<% user.display_name %>
Projekte / Kunst
Ein Buch über das historische Phänomen der Arsenikesser. Eine vierjährige fotografische Spurensuche im Untergrund der steirischen Arsenikproduktion. Eine umfangreiche kulturhistorische Recherche über den Konsum eines der stärksten Mineralgifte. Eine vergessene Realität.
8.390 €
7.500 € Fundingziel
129
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
07.05.18, 14:51 Simon Brugner
Dear supporters, the book is currently being printed in the Netherlands. I will ship out the book and other crowdfunding rewards by the mid of June. Thank you very much for making this book possible! And thank you for your patience! Simon Brugner
20.12.17, 12:00 Simon Brugner
Liebe Unterstützer! Dear supporters (scroll down for English text)! Es sind schon mehr als 70% der erforderlichen Summe erreicht – herzlichen Dank für eure Unterstützung! Vor ein paar Tagen war ich mit dem Steiermark-Korrespondenten der Zeitung DER STANDARD in einem verlassenen Arsenbergwerk und zu Besuch bei in Erinnerung schwelgenden Rossknechten: Der ausführliche Artikel zum Thema wird in der Wochenendausgabe vom 6.1.2018 erscheinen. Um interessierten Zeitungslesern die Möglichkeit zu geben, am Vorverkauf teilzunehmen, wird das Crowdfunding bis zum 10.1. verlängert. Danke, Frohe Weihnachten und alles Gute! Simon ------- English: ------- More than 70% of the funding goal is already reached – thank you very much for your support! A few days ago I made an arsenic field research trip with a correspondent of Austria's most renowed newspaper: DER STANDARD. The extensive story will be published in the weekend edition of January 6. To give interested newspaper readers the opportunity to take part in the pre-sale the crowdfunding will be extended until January 10. Thank you, merry Christmas and all the best! Simon