<% user.display_name %>
Projekte / Literatur
Ein Sammelsorium aus Wort, Bild und Klang - all das steckt im Buchprojekt "Am Goldenen Faden" zwischen zwei Buchdeckeln. Mit Texten unterschiedlicher Künstler*innen und dazu gestalteten Illustrationen, Fotos oder Aufnahmen vereinigt die Anthologie verschiedene Kunstformen. Sie bietet den beteiligten Künstler*innen eine Plattform, ihre Kunst zu teilen und zu veröffentlichen.
6.725 €
8.000 € 2. Fundingziel
135
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
24.12.19, 00:23 Robin Bräunig
Liebe Unterstützer*innen, Seit gestern Abernd ist unsere Kampagne vorbei und es ist offiziell: Wir haben es geschafft. Wie krass. Dank eurer Unterstützung können wir unser Projekt tatsächlich umsetzen, und das ist immernoch ziemlich verrückt und großartig gleichzeitig. Da das Projekt von Anfang an ein Gemeinschaftsprojekt war, stand für uns auch früh fest, dass wir es in Gemeinschaft finanzieren möchten, aber letztendlich zeigt sich erst während der Kampagne, ob das auch funktioniert. In unserem Fall hat es das, und wir sind unfassbar dankbar für die ganze Unterstützung, die uns in den letzten Wochen erreicht hat. Ihr seid großartig, vielen Dank. Wie geht es jetzt weiter und was passiert mit dem Geld? Wir sind gerade fleißig dabei, das Layout fertigzustellen, sodass wir das Buch spätestens Anfang Februar in den Druck geben können. Und mit "wir" meinen wir vor allem Michelle, unsere Grafikerin, die gerade am Layout arbeitet. Circa die Hälfte des Geldes, das wir gesammelt haben, investieren wir in den Buchdruck. Vom restlichen Betrag zahlen wir Lektorat und Grafik, die Herstellung der Dankeschöns und schlussendlich den Versand der Dankeschöns. Am 29. Februar möchten wir gern im Lichthaus Halle die Veröffentlichung des Buches feiern. Dafür schicken wir auch nochmal Einladungen rum, aber soviel sei gesagt: jede und jeder ist eingeladen, vorbeizuschauen und mit uns zu feiern. Wir werden ausgiebig mit einer Lesung, Ausstellung und Musik zelebrieren, was wir da im letzten Jahr erreichen konnten. Bis dahin verschicken wir die Dankeschöns, sodass sie euch hoffentlich spätestens am 29. pünktlich erreichen und ihr das Buch in den Händen halten könnt. Wir freuen uns also auf das, was wir da bald in den Händen halten werden und hoffen, ihr freut euch genauso wie wir. Bis dahin: stay tuned, habt schöne Weihnachten und harrt der Dinge, die da kommen. Wir freuen uns wie Hulle. Liebe Grüße, Jasmin & Robin
19.12.19, 23:31 Robin Bräunig
Gestern Nachmittag war es soweit: Wir haben unser Crowdfundingziel erreicht! Während ich hier sitze und das schreibe, fühlt sich das immernoch etwas surreal an. Wir haben es geschafft, die Idee wird lebendig, die Anthologie wird veröffentlicht. Was uns in den letzten Wochen an Unterstützung erreicht hat, ist unfassbar - so viele Menschen haben mitgefiebert, nachgefragt, anderen von dem Projekt erzählt oder finanziell dazu beigetragen, dass wir unseren Zielbetrag zusammenbekommen haben. Euch allen ein riesiges Dankeschön! Ohne euch wäre es nicht möglich, dieses Buch zu realisieren. Deswegen gibt es hier als Dankeschön einen weiteren Einblick in das Projekt: einen Text von Alisha Breite, zu dem Sophie Freis ein Bild illustriert hat. Beide sind im Buch noch mit weiteren Texten und Bildern vertreten. Zum Text geht es hier entlang: https://www.buntstiften-verlag.com/post/artistry Wir fiebern jetzt weiter dem Ende unserer Kampagne entgegen und basteln schon fleißig am Layout des Buches, denn lange soll es mit der Veröffentlichung nicht dauern. Seid gespannt!
11.12.19, 23:21 Robin Bräunig
Wow! Schon über die Hälfte unserer Crowdfundingkampagne ist vorbei, und mit richtig viel Unterstützung haben wir auch schon über die Hälfte unseres Crowdfundingziels erreicht. Wahnsinn! Wenn man so ein Projekt startet, weiß man ja immer nie so ganz genau, wie sich denn eigentlich alles entwickeln wird. Bisher sind wir mehr als glücklich über das, was wir mit eurer Unterstützung bisher erreichen durften - deswegen an dieser Stelle vor allem erstmal: DANKE. Für das Vertrauen, für die Unterstützung, für die Ermutigung. Wir möchten euch in den letzten Wochen der Kampagne schon ein paar konkrete Einblicke in das Projekt mitgeben. Den Anfang macht Janina Dück mit ihrem Text "Meinen Regen in deinen Bogen", den sie gemeinsam mit NiA Wortmusik für unser Projekt aufgenommen hat. Janina ist eine talentierte Spoken Word Künstlerin aus Cochem, die uns von Anfang an begeistert hat. Mit ihrer offenen, einfülsamen Art berührt sie, und kommt dabei ganz ohne Pathos aus. Für die Anthologie hat sie 2 Texte verfasst - den ersten der beiden seht ihr hier, das Video wird auch als QR-Code im Buch zu finden sein. Viel Spaß!