Crowdfunding beendet
Superschurken oder Superhelden? Bakterien und weitere Winzlinge leben überall, ob in superheißer oder eiskalter Umgebung, im tiefsten Ozean oder den höchsten Wolken, auch in uns Menschen. Diese Mikroben haben so einige Talente: sie helfen Pflanzen beim Wachsen, können Gas und Strom produzieren, helfen bei der Verdauung und der Herstellung von Medikamenten, und pupsen die Löcher in den Käse. Das Bilderbuch “Bakterien und so, die leben wo?!” entführt euch und eure Kinder in diesen Mikrokosmos.
10.875 €
Fundingsumme
127
Unterstütz­er:innen
14.09.2022

Wisskomm und Mikroben

Johanna Nelkner
Johanna Nelkner2 min Lesezeit

Wisskomm ist eine Abkürzung für Wissenschaftskommunikation. Einige Forschende bloggen gerne über ihre Wissenschaftsthemen und möchten sie so einem breiten Publikum verständlich machen. Die Forschungsergebnisse sozusagen aus ihrer Blase holen.


Meine zwei absoluten Lieblingsblogs zum Thema Mikroben sind
von Susanne Thiele vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig
und
von Isabell Ramming vom Robert Koch Institut in Braunschweig.

Zufall, dass gute Wisskomm zu Mikroben aus Braunschweig kommt? Oder aus Städten, die mit B beginnen? - B wie Bielefeld. ;)


Susanne und Isabell haben sich aufgrund der geteilten Mikroben-Liebe schnell für mein Buchprojekt begeistert und waren so lieb, auf ihren Blogs auch auf mein Crowdfunding aufmerksam zu machen. Danke euch beiden!


Bei Isabell durfte ich auch einen Gastbeitrag über Biogasanlagen schreiben. Sie hat nämlich gefragt, welche Lieblings-Bakterien andere Forschende so haben (ihres ist E. coli - der unanfechtbare und vielseitige Pionier der Bakterienforschung). Weil ich das Teamwork der Winzlinge in Biogasanlagen so beeindruckend finde, habe ich darüber geschrieben:
https://waswirnichtsehen.de/biogasanlagen-wie-aus-abfall-energie-wird

Eine Biogasanlage durfte auch in meinem Bilderbuch nicht fehlen! In den von Carlotta Klee für das Crowdfunding vorab illustrierten Vorschaubildern könnt ihr sie sehen. Abfall kommt rein und wertvolle Biogas raus. Allein durch das Teamwork und die Talente der Mikroben.

Wir Mikroben-Wissenschaftskommunikator:innen sehen das gleich, von Teamwork können wir alle nur profitieren. Und uns eint das Ziel, die Winzlinge mehr ins Rampenlicht und Bewusstsein rücken zu wollen.

Heute kann ich mich auch schon bei 66, nein in der Sekunde in der ich das schreibe 67 tollen Unterstützer:innen bedanken! Ich freu mich riesig, dass ihr mir alle helft das Wissen über Bakterien und so in die Kinderbuchregale zu bringen.

Herzliche Grüße
Johanna

Teilen
Bakterien und so, die leben wo?!
www.startnext.com