Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Der JAHRMARKT DER MASCHINEN ist nicht einfach irgendein Kunstfestival. Wir wollen kulturelle Pionierarbeit leisten und ein Event schaffen, das die Gäste, die Künstler_innen und ihre Arbeiten auf einzigartige Weise in einer besonderen Atmosphäre zusammenführt.
Essen
2.760 €
8.000 € 8.000 € Fundingziel
30
Fans
48
Unterstützer
Projekt beendet
 Beat Salon zeigt: Jahrmarkt der Maschinen

Projekt

Finanzierungszeitraum 28.03.17 08:30 Uhr - 02.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 29. Mai bis 17. Juni 2017
Fundingziel 8.000 €
Stadt Essen
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Der JAHRMARKT DER MASCHINEN ist nicht einfach irgendein Kunstfestival. Im Maschinenhaus Essen wird im Juni diesen Jahres eine begehbare, interaktive Installation entstehen. Verschiedene Kammern bergen in sich nicht nur großartige Entdeckungen – unsere Gäste werden selbst zu Künstlerinnen und Künstlern. Geheimnisvolle Apparaturen, wundersame Begegnungen und interaktive Spiele für alle Altersklassen fügen sich nach und nach zusammen. Eine neue Maschine entsteht und wird am Ende des Tages in einer großen Theatershow zum Leben erweckt. Wir zelebrieren miteinander, was wir zusammen geschaffen haben.

Das Projekt wird im Rahmen einer zweiwöchigen Künstlerresidenz im Maschinenhaus Essen realisiert. Ausgangspunkt ist die vergessene Maschine dieses Ortes, die durch die Zusammenarbeit von über einem Dutzend Künstler_innen aller Sparten neu erfunden wird. Am 17. Juni 2017 können die Gäste dann diese Maschine erkunden und selbst weiter gestalten. Damit verwoben ist ein interdisziplinäres Programm mit Akteuren wie Meta Meat, Roxopolis, der Legoliteratur und vielen mehr. Ein aufwendig gestalteter Außenbereich lädt zum Verweilen ein und bietet weitere Apparaturen, die von Jung und Alt entdeckt werden können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der BEAT SALON hat es sich zur Aufgabe gemacht, die freie Szene im Ruhrgebiet zu stärken. Wir bieten Künstler_innen eine Plattform und bringen sie in den direkten Austausch mit unseren Gästen. Mit dem Maschinenhaus Essen haben wir uns bewusst für den Essener Norden entschieden. Dieser Stadtteil birgt in sich ein großes Potential, ist jedoch vielen Menschen für sein kulturelles Angebot nicht bekannt. Wir möchten das ändern.

Dabei möchten wir nicht nur viele Gäste von außerhalb in das Maschinenhaus laden, sondern auch ein Programm für die Menschen in dem Stadtteil machen. Der BEAT SALON steht allen offen und unser Publikum kommt aus allen Gesellschaftsschichten. Durch die ungezwungene Atmosphäre schaffen wir Begegnungen zwischen Künstler_innen und Gästen und bringen Menschen zusammen. Vorurteile werden abgebaut und Kunst auf eine neue Art erlebt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit deiner Unterstützung wirst auch du Pionier für die kulturelle Zukunft des Ruhrgebiets. In einem vernachlässigten Stadtgebiet bringen wir Menschen aller Gesellschaftsschichten und Altersklassen mit Künstler_innen aller Disziplinen zu einem Fest zusammen und erschaffen eine gemeinsame, zukunftsweisende Form von Kunst – und ein neues Stück Geschichte für die Region.

Mit dem BEAT SALON möchten wir besondere Orte der Begegnung und des Austausches schaffen. Nicht dort, wo es bequem ist, sondern wo es wichtig ist. Kunst ist für uns verbindend – sie bringt Menschen zusammen und inspiriert sie. Um diese Vision zu verwirklichen, benötigen wir deine Unterstützung.

Dafür bieten wir besondere Billetts, mit denen du uns bei den Proben besuchen kannst – und mehr: eigens für dich geschriebene Geschichten der Salonautoren, exklusive Kunstwerke, professionelle Beratungen für Ausstellungskonzepte und gar einen eigenen Beat Salon.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld, das mit dieser Crowdfunding-Kampagne gesammelt wird, fließt zu 100% in die Infrastruktur des Festivals und die Gagen der mitwirkenden Künstler_innen. Wir verfügen zwar über eine Kulturförderung durch das Kulturbüro der Stadt Essen, doch um die gemeinsame Vision zu verwirklichen und die Künstler_innen fair zu bezahlen, benötigen wir zusätzliche Mittel.

Zu den Ausgaben zählen die Miete für das Maschinenhaus und geliehene Technik, Auftrittsgagen und Materialkosten für die Installation. Gleichzeitig wollen wir Kunst leichter zugänglich und erschwinglich gestalten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der BEAT SALON bringt Gäste, Künstler_innen und ihre Arbeiten in einer einzigartigen Atmosphäre zusammen, um den Austausch zu fördern und Neugier zu wecken. Seit Sommer 2014 finden in wechselnden Locations – ob Kulturzentrum, Café oder Technoclub – immer neue Veranstaltungen statt, die eine exklusive Ausstellung mit einem vielseitigen Bühnenprogramm verbinden: von Lesungen & Konzerten über Tanz & Performance bis zu Theaterstücken.

Gastgeber und Salonlöwen des BEAT SALONS sind:
Der Autor & Regisseur Michael Masberg ist in zahlreiche Kultur- und Theaterprojekte involviert – u.a. für die Folkwang Universität der Künste, für battleROYAL oder mit eigenen Projekten. Sein Wirken reicht von surrealen Erzählwelten bis zu phantastischen Romanen und von unkonventionellen Interventionen bis zu großen Showproduktionen.

Der Kurator Peter Krüper arbeitete für die Ausstellungsgesellschaft für zeitgenössische Kunst (Zeche Zollverein) und die Galerie Heimeshoff und berät regionale Künstler wie Ursula Meyer und Leo-Leander Namislow zu Ausstellungskonzepten.

Der Veranstalter Christopher Kapsch arbeitet für das Aalto Theater und als freier Lichtdesigner für unabhängige Produktionen, Konzerte und Messen. Dabei ist er auch in der technischen Planung und Umsetzung von Festivals tätig.

Impressum
Michael Masberg
Brahmsstraße 12
45128 Essen Deutschland

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
81687240397

Partner

Das ehemalige Maschinenhaus der Zeche Carl in Altenessen
wird seit 1985 als freier Produktions- und Veranstaltungsort genutzt und vergibt Stipendien an Künstler_innen aller Arten.

Das Kulturbüro der Stadt Essen versteht sich nicht nur als Förderungseinrichtung und als Motor für die Realisierung von kulturellen Projekten, sondern auch als Innovationsagentur für die Initiierung und Umsetzung neuer Formate.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.911.951 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH