freundinnen,DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE DANKE!Ein dreifaches Container-Ahoi für Eure grandiose Unterstützung! Dank Euch haben wir eine zusätzliche Motivationsförderung der Hertie Stiftung von 5.000 € erhalten! WOW! Vielen Dank für’s Spenden, Teilen, Liken, und Weitererzählen, wir sind begeistert!Außerdem haben wir ganz entspannt drei Wochen vor Ablauf der Kampagne unser Crowdfunding-Ziel erreicht und uns damit für den Deutschen Integrationspreis der Hertie-Stiftung qualifiziert. Nun können wir uns mit aller Kraft in die Vorbereitung der Deutschlandreise stürzen. Denn die Standorte für 2017 stehen fest: Vom südlichsten Süden bis in den nördlichsten Norden werden wir unter dem Motto Next Stop: Heimat in diesem Jahr die Grenzen Deutschlands erfahren und folgende Orte besuchen: 4. Mai - 22. Mai: FRANKFURT (Tourauftakt im Rahmen der Ausstellung Picknick-Zeit im Museum Angewandte Kunst 23. Mai - 3. Juli: LÖRRACH 4. Juli - 10. Aug.: WISMAR 16. Aug. - 26. Sept.: BRACKWEDE (Bielefeld) Unseren blauen Freund haben wir bereits auf Hochglanz gebracht und mit einem Frühjahrsputz die Containersaison 2017 eingeläutet. Wir sind also startklar!Damit auch kleinere Projekte im Wettbewerb, die noch keine so große Crowd hinter sich haben, ihre tollen Ideen verwirklichen können, haben wir uns entschieden, unsere Motivationsförderung mit unserem Herzens-Projekt Newscomer zu teilen. Eine der Gründerinnen Jessica Schober hat uns letztes Jahr als reisende Reporterin auf unserer Europatour von Italien bis Schweden begleitet und viele Geschichten über Kitchen on the Run in unseren Social Media Kanälen erzählt. Newscomer will Geflüchtete mit Hilfe von Reportertandems in den Lokaljournalismus bringen. Ihnen fehlen nur noch etwa 900 Euro zum Erreichen der Fundingschwelle. Hier gehts zu ihrer Kampagne.Bei uns gibt's natürlich auch weiterhin tolle Dankeschöns, Containerlove und Karmapunkte für’s Unterstützen. Euer Kitchen on the Run Team,Agnes, Daniel und Ina

Myscio-Education: Ausbildung statt Abschiebung 400 Euro in 24 Stunden! Weiter so! :-)

24.04.17 Jan Siebert
Liebe Fans und Unterstützer,in den letzten 24 Stunden hat sich einiges getan!! Seit gestern sind 400 Euro dazu gekommen :-) DANKE!!!Wenn ihr die nächsten 8 Tage so weitermacht, schaffen wir unser Fundingziel von 10.000 Euro noch!!!Heute abend um 24 Uhr endet unsere Turnbeutelverlosung!!!Also gilt weiterhin, wenn ihr uns bis heute abend unterstützt habt ihr die Chance einen von 2 coolen Turnbeuteln von Bayti hier zu gewinnen!!! :-)Morgen abend werden wir die Gewinner auslosen! Zum Schutz der Privatsphäre werden wir lediglich die Vornamen verkünden und die Gewinner persönlich anschreiben.Falls ihr schon gespendet habt hier nochmal der Text, den ihr an Freunde und Bekannte weiterleiten könnt, damit sie uns auch noch unterstützen!Ich habe vor kurzem für Myscio ge-crowdfundet – ich glaube, das könnte dich auch interessieren!70% der Geflüchteten schaffen Ihre Berufsausbildung nicht. Der Grund: komplizierte Fachsprache. Myscio will nicht länger hinnehmen, dass Sprache eine Barriere zur Erlernung von Fachinhalten ist und dadurch die Zukunft einer ganzen Generation aufs Spiel gesetzt wird. Deswegen entwickelt Myscio mehrsprachige Lernmaterialien für Geflüchtete.Hierfür wurde Myscio für den Deutschen Integrationspreis nominiert, der an eine Crowdfunding-Kampagne gekoppelt ist. Der Clou bei der ganzen Sache ist: Es zählt die Anzahl der Unterstützer und nicht die Spendensumme. Je mehr einzelne Unterstützer (5 Euro sind super!), desto höher der Extra-Zuschuss von der Hertie-Stiftung.Es geht total schnell:Auf https://www.startnext.com/myscio-education gehen... Dankeschön auswählen oder einfach 5 Euro spenden... Zahlungsdaten angeben... FERTIG!Danke an eure bisherige tolle Unterstützung! Ihr seid die beste Crowd!!!Viele Grüße,euer Myscio-Team

Die sichere Geburt Dokumentarfilm goes KINO Halb-Hürden-Marathon

24.04.17 Carola Hauck
Es gibt Neuigkeiten im Projekt.Ab heute gibt es eine Fundingschwelle, die bei 25.000€ liegt!Warum?Ein Teammitglied musste leider notfallmäßig aussteigen, daher fehlt uns jetzt leider die Person, die das Crowdfunding in Vollzeit betreut hat.Was bedeutet das für das Crowdfunding?Das bedeutet, dass das der minimale Betrag ist, den wir erreichen müssen, um den Film ins Kino zu bringen und die Gegenleistungen herstellen und verschicken können.Damit sind alle Premierenveranstaltungen und alle Gegenleistungen gesichert!!!Ein Grund zur Freude also.Was bedeutet das für das Projekt?Die Kinotournee fällt dann zwar erst einmal kleiner aus, aber möglicherweise ergibt sich ja im Anschluss an das Crowdfunding noch ein Firmen-Sponsering oder das große Lizenzen-Kaufen geht los.Schließlich werden wir mit dem Film bis Ende des Jahres unterwegs sein. Und wir lassen uns überraschen, wohin die Reise des Filmes geht.Liebe Grüße, Euer Die sichere Geburt goes Kino Team

Eva Weyl - Geschichte einer Holocaust Überlebenden VLog Update

24.04.17 Mathias Boldt
Ein kurzes Update darüber, was ich momentan mache.Musik ist der Schlüssel für alle meine Videos. Ohne Musik ein Projekt zu schneiden, ist als wenn man ein Auto nur schieben würde!Deshalb gebe ich mir viel Mühe damit.Bald nehme ich auch die Musik für die Dokumentation final auf, ich freue mich schon sehr darauf, das mit euch teilen zu können!Beste Grüße, Victor

Lukas Droese Debütalbum Bombenstart

24.04.17 Lukas Droese
Hallo ihr Lieben,zwei Wochen sind seit dem Start der Kampagne vergangen und wir haben schon 30% der Fundingschwelle erreicht! Schonmal ein dickes Dankeschön dafür!Für alle die noch nicht dabei sei: Jetzt sind es noch 43 Tage bis zum Finale und falls ihr noch nicht dabei seid, würde ich mich wahnsinnig freuen wenn ihr reinschaut und ein paar Dankeschöns auswählt.Für die restlichen Wochen sind noch einige Aktionen geplant, unter anderem zwei weitere Videos aus der "Tresohr Session", Facebook-Live Schaltungen und ein gestreamtes Wohnzimmerkonzert.Also, bleibt dabei und in 43 Tagen haben wir gemeinsam unser Ziel erreicht!Bis bald,Lukas

Trinkpause! - CD-Produktion von "Die Habenichtse" Trinkpause! Jetzt gehts los!

24.04.17 diehabenichtse
Eigentlich müsste es "Trinkpause! - Es geht weiter..." heißen, denn in Wirklichkeit arbeiten wir schon seit geraumer Zeit an diesem Album - länger als uns eigentlich selber lieb ist. Dieses Album-Projekt hat uns sowohl als Band als auch als Privatpersonen durch einige Bandhöhen und -tiefen begleitet, manche waren normaler Bandalltag, andere persönliche Schicksale. Umso schöner, dass wir jetzt endlich kurz vor dem Abschluss stehen. Einige der Lieder werden Besuchern unserer Konzerte sicherlich schon bekannt vorkommen, denn wir spielen sie zum Teil schon eine Weile auf unseren Live-Konzerten, andere Lieder haben wir erst in der Vorproduktion mit ins Boot geholt. Und wie das immer so sein sollte, haben alle Lieder für uns eine ganz persönliche Bedeutung, und wir hoffen natürlich, dass sie das eines Tages für euch auch haben werden.Was geht denn jetzt los?Nach einer großartigen, lehrreichen und für unsere Verhältnisse sehr erfolgreichen Vorproduktion, an der wir mit der professionellen Hilfe von Tobias Schneider vom DocMaKlang Tonstudio noch ordentlich an unseren Liedern schrauben durften, stecken wir nun mitten in den Aufnahmen. Auch die vollziehen wir im DocMaKlang, überhaupt machen wir alles musikalische inklusive Mix und Master dort. Der eine oder andere mag den wohlklingenden Namen des sympathischen Studios aus Osnabrück vielleicht schon einmal im Zusammenhang mit der einen oder anderen sehr erfolgreichen und großartigen Band gehört haben... wir sind auf jeden Fall sehr froh dort gelandet zu sein!Und wie siehts mit der Kohle aus? Betteln oder nicht?Nach der ersten CD, die wir noch auf dem Dachboden von unserem Kumpel Stefan produziert haben, und die als Debütalbum alle unsere Erwartungen übertroffen hat, wollten wir jetzt beim zweiten Album den nächsten Schritt machen - ins Tonstudio zu gehen. Finanziell reden wir hier aber dann natürlich über eine andere Hausnummer, also haben wir lange hin und her gerechnet, wie wir das ganze finanziert bekommen... und das Ergebnis war am Ende: "Allein leider garnicht". Also woher die Kohle nehmen? Crowdfunding ist in den letzen Jahren immer populärer geworden, und in unserem musikalischen Umfeld gab es ein paar sehr erfolgreiche Projekte, trotzdem haben wir uns damit schwer getan. Können und wollen wir wirklich im Vorfeld Geld einsammeln ohne schon etwas vorweisen zu können? Gibt es nicht doch einen anderen Weg? Oder noch länger warten? Was ist, wenn es dann garnichts mehr wird?Irgendwann kam uns aber der erlösende Gedanke: "Wer kann denn besser nach Geld fragen als eine Bettlerband!".Also haben wir uns in unsere Lumpen geworfen und das Ergebnis ist diese Kampagne hier. Und jetzt ihr!Wir haben das ganze bewusst klein, übersichtlich und - so hoffen wir - sympatisch gehalten, so dass ihr euch mit uns und unserem Projekt wohl fühlt und uns gerne unterstützt. Wir freuen uns über jede Art von Feedback, Fragen, Anmerkungen, Schmeicheleien und auch Kritik. Findet ihr irgendetwas komisch? Fehlen euch noch irgendwelche Infos? Ihr wollt noch mehr über uns wissen? Sagt es uns einfach hier bei Startnext, Facebook, per Email an kontakt@diehabenichtse.de, persönlich, wie immer ihr wollt. Wir machen die CD nicht nur für uns, sondern vor allem für euch, insofern wäre es schön euch im Boot zu wissen. Eine Trinkpause macht man am besten immer gemeinsam!Liebe GrüßeEure Habenichtse
24.04.17 Emanuel Eitle
Ein großes Dankeschön an alle 450 Unterstützer, die es ermöglicht haben, dass wir auf Grund der hohen Unterstützer-Anzahl von der Hertie-Stiftung zusätzlich gefördert wurden. Ihr ermöglicht dadurch den Aufbau von 1-2 weiteren Gemeinschaftsgärten in München.Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch eine Woche auf Startnext. Ihr könnt Euch noch eines von vielen tollen Dankeschöns sichern, wie zum Beispiel ein Hochbeet in unserem Gemeinschaftsgarten, regionale Gemüsekiste, Bücher rund ums urbane Gärtnern, den Film Wild Plants und vieles mehr.--> https://www.startnext.com/gruenstadtgefluesterNicht alle Projekte haben bis jetzt ihre Funding-Schwelle erreichen können. Noch zittern 12 Teilnehmer-Projekte. Denn wer seine Fundingschwelle nicht erreicht, erhält am Ende auch kein Geld. Unterstützt die Projekte noch bei ihrem Funding. Integration ist nur gemeinsam möglich!--> Hier findet ihr alle teilnehmenden Projekte:https://www.startnext.com/pages/deutscher-integrationspreis/contest/deutscher-integrationspreis-96#contestDie Grün/Grauen Balken zeigen, dass die Fundingschwelle noch nicht erreicht ist. Grün/Rot haben es bereits geschafft.--> Wir bieten monatlich spannende Workshops und Kurse rund um Permakultur und Do-It-Yourself an. Eine Übersicht findest Du hier: www.gruenstreifen-muc.de/veranstaltungen/Wir freuen uns, Euch bald persönlich kennen zu lernen.

