Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Technologie
Es handelt sich um einen neuen Typ W├Ąrmekraftmaschine aus Kunststoff. Mit dieser soll Abw├Ąrme in Strom upgecycelt werden und das deutlich kosteng├╝nstiger als bisher m├Âglich. Die W├Ąrme kann dabei sowohl aus der Industrie kommen von der Sonne oder von Erdw├Ąrme. Es ist m├Âglich eine g├╝nstige Alternative zur Photovoltaik zu schaffen und den Planeten gr├╝ner zu machen und CO2 Emissionen zu verringern. Liechtenstein w├Ąre dabei ein guter Ort f├╝r eine erste Pilotanlage und Kooperationspartner.
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Bipolymere

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.06.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1 Jahr
Fundingziel 5.000 ÔéČ
Stadt D├╝sseldorf
Kategorie Technologie

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um die Weiterentwicklung einer Technologie zu einem funktionierenden Prototypen. Bisher wurden erste funktionierende Bipolymere hergestellt und der ben├Âtigte Effekt nachgewiesen. Um eine funktionierende W├Ąrmekraftmaschine zu bauen braucht es aber noch etwas Arbeit und Geld.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ungenutzte Abw├Ąrme soll recycelt werden in Strom. Kunden in der Industrie k├Ânnen Strom sparen und haben somit einen Wettbewerbsvorteil. Privatkunden k├Ânnen noch g├╝nstiger Strom aus Sonnenenergie gewinnen, als mit Photovoltaik.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterst├╝tzen?

Um die Welt ein St├╝ck gr├╝ner zu machen. Mit dieser Technologie kann ein gro├čer Beitrag zur Energiewende geleistet werden, in dem bisher ungenutzte W├Ąrme verstromt wird und dadurch weniger CO2 ausgesto├čen wird. Au├čerdem kann Solarstrom g├╝nstiger gewonnen werden und Speichertechnologien k├Ânnten noch besser werden, um die vorhandenen regenerativen Energien zu unterst├╝tzen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird f├╝r die Entwicklung des Prototypen der W├Ąrmekraftmaschine verwendet, um eine neue gr├╝ne Technologie voranzutreiben.

Wer steht hinter dem Projekt?

Martin Huber studierter Wirtschaftschemiker und Erfinder der Technologie.

Im Contest von

ideenkanal 2017

Du hast eine sinnstiftende Idee? Dir fehlt das n├Âtige Know-how, Netzwerk und Kapital? Bis zum 05. M├Ąrz 2017 kannst Du Deine Idee auf www.ideenkanal.li einreichen und erh├Ąltst so die Chance im Mai 2017 am viert├Ągigen Ideencamp in Liechtenstein teilzunehmen und Deine Idee mit ├╝ber 60 fachku...

Kuratiert von

ideenkanal

Den rechtlichen Rahmen des ideenkanals bildet die gleichnamige ideenkanal Stiftung. Sie wurde im Jahr 2015 gegr├╝ndet und hat ihren Sitz in Vaduz, Liechtenstein. Neben ihren Aktivit├Ąten in Liechtenstein unterst├╝tzt die Stiftung Organisationen im deutschsprachigen Raum bei der Implementierung wirk...

├ťber Startnext

Startnext ist die gr├Â├čte Crowdfunding-Plattform f├╝r kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz. K├╝nstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterst├╝tzung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.574.045 ÔéČ von der Crowd finanziert
4.574 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ├╝ber unseren Treuh├Ąnder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativit├Ąt gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

┬ę 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH