Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Hörspiel / Hörbuch
Die Freiburger Bürgerstiftung (FBST) produziert gemeinsam mit dem Merzhauser Kulturverein artisse e.V. und dem Freiburger Hörbuchverlag „HörFlüge“ ein Hörbuch mit 1 CD und einem umfänglichen Booklet. Die Idee entstand anlässlich einer musikalischen Lesung der Texte von Mohammed Jabur im FORUM Merzhausen im Rahmen der Fotoausstellung der Freiburger Bürgerstiftung WE CROSS BORDERS.
Freiburg im Breisgau
2.120 €
2.100 € Fundingziel
24
Fans
49
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Bleiben ist keines, nirgendwo

Projekt

Finanzierungszeitraum 14.10.17 15:23 Uhr - 20.11.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober bis November 2017
Fundingziel erreicht 2.100 €
Für graph. Gestaltung und Press- und Druckkosten.
Stadt Freiburg im Breisgau
Kategorie Hörspiel / Hörbuch

Worum geht es in dem Projekt?

Die eindrücklichen Texte des 1958 in Syrien als palästinensischer Flüchtling geborenen Mohammed Jabur verweben seine Jahrzehnte währende Fluchtgeschichte mit seiner berührenden Nahtoderfahrung.

Durch seine Herkunft aus einem international nicht anerkannten Staat war er sozusagen „geborener Flüchtling“ – stets galt er als heimatlos, staatenlos und wurde über dreißig Jahre lang von Land zu Land abgeschoben, bis er schließlich 1996 nach Deutschland kam, wo er zehn Jahre um seine Einbürgerung kämpfte. Die nervliche Anspannung und Verzweiflung während dieser Zeit forderten ihren Tribut: Er erkrankte schwer an Krebs und erlitt im März 2012 einen allergischen Schock, der zum kurzfristigen Tod führte.

Wie „um sein Leben“ hat Mohammed Jabur geschrieben. Zunächst auf Arabisch, dann auf Englisch und schließlich auf Deutsch. Heute lebt er in Merzhausen bei Freiburg und fungiert ehrenamtlich als Dolmetscher und Sprachrohr für die aktuell ankommenden Flüchtlinge.

Seine erschütternde Lebensgeschichte in ihrem schicksalhaften Getriebensein, die so unmittelbar gefangen nimmt und uns die Perspektive der Flucht zu verstehen lehrt, soll nun auf Hörbuch erscheinen, gelesen von Heinzl Spagl, der als Schauspieler und Sprecher, u.a. am Freiburger Kinder- und Jugendtheater Marienbad, Bekanntheit erlangt hat.

Als Sänger klassischer arabischer Musik, Folklore und Pop ist Basem Salem, der jetzt in Freiburg lebt und die palästinensische Tragödie aus dem Jerusalemer Blickwinkel kennt, das ideale Pendant, um das Gelesene musikalisch zu umrahmen und weiterzuentwickeln. Begleitet wird er dabei von dem Straßburger Marokkaner Aziz El Kaddouri an Oud und Geige und von dem Ihringer Bassisten Wolfgang Fernow, der in klassischen Orchestern, Jazz und Ethno-Formationen spielt und in seinen vielfältigen musikalischen Aktivitäten das Spannungsfeld zwischen Komposition und Improvisation auslotet.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel dieser Kampagne ist die erfolgreiche Produktion eines Hörbuchs, welches die unglaubliche Lebens- und Fluchtgeschichte Mohammed Jaburs vergegenwärtigt.

Zudem zeigt seine Biographie wie kaum eine andere das gelungene Beispiel einer Integration.

Doch geht uns um weit mehr als nur eine Dokumentation. Es geht um den Versuch, dieses unglaubliche, unfreiwillig wechselvolle Leben Mohammed Jaburs – nicht zuletzt durch die Verbindung von Text und Musik – den Hörerinnen und Hörern auch emotional nahe zu bringen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Durch Mohammed Jaburs Lebensgeschichte wird deutlich, wie sich die Geopolitik auf individuelle Schicksale auswirkt.

Unterstützer dieses Projekts tragen dazu bei, die Produktion
und den Verkauf des Hörbuchs zu finanzieren und somit auch diese unglaubliche Geschichte zu verbreiten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch die Kampagne soll eine Finanzierungslücke geschlossen werden, um das Hörbuch ohne finanzielle Vorbelastung (Verbindlichkeiten) letztendlich publizieren zu können.

Sollte wider Erwarten beim Vertrieb des Hörbuchs ein Gewinn entstehen, wird dieser innerhalb der Freiburger Bürgerstiftung für ein integratives Anschlussprojekt verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen:
Die Freiburger Bürgerstiftung (FBST) - www.freiburger-buergerstiftung.de
artisse e.v. - www.artisse.de
HörFlüge GbR - https://www.hoerfluege.de/

Impressum
HörFlüge GbR
Renate Obermaier
Richard-Kuenzelstr. 12
79102 Freiburg Deutschland

Renate Obermaier
HörFlüge GbR
Richard-Kuenzelstraße 12
79102 Freiburg
Tel.: 0761 - 702946
Zusätzl. vertretungsberechtigt: Heinzl Spagl
r.obermaier@gmx.com
spaglheinzel@web.de
https://www.hoerfluege.de/
Steuernummer: 06238/63072

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

50.741.300 € von der Crowd finanziert
5.666 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH