Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Wissenschaft
Actionkino. Moderne Klassiker des populären Films
Dieses Buchprojekt von Nachwuchswissenschaftlern widmet sich dem Genre des Actionfilms: Darin dürfen die 'Klassiker' mit Sylvester Stallone ("First Blood") und Arnold Schwarzenegger ("The Terminator") ebenso wenig fehlen wie Bruce Willis ("Stirb Langsam") und Chuck Norris ("Missing in Action").
1.263 €
1.000 € Fundingziel
44
Fans
20
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Actionkino. Moderne Klassiker des populären Films

Projekt

Finanzierungszeitraum 18.11.13 12:07 Uhr - 15.01.14 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 1.000 €
Stadt Kiel
Kategorie Wissenschaft

Worum geht es in dem Projekt?

Mit unserem Buchprojekt „Actionkino. Moderne Klassiker des populären Films“ wollen wir einen Beitrag zur Diskussion über das (oft gescholtene und verdrängte) Genre des Actionfilms leisten: Von „First Blood“ über „Die Hard“ bis „Casino Royale“ sollen Klassiker des Blockbusterkinos auf ihre ästhetischen und gesellschaftlichen Qualitäten hin untersucht werden.
Das Buch baut auf einer Vorlesung auf, die wir im Sommer 2011 an der Kieler Universität gehalten haben. Unter dem Titel „Vorlesung mal anders: Action!“ haben wir versucht, eine Mischung aus ansprechender Abendunterhaltung und akademischer Wissensvermittlung zu schaffen. Da wir das Projekt quasi ‚privat‘ veranstalten und keine kommerziellen Absichten haben, brauchen wir Hilfe, um unser Buchprojekt „Action!“ nun umzusetzen.
Das Buch wird Frühjahr 2014 im Verlag „Bertz + Fischer“ erscheinen und spannende Beiträge enthalten: „First Blood“ (Rambo), „Die Hard“, „The Terminator“, „Mission Impossible“, „Casino Royale“, „Kill Bill“ und „Missing in Action“!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das „Vorlesung mal anders“-Projekt wird von Kieler Nachwuchswissenschaftlern organisiert, vom AStA unterstützt und richtet sich an Studierende aller Fächer. Und das gleiche gilt für das „Action!“-Buch: Kein Fachchinesisch, sondern Kultur für alle, die es wissen wollen! Wir wollen eine Literatur- und Medienwissenschaft außerhalb des akademischen Elfenbeinturms bieten. Mit anderen Worten: Die Zielgruppe seid ihr!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Da wir die Druckkosten für das Buch nicht ganz aus eigener Tasche bezahlen können, brauchen wir eure Hilfe: Unser Ziel ist es, Medienwissenschaft so zu gestalten, dass die fachkundigen Leser sich ebenso ernstgenommen fühlen wie alle anderen Interessierten! Dieses Ziel verfolgen wir mit viel Hingabe – und wenn ihr das honoriert, freuen wir uns!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir benötigen 1000 Euro, um unsere Eigenbeteiligung möglichst gering zu halten. Das Geld investieren wir in den Druckkostenzuschuss beim Verlag (1200 Euro): Dies ist bei wissenschaftlichen Verlagen üblich, da diese Bücher in der Regel nicht die Produktionskosten wieder einspielen. Geht der Betrag über die 1000 Euro hinaus, würden wir das Geld nutzen, um Sachkosten zu decken, die u.a. durch durch Film- und Buchanschaffungen für das Projekt entstehen. Wir werden, sobald das Buch erschienen ist, eine Buchpräsentation an der Kieler Universität veranstalten, zu der alle herzlich eingeladen sind! Natürlich ohne Eintrittskosten, aber mit vielen Überraschungen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Publikationsprojekt wird von Ingo Irsigler, Gerrit Lembke und Willem Strank geleitet: Wir arbeiten am Institut für Neuere deutsche Literatur und Medien der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (www.ndl-medien.uni-kiel.de).
Ingo Irsigler (http://www.ndl-medien.uni-kiel.de/personal/mitarbeiter/assistenten/ingo_irsigler/ingo_irsigler) | Gerrit Lembke (http://www.ndl-medien.uni-kiel.de/personal/mitarbeiter/lehrbeauftragte/gerrit_lembke) | Willem Strank (http://www.ndl-medien.uni-kiel.de/personal/mitarbeiter/assistenten/strank-willem).

Die Beiträge des Buches stammen von uns dreien sowie von: Eckhard Pabst, Tilman Schwab, Dominik Orth und Sven Sonne.

Gerrit Lembke
Gerrit Lembke

Kuratiert von

Sciencestarter

Sciencestarter ist die deutschsprachige Crowdfunding-Community für die Wissenschaft. Gegründet wurde Sciencestarter von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Herbst 2012, um kleineren wissenschaftlichen Projekten eine schnelle und einfache Umsetzung zu ermöglichen und gleichzeitig den Austausch zwis...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.290.985 € von der Crowd finanziert
5.423 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH