Crowdfunding beendet
Was ist, wenn eine junge Frau, die aufgrund ihrer Depression nicht mehr arbeiten gehen kann, gern einmal vor der Kamera stehen möchte ... und von ihrer Freundin an einen Fotografen empfohlen wird, der ebenfalls unter Depressionen leidet ... und beide beim ersten Shooting merken, Fotografie kann so viel mehr sein, als Bilder zu machen? Fotografie als Therapie? Ein Fotoprojekt in 14 Shootings.
3.401 €
Fundingsumme
88
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
02.09.2020

Besuch in Haan

Herbert Ahnen
Herbert Ahnen1 min Lesezeit

„Wie unfassbar und verrückt!“, ich denke, das dachten wir beide als wir eine sehr liebe Einladung von Andreas in sein Studio bekamen, um Fotos für unser Projekt zu machen. Wow! Kurz nachdem unser Projekt hier online ging, war Andreas einer unser ersten Unterstützer und wollte gern mehr erfahren. Somit saßen wir ein paar Wochen später gemütlich bei Tee und herrlichem Sonnenschein, der durch die großen Fenster schien, am Tisch im Studio und tauschten uns viel über das Projekt aus, bekamen Tipps und Denkanstöße, denn wir waren nun mal erst kleine Kaninchen in der Fotografie und Andreas doch der erfahrener Hase. Danke Andreas für dein offenes Ohr, die richtigen Fragen, die wunderbaren Fotos und den tollen Tag in Haan! Wir fanden es sehr schön zusammen und auch einzeln vor deiner Kamera stehen zu dürfen!

Mary

15.08.2020

Prost

Herbert Ahnen
Herbert Ahnen1 min Lesezeit
Teilen
along comes mary
www.startnext.com

Finden & Unterstützen