Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Das Haus verkaufen, den Job kündigen und mit vier Kindern auf Weltreise gehen - kann das funktionieren? Zwei Familien haben das bewiesen und in Deutschland alles hinter sich gelassen, um ungeplant und mit einem One-Way-Ticket die Welt zu entdecken. Gemeinsam möchten Maria, Thor, Sandy und Benni nun einen Dokumentarfilm über ihre Reisen produzieren und uns an ihrem großen Abenteuer teilhaben lassen. Im Blog verraten sie uns 7 Geheimtipps, worauf man bei der Planung einer Weltreise achten sollte:

1. Übe dich in Minimalismus.

Setze dich mit dem Thema Minimalismus auseinander. Übe dich darin, mit wenig Luxus klarzukommen und trenne dich jetzt schon von allem, was du in deinem Leben nicht mehr brauchst. Das hilft dir, zu verstehen, was dir wichtig ist und ist eine sehr gute Vorbereitung für eine Weltreise. Wenn du mit wenig zufrieden sein kannst, schärft sich deine Wahrnehmung und du freust dich viel mehr über Kleinigkeiten. Mit einer solchen Einstellung wirst du deine Weltreise noch viel mehr genießen. Und außerdem wirst du dich viel freier fühlen, und das ist doch schließlich der Sinn einer Weltreise, oder?

2. Finde den richtigen Zeitpunkt.

Wenn du kurz davor bist ein Kind zu bekommen, dann ist DIE Gelegenheit, um ohne große Geldreserven, die Welt entdecken zu können. Beantrage einfach Elternzeit und schon sind die Finanzierung der Reise einigermaßen geklärt. Das Elterngeld kann sogar für die kompletten Kosten einer einjährigen Weltreise ausreichen, wenn man in Südost-Asien oder in anderen günstigen Ländern unterwegs ist. Vorausgesetzt man hat zu Hause keine laufenden Kosten (Wohnung, Handyvertrag etc.) und man hat keinen hohen Standard, was Unterkünften angeht. In Südost-Asien zum Beispiel kommt man mit 1000 Euro im Monat für eine dreiköpfige Familie aus.

 3. Verrate dein Vorhaben nicht zu früh.

Informiere deine Freunde und Verwandte erst dann über dein Vorhaben, wenn die Reise zu hundert Prozent feststeht. Am Besten erst dann, wenn der erste Flug gebucht worden ist. Einige von ihnen werden versuchen, dich umzustimmen und das ist das letzte, das du während deiner Vorbereitungen brauchst.

4. Suche dir Inspiration.

Beschäftige dich mit Büchern und Menschen, die eine große Reise bereits gemacht haben oder noch dabei sind (Blog, Youtube-Videos, Instagram usw.). Deine Umwelt wird dich nicht unbedingt unterstützen und auch du selbst wirst irgendwann mal zweifeln, also ist es sehr hilfreich, ein paar gleichgesinnte im Netz zu finden. So fühlt sich eine Weltreise sehr bald an, als wäre es das Normalste der Welt!

5. Packe nur das Nötigste ein.

Überleg dir genau, was du brauchst und was nicht und schreib eine Packliste. Nimm nichts mit, was du vielleicht irgendwann gebrauchen könnte. Und sollte unterwegs doch irgendwas fehlen (wird es irgendwann so oder so), dann kannst du das einfach da besorgen, wo du bist. Eine Weltreise soll sich nach Freiheit anfühlen.  6. Mache nicht zu viele Pläne.

Wenn du der Typ dafür bist, empfehlen wir es dir, die Reise nicht durchzuplanen. Gib dir die Möglichkeit, spontan sein zu können. Schließlich weiß man erst dann, wie lange man an einem Ort bleiben möchte, wenn man da ist. Und deine Wunschziele werden sich während der Reise verändern. Garantiert!

7. Genieße die Zeit.

Und wenn du bereits losgezogen bist: Hetze nicht von einem Ort zum nächsten. Dieser Punkt ist vor allem dann, wenn man mit Kindern reist, extrem wichtig. Du musst nicht alles sehen. Wenn es dir an einem Ort gut gefällt, ist es keine Schande, dort einen ganzen Monat oder länger zu bleiben. Hauptsache, du genießt deine Zeit und das wirst du nicht tun, wenn du versuchst, zu viel zu sehen.

Die Familien

Thor und Maria haben vier Kinder. Für ihren Traum haben sie ihr Haus in Dortmund verkauft und sind ein Jahr lang um die Welt gereist. Sandy und Benni haben einen Sohn und sind seit mehr als 1,5 Jahren unterwegs. Ein Ende ihrer Reise ist noch nicht in Sicht! Die beiden Familien haben sich auf Bali kennengelernt und auf Anhieb so gut verstanden, dass sie schnell beschlossen haben, einen gemeinsamen Film ihrer Reisen zu produzieren.

Hier könnt ihr das Projekt anschauen!

© Fotos: Thor & Maria Braarvig / Sandhya & Benedict Durchholz

Tags:

Was denkst du darüber?

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.926.715 € von der Crowd finanziert
4.923 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH