<% user.display_name %>
Wir werden mit unserem Start Up BEEquilibrium neue Lebensräume für Insekten schaffen! Mit dem Crowdfunding können wir die ersten Hektar Ackerland/Wald/Wiese in Insekten-Oasen verwandeln. Wenn die ersten Oasen angelegt sind, werden Patenschaften dafür an Unternehmen herausgegeben. Unternehmen können dann damit werben, dass sie sich mit dieser Patenschaft am Naturschutz beteiligen. Damit das alles transparent abläuft, berichten wir regelmäßig bei den sozialen Medien über den Verlauf.
601 €
40.000 € Fundingziel
11
Unterstützer*innen
15Tage
Alles oder Nichts Kampagne: Erst bei vollständig gesammelter Summe wird ausgezahlt.
 Insektenschutz Zonen
 Insektenschutz Zonen
 Insektenschutz Zonen

Projekt

Finanzierungszeitraum 25.02.20 12:33 Uhr - 15.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Je nach Fläche, ca Juni 2020
Fundingziel 40.000 €

Wir werden den ersten Hektar Land kaufen, und so gestalten, dass Insekten das ganze Jahr über Nahrung finden, sowie Nistmöglichkeiten haben!

2. Fundingziel 400.000 €

Mit dem zweiten Funding Ziel können wir ca 10 Hektar Land für Insekten herrichten, sowie die erste Vollzeitstelle schaffen, welche die Flächen pflegen wird!

Kategorie Umwelt
Stadt Kloster Lehnin
Worum geht es in dem Projekt?

Seit Jahren geht nicht nur die Gesamtmenge an Insekten massiv zurück, sondern auch die Zahl der Arten reduziert sich drastisch. Und genau dagegen möchten wir etwas unternehmen!

Jedes Projekt hat einen Anfang, und so brauchen auch wir für unsere Vision einen Anfang. Um neuen Lebensraum für Insekten zu schaffen, auf welchem Pflanzen, Bäume und Blumen von März bis Oktober blühen können, und auch noch Nistmöglichkeiten vorhanden sind (im Boden, im Holz und die richtigen Materialien), brauchen wir als allererstes Land. Dann werden mit dem richtigen Know-How und einem Austausch aus Experten und Helfern die richtigen Pflanzen und Bäume (heimische, wenn möglich auch bedrohte Pflanzenarten) für den passenden Ort bzw. Boden ausgewählt. Denn nicht alles wächst überall, und nicht alles wird von unseren heimischen Insekten als Nahrungsquelle angeflogen, manche sind sehr spezifisch was Pflanzen angeht. Nach der Auswahl kommt der Einkauf dieser Pflanzen. Und danach die harte Arbeit die Landfläche zu bearbeiten, das Einpflanzen, Aufstellen, Befestigen, Steine und Holz schleppen, usw. Wenn dann alles steht, muss es erhalten werden, damit die grünen Bodendecker nicht die blühenden Pflanzen zuwuchern. Zunächst werden wir vieles selbst erledigen. Irgendwann braucht man dann zusätzliche Arbeitskräfte, die dauerhaft finanziert werden müssen. Wir möchten erreichen, dass man bei uns seinen Lebensunterhalt mit Insektenschutz verdienen kann. Um diese Arbeitsplätze finanzieren zu können, müssen wir Umsatz generieren. Und das schaffen wir, in dem wir Patenschaften an Unternehmen herausgeben, die damit werben können, dass sie sich für den Insektenschutz einsetzen. Ebenso werden wir über die sozialen Medien verbreiten, wie das Leben in den Insektenschutz Zonen aufblühen wird und welche Unternehmen Patenschaften übernommen haben. Je mehr Menschen sich mit uns vernetzen, desto interessanter sind wir für die Unternehmen, und desto mehr sind Unternehmen bereit, für Insektenschutz Zonen zu investieren. So schließen wir den Kreislauf zwischen den Menschen, den Unternehmen und vor allem dem Naturschutz. Auf lange Sicht schaffen wir Arbeitsplätze und können mit weiterem Wachstum neue Insektenschutz Zonen erschließen. In den nächsten Jahren werden wir ein flächendeckendes Netz in Brandenburg schaffen. Und wenn das Konzept gut angenommen wird, werden wir es auf die anderen Bundesländer ausweiten. Unsere Vision ist, dass die BEEquilibrium GmbH dann über die nächsten 100 Jahre oder länger diese Oasen erhalten und verwalten wird.

Außerdem sind langfristig Möglichkeiten wie das Monitoring der Insekten und die Unterstützung der Forschung in Planung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, die ersten 1-10 Hektar Insektenschutz Zonen anzulegen, mit allem was dazu gehört.

Mit diesem Starter-Projekt sprechen wir alle privaten Personen an, die sich für den Natur- und Insektenschutz einsetzen und uns helfen wollen, dieses Start Up aufzubauen. Wir sind dankbar für jeden, der uns beim Crowdfunding unterstützen kann und jeden, der uns auf den sozialen Medien folgt!

Als weitere Zielgruppe sprechen wir Firmen und Unternehmen an. Jedes Unternehmen, das damit werben möchte, etwas für den Naturschutz zu machen, ist bei uns genau richtig! Denn "grün" ist das neue Sexy! Dasselbe gilt, wenn Firmen aufgrund neuer Bauvorhaben eine Ausgleichsfläche benötigen. Hier können wir Unternehmen helfen diese gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Wenn ein Unternehmen uns unterstützen möchte und direkt an einer Patenschaft interessiert ist, kann dieses uns auch direkt kontaktieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jeder kann Naturschutz! Das ist unser Slogan. Denn wirklich jeder kann sich dafür einsetzen. Auch, wenn man nicht selbst die Zeit oder das Land hat, um Bienenwiesen etc. anzulegen. Oder das Know-how um diese auch so zu gestalten, wie die Insekten es wirklich brauchen, mit sinnvollen Nisthilfen (und bitte keine "Insektenhotels" aus dem Baumarkt!!!) und der richtigen Kombination aus Pflanzen, etc. Ein Baum muss (wie jede Pflanze) gepflegt, gewässert und geschützt werden, damit dieser auch wachsen und blühen kann. Ansonsten läuft man Gefahr, dass er eingeht oder weg gefressen wird. Jeder kann uns hier beim Crowdfunding unterstützen, und mit verfolgen, wie sein Geld direkt in den Naturschutz fließt. Und selbst wenn man uns nicht finanziell unterstützen kann - jeder, der uns auf den sozialen Medien folgt, hilft uns Patenschaften an Firmen zu bringen.
Insekten bilden die Basis unseres Ökosystems, ohne Insekten gibt es keine Bestäubung und auch keine Nahrungsgrundlage für andere größere Tiere, wie z.B. Vögel, Fische etc. Wenn weniger (Lebensmittel-) Pflanzen bestäubt werden, gibt es weniger Erträge. Entweder muss chemisch nachgeholfen werden, um die Erträge zu halten, oder es werden weniger Erträge sein, was in der Konsequenz die gesunden Lebensmittel teurer macht. Jeder Mensch ist davon betroffen!
Viele Insekten leben nur eine Saison, d.h. ein paar Monate. Wenn sie in dieser Zeit keine Nahrung oder Nistplätze finden, gibt es im darauf folgenden Jahr deutlich weniger! Und diese direkte jährliche Auswirkung findet seit Jahren statt ! Daher ist es dringend notwendig, neuen Lebensraum für Insekten zu schaffen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit einer erfolgreichen Finanzierung werden wir folgende Punkte bearbeiten:

- Günstige Flächen wie Ackerland/Wiese/Wald in Brandenburg suchen und kaufen (z.B. Zwangsversteigerungen, etc). Wir haben bereits ein paar Flächen im Auge.
- Zäune und Hecken werden aufgestellt, um den Wildverbiss zu vermeiden
- die Analyse der Umweltfaktoren (Boden, Niederschlag, regionale Besonderheiten). Die Planung, welche Pflanzen und Bäume gesetzt werden, übernehmen wir selbst, in Absprache mit Experten.
- Nisthilfen aus Holz werden erarbeitet (5 lange Stämme liegen bereit). Die Bearbeitung machen wir selbst, die Werkzeuge zur Bearbeitung sind bereits vorhanden.
- Wenn nötig (und von den zuständigen Ämtern genehmigt) Brunnen bohren, Pumpe kaufen und anschließen, Wasserschlauch verlegen, eine Lösung für die Stromgewinnung mit Photovoltaik finden (Gespräche finden bereits statt), um die Bewässerung für Trockenzeiten zu sichern.
- Einkauf der Pflanzen, Sträucher und Bäume, sowie das Anpflanzen.
- Je nach Erfolg des Crowdfunding werden wir zeitweise Hilfskräfte anstellen oder bei dem Erreichen des zweiten Funding Ziels direkt eine Vollzeitstelle schaffen, welche für das Anlegen, Pflegen und Erhalten der ersten Insektenschutz Zonen verantwortlich ist.
- Eine Datenbank anlegen, für eine langfristige Dokumentation und Statistik, mit welcher wir die Forschung zum Insektenleben und -sterben unterstützen können.

Je 40.000€ Funding kommt 1 Hektar dazu.

Der Aufbau wird selbstverständlich dokumentiert und über die sozialen Medien veröffentlicht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt steht das Start Up BEEquilibrium GmbH, gegründet von mir, Jochen Heiß. Seit 10 Jahren arbeite ich als Osteopath und Heilpraktiker. Dadurch habe ich mir einen ganzheitlichen Blickwinkel auf alle möglichen Problemstellungen angewöhnt. Probleme und Symptome ganzheitlich betrachten, und eine langfristige und sinnvolle Lösung zu finden, hat mich immer schon gepackt. Weiterhin bedarf jedes Projekt auch einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Steuerwesen, einem Überblick über Finanzen, Umgang mit Angestellten und einer guten Planung.
Auch die Insektenwelt hat mich schon immer begeistert! Das Verhalten eines Schwarms (bei Bienen und Ameisen) ist ein Wunderwerk der Natur, ebenso wie deren instinktives Verhalten, und die daraus resultierende Ordnung. Genauso spannend ist das Ineinander greifen ökologischer Prozesse, wie bei einem Baum, der während seiner Lebenszeit und darüber hinaus unterschiedlichen Lebewesen Nahrung und Lebensraum bietet, und sich in den Kreislauf des Wachsens und Zerfalls eingliedert, mit all den verschiedenen Zwischenstufen. Diesen Prozessen Raum zu geben, so dass dieser Kreislauf in seinem eigenen Tempo statt finden kann, sehe ich als Ziel, das ich erreichen möchte.
Daher habe ich die BEEquilibrium GmbH gegründet, weil dies in meinen Augen die beste Lösung ist, um langfristig den Insektenschutz zu fördern und auch zu erhalten.
Es stehen auch noch einige Freunde und Helfer hinter dem Projekt, die mich tatkräftig unterstützen.

Website & Social Media
Impressum
BEEquilibrium GmbH
Jochen Heiß
Bahnhofsallee 15
14797 Kloster Lehnin OT Krahne Deutschland

Kooperationen

Biosphäre Potsam

Bei der Biosphäre Potsdam werden wir bald unsere Arbeit ausstellen. Hier auch nochmal ein großes Danke, dass wir unser Pitch Video dort drehen durften!

Kaufe loses - unverpackt Überlingen
Umwelt
DE
Kaufe loses - unverpackt Überlingen
Ab Frühjahr 2020 könnt Ihr endlich auch in Überlingen bio, regional, unverpackt und ohne Plastikverpackung einkaufen.
7.067 € (94%) 48 Tage
Unterstütze die SOLAWI "bei Bob & Sam"
Landwirtschaft
DE
Unterstütze die SOLAWI "bei Bob & Sam"
bei Bob & Sam - Solidarische Landwirtschaft - Regionale Erzeugnisse, Ort für nachhaltiges Handeln und gemeinschaftliche Aktionen für jung und alt!
4.523 € (90%) 19 Tage