Projekte / Literatur
Mit Frédéric Metz' Augen des Ödipus veröffentlichen wir unser erstes Printmedium, das kostenlos unter einer Creative-Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt wird. Online geben wir das Buch zudem als PDF heraus. So wird es für alle Interessierten frei und leicht zugänglich sein. Jede Spende unterstützt die Realisierung dieses und der darauf folgenden Projekte.
Berlin
5 €
500 € Fundingziel
2
Fans
1
Unterstützer
22 Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.09.18 21:30 Uhr - 15.10.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30.11.2018
Fundingziel 500 €
Alle Mitglieder in unserem Verein sind unbezahlt tätig - manche Ausgaben (Materialkosten u.ä.) sind jedoch nicht zu vermeiden.
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Zum Buch
Google ist längst zur universellen Schnittstelle für die Recherche des Sagbaren und den Zugriff auf menschliche Wissensbestände geworden. Eine ähnliche Entwicklung bahnt sich über die Erfindung digitaler Bilderkennungsformen auch für die Welt der Bilder und des Sichtbaren an. In seiner „kleinen Phänomenologie der Wahrnehmung im digitalen Zeitalter“ nimmt Frédéric Metz eine Analyse der Implikationen einer solchen Entwicklung vor. Er skizziert dabei eine alternative Geschichte der antiken Ödipus-Erzählung, in der ein zeitgenössischer Ödipus sein Augenlicht nicht verlieren müsste.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Devianz ist ein rares Gut in Zeiten von Alternativlosigkeit und anhaltendem Exzess als Alltagsregel. Vor diesem Hintergrund verstehen wir Devianz als Stärkung emanzipatorischer Ausdrucksformen. Der Verein macht es sich deshalb zur Aufgabe, diesen eine Bühne zu bieten, um bestehende Normen kritisch zu hinterfragen und Alternativen zu denken. Damit verbunden ist das Ziel, gesellschaftliche Strukturen aufzubrechen.

Devianz bedeutet für uns weder, in den stumpfen Singsang der Beliebigkeit einzustimmen, noch das Anderssein um seiner selbst willen zu bejubeln. Stattdessen wollen wir progressive Ideen gemeinsam durchdenken und verwirklichen. Dabei ist uns bewusst, dass das devians-Kollektiv nicht im sprichwörtlich luftleeren Raum agiert: Wenn Nationalismus, Sexismus, Antisemitismus, Trans- und Homofeindlichkeit, Ableismus usw. sich entgleisend im Parlament, in den Medien und auf der Straße Bahn brechen, muss sämtlichen Formen struktureller und physischer Gewalt energisch entgegengetreten werden.

Wir bieten vor allem Menschen, die von strukturellen Diskriminierungen betroffen sind, eine Plattform. Auch deswegen sind wir am Aufbau eines möglichst vielfältigen Netzwerkes von Mitgliedern, Autor*innen und Unterstützer*innen interessiert.

Devianz verstehen wir somit als Aufruf zu einer kollektiven Anstrengung, das alltägliche Zusammenleben gemeinsam zu organisieren und dadurch neu zu gestalten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Obwohl alle Mitglieder in unserem Verein unbezahlt tätig sind, sind manche Ausgaben nicht zu vermeiden. Dazu gehören zum Beispiel Material- und Druckkosten.
Deshalb sind wir auf Unterstützung angewiesen und möchten hiermit alle Interessierten dazu aufrufen, dieses Projekt zu unterstützen. Wer möchte kann darüber hinaus gerne auch für unser kleines Kollektiv allgemein spenden, um uns so bei der Organisation unser geplanten Veranstaltungen und zukünftigen Projekte zu unterstützen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Deckung der Material- und Druckkosten. Außerdem: Planung allgemeiner Veranstaltungen und zukünftigen Projekte (weitere Buchprojekte bspw.).

Wer steht hinter dem Projekt?

Der devians e.V.:
Als plattform für debatte und dissens organisieren wir Veranstaltungen und veröffentlichen Print- sowie Online-Medien. Dabei nutzen wir creative commons Lizenzen, arbeiten nicht kommerziell und investieren alle Spenden in neue Projekte.

Impressum
devians – plattform für debatte und dissens e. V.
Yannick Ecker
Koloniestraße 43
13359 Berlin Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

57.877.058 € von der Crowd finanziert
6.415 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH