Crowdfunding beendet
Die Erfindung entstand wie so oft aufgrund eines Problems, mit dem der Erfinder (ein Freund von uns) konfrontiert war. Sein Vater erlitt einen Schlaganfall und die Ärzte gaben ihm kaum Hoffnung auf Genesung. Es wurde prognostiziert, dass er wohl nie wieder laufen würde. Damit wollte er sich nicht abfinden und seiner Kreativität ist es zu verdanken, dass die Idee des Adiuvad entstand und die Therapielücke zwischen Rollstuhl und Rollator geschlossen wurde. Und: Der Vater lernte das Laufen wieder!
13.310 €
Fundingsumme
25
Unterstütz­er:innen
Elisa Palacios
Elisa Palacios Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Gut zu wissen: Eine zweite Kampagne ist meistens erfolgreicher!

25 Unterstützer:innen

Lioba May
Lioba May
Klara Klebl
Klara Klebl
Klara Klebl
Klara Klebl
Alexander Loyal
Alexander Loyal
Gabriele Oberhaus
Gabriele Oberhaus
Jördis Jäger
Jördis Jäger
Andrea Halbritter
Andrea Halbritter
Andrea Halbritter
Andrea Halbritter
Margarete Achhammer
Margarete Achhammer
Jessica Maliske
Jessica Maliske
Anna Zilch
Anna Zilch
Sabine Schmitz
Sabine Schmitz
Anonyme Unterstützungen: 5