ZUKUNFTSVISIONEN2017 Görlitzer Mannequins

24.04.17 Carolin Renner
Wer am Samstagnachmittag in der Görlitzer Innenstadt unterwegs war, konnte sie vielleicht sehen – die ZUKUNFTSVISIONEN2017-Mannequins. Vom Bahnhof aus die Berliner Straße hinunter bis zur Steinstraße, dem diesjährigen ZuVi-Haus, zog das Projektteam, in allen möglichen Blau-Tönen gekleidet, durch die Stadt. An vier Plätzen kam es dann zu einem knapp vierminütigen Standbild mit Banner und Plakaten – inklusive interessierter und auch verwirrter Blicke. Wir hatten unseren Spaß dabei!

Wortwalz - Eine Gesellenwanderung durch den Lokaljournalismus Wollt ihr einen vielfältigen Lokaljournalismus? Unterstützt Newscomer!

24.04.17 Jessica Schober
Liebe Wortwalz-Crowd, jetzt wird es richtig knapp beim Crowdfunding für NEWSCOMER, unserem Projekt, mit dem wir Geflüchtete und Lokalredaktionen vernetzen wollen. Wir haben in den letzten Tagen großartige Unterstützung erfahren. Inzwischen haben wir 8.896 Euro zusammen. Noch 7 Tage läuft unser Crowdfunding. Aber wenn wir bis zum 2. Mai die 10.000 Fundingschwelle nicht knacken, bekommen wir das Geld nicht. Das ist die Alles-oder-nichts-Schwelle bei Startnext. Bitte unterstützt uns jetzt mit 5 Euro, damit wir Geflüchtete und Lokalredaktionen vernetzen können. Sagt euren Bekannten und Freunden Bescheid, damit wir das Projekt starten können. Beim Deutschen Integrationspreis haben wir es leider nicht unter die Top 20 Projekte geschafft, die das Fördergeld von der Hertiestiftung bekommen. Dafür haben die famosen Menschen von "Kitchen on the Run" aber ihren Zuschuss mit uns geteilt und uns 2500 Euro überweisen. WOW, wo hat es das schon mal gegeben? Wir sind unglaublich dankbar. Jetzt kämpfen wir noch eine Woche weiter. Also: 4 Tandems haben wir jetzt schon finanziert - und wir bekommen tolle Zuschriften von Leuten, die mitmachen wollen. Viel fehlt nicht mehr, wir würden so gern loslegen: Let's make it happen!Viele liebe Grüße, Jessica

NEWSCOMER - Reportertandems im Lokaljournalismus Lasst uns die 10.000 Euro Schwelle knacken! Nur noch bis zum 2.5. Zeit

24.04.17 Jessica Schober
Liebe Crowd, ihr seid toll! Wir haben in den letzten Tagen großartige Unterstützung erfahren. Inzwischen haben wir 8.896 Euro zusammen. Noch 7 Tage läuft unser Crowdfunding. Aber wenn wir bis zum 2. Mai die 10.000 Fundingschwelle nicht knacken, bekommen wir das Geld nicht. Das ist die Alles-oder-nichts-Schwelle bei Startnext. Bitte unterstützt uns jetzt mit 5 Euro, damit wir Geflüchtete und Lokalredaktionen vernetzen können. Sagt euren Bekannten und Freunden Bescheid, damit wir das Projekt starten können. Beim Deutschen Integrationspreis haben wir es leider nicht unter die Top 20 Projekte geschafft, die das Fördergeld von der Hertiestiftung bekommen. Dafür haben die famosen Menschen von "Kitchen on the Run" aber ihren Zuschuss mit uns geteilt und uns 2500 Euro überweisen. WOW, wo hat es das schon mal gegeben? Wir sind unglaublich dankbar. Jetzt kämpfen wir noch eine Woche weiter. Also: 4 Tandems haben wir jetzt schon finanziert - und wir bekommen tolle Zuschriften von Leuten, die mitmachen wollen. Viel fehlt nicht mehr, wir würden so gern loslegen: Let's make it happen!Viele liebe Grüße, eure NEWSCOMER

Max-Morlock-Stadion gemeinsam möglich machen! Bassd scho?

24.04.17 Christian Wolff
Kaiserburg haben wir schon.Nürnberg ist so eine Stadt, die sich gerne mal versteckt.Wir haben die Kaiserburg, das Germanische Nationalmuseum, die Straße der Menschenrechte. Wir haben Sechs auf Kraut und Drei im Weggla, wir haben Lebkuchen und Christkindlesmarkt. Aus Nürnberg kommt der erste Globus und die erste Taschenuhr.Albrecht Dürer, Ludwig Feuerbach und Hans Sachs haben die Stadt, Franken und das ganze Land geprägt.Und was sagt der Franke dazu? “Bassd scho”.Der Club!Unser Verein ist der 1. FCN, der Club, der ehemalige Rekordmeister, der Verein, der für Tradition, sportlichen Erfolg und sportliche Dramatik steht. Es ist vielleicht nicht jeder Franke Fußballfan, aber jeder Franke ist mit dem Club groß geworden. Ganz Nürnberg leidet und jubelt mit dem FCN.Auch, wenn er vielleicht ein Depp ist, so ist es doch immer noch unser Club. Egal, wo sich der Franke gerade aufhält, der Club ist immer irgendwie dabei.Der Heimliche Held!Wir wollen dem heimlichen Helden des Deutschen Fußballs endlich den Respekt zollen, der ihm gerecht wird. Wir wollen zeigen, dass Nürnberg mehr ist als “Bassd scho”. Ein heimlicher Held des WM-Finales von 1954, Rekordspieler und mehrfacher Deutscher Meister, Spieler des Jahres und Ballkünstler, der doch trotz allen Erfolgs nie vergessen hat, wo er her kommt und wo er hingehört.Max Morlock ist nicht nur Fußballer, sondern Nürnberger!Das größte Crowdfunding DeutschlandsWeil eine Legende wie Max Morlock mehr verdient hat als einen nach ihm benannten Platz, wollen wir das Max-Morlock-Stadion gemeinsam erreichen.Dabei gehen wir einen ungewöhnlichen, aber innovativen Weg mit der Consorsbank, den Fans und allen Nürnbergern. Denn in Nürnberg können wir zeigen, dass es möglich ist, Fußballtradition und regionale Verbundenheit zu vereinen und gemeinsam 800.000€ zu funden.Also: Nicht nur “Bassd scho” sagen, sondern mitmachen!Eure Initiative Max gemeinsam.
1 2 3 von 2853

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

41.251.509 € von der Crowd finanziert
4.676 erfolgreiche Projekte
803.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH