Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Philipp Steuer, Online-Redakteur und Starter des Startnext Crowdfunding-Projektes „Plus Eins: Das Google+ Buch f├╝r Jedermann“ ist der lebende Beweis daf├╝r dass Social Networks eine gute M├Âglichkeit bieten sich gemeinsam f├╝r Projekte zu engagieren. Nach dem Erfolg der 1. Ausgabe, die ├╝ber 40.000 Mals als PDF heruntergeladen wurde, hat sich Philipp entschieden die 2. Ausgabe als Buch herauszugeben und es ├╝ber die Crowd zu finanzieren. Sein Fundingziel von 5.000 Euro hat er schon lange ├╝berschritten und steht jetzt bei knapp 10.000€  - bis zum 28.02. k├Ânnt ihr das Projekt noch unterst├╝tzen. 

Wir haben Philipp ein paar Fragen zu seinem Projekt gestellt:

Warum hast du dich entschieden, ein Buch ├╝ber Google+ zu schreiben? Was macht dieses Social Network f├╝r dich so besonders?

Auf Google+ stehen nicht der Name, sondern die Interessen im Vordergrund. Bei Facebook bin ich wegen meinen Freunden. Auf Twitter wegen der kurzen News.  Auf Google+  finden sich Menschen zusammen, die ├╝ber die gleichen Themen sprechen m├Âchten. Themen wie Technik, Politik, Nachrichten und Fotografie sind auf Google+ extrem beliebt und sorgen sowohl international als auch hierzulande f├╝r lange Kommentarthreads. Au├čerdem verzahnt Google die eigenen Produkte wie YouTube oder Google Mail immer st├Ąrker mit dem sozialen Netzwerk. Somit profitiert man als User von Google+ letztendlich von allem, was Google anzubieten hat.

Gab es Gr├╝nde, warum du dich f├╝r eine Crowdfunding-Kampagne auf Startnext entschieden hast? 

Weil Startnext der f├╝hrende deutsche Anbieter im Bereich Crowdfunding ist und ich das Design und die Aufbereitung der Projektseiten super finde. Ich habe mich bewusst f├╝r die Plattform entschieden, weil sie kostenlos ist und man als Starter dadurch ├╝berhaupt kein finanzielles Risiko eingehen muss. Durch die vielseitigen Bezahlm├Âglichkeiten ist es  f├╝r alle Supporter sehr  einfach, das gew├╝nschte Projekt finanziell zu unterst├╝tzen. Das hat mir pers├Ânlich die Arbeit extrem erleichtert, so dass ich mich voll und ganz auf mein Google+ Buch konzentrieren konnte.

Wie intensiv und durch welche Kan├Ąle hast du ├╝ber dein Projekt kommuniziert?

Mein Projekt habe ich sehr intensiv ├╝ber Google+ kommuniziert. Klar, es ist ein Buch ├╝ber Google+, wo w├╝rde ein solches Vorhaben thematisch besser hinpassen? :) Ich habe dabei das Gl├╝ck, dass ich mir bereits eine Basis an Google+ Nutzern im 5-stelligen Bereich aufgebaut hatte, die bei der Kommunikation des Projektes als unverzichtbare Multiplikatoren fungierten.

Neben Google+ habe ich auch auf Facebook und Twitter die Werbetrommel ger├╝hrt. Dar├╝ber kamen wiederum Interviews in Blogs sowie Vortr├Ąge auf der einen oder anderen Social Media-Veranstaltung zustande, auf denen ich das Google+ Buch nochmal gezielt vorstellen konnte. Ein Newsletter mit knapp 2.000 Abonnenten rundete in meinem Fall das „Marketing-Waffenarsenal“ ab.

Warum denkst du, ist deine Crowdfunding-Kampagne so erfolgreich?

Ich glaube, es ist beim Crowdfunding extrem wichtig, authentisch zu sein. Nur wer hinter seinem Vorhaben steht und dies glaubhaft und menschlich r├╝berbringt, der kann Erfolg haben. Ich habe durch die Projektseite und durch das Video im Speziellen versucht, meine Leidenschaft f├╝r Google+ und mein Buch so deutlich wie m├Âglich zu zeigen. Zudem habe ich mir im Vorfeld Gedanken dazu gemacht, was ich den Supportern zur├╝ckgeben kann. Ein Platz im Buch f├╝r jeden Unterst├╝tzer war dabei f├╝r mich von Anfang an selbstverst├Ąndlich.

Ich bin sehr dankbar ├╝ber die  Unterst├╝tzung von ├╝ber 400 Supportern und freue mich ├╝ber den Erfolg des Buches. Letztendlich hat sich die lange Planung im Vorfeld sowie die verschiedenen Kommunikationskan├Ąle bezahlt gemacht, denn so konnte ich eine Vielzahl an Menschen erreichen, durch deren Hilfe ich im M├Ąrz nun mein eigenes, gedrucktes Buch ver├Âffentlichen darf.

Ich sehe Crowdfunding gerade wegen meiner aktuellen Erfahrung als eine tolle M├Âglichkeit, die eigenen Visionen mit der Hilfe anderer umzusetzen. Deshalb kann ich nur jedem interessierten Starter empfehlen: Probiere es auch mal aus!

Am Ende deines Pitch-Videos verr├Ątst du der Crowd, dass du dir ein +1 Tattoo stechen wirst, wenn das Projekt erfolgreich finanziert wird – live ├╝ber Google+ Hangouts nat├╝rlich. Durch dein baldiges Tattoo ist es also eindeutig, dass dir Google+ wortw├Ârtlich bis unter die Haut geht: Worin besteht deine pers├Ânliche Motivation hinter deiner Aufkl├Ąrungsarbeit ├╝ber Google+?

Weil es Google+ verdient hat. Ich habe beruflich jeden Tag mit den sozialen Netzwerken zu tun und bewege mich aktiv auf Facebook, Twitter und auf Google+. Ich habe in der Anfangsphase des Netzwerkes schnell gemerkt, dass es durch seine extrem lebendige und offene Community besticht, die ich ├╝ber die Zeit wirklich zu sch├Ątzen gelernt habe. Denn darum geht es doch bei sozialen Netzwerken: Um den Austausch von Informationen mit gleichgesinnten Menschen.

Danke Philipp! Wir w├╝nschen dir weiterhin viel Erfolg f├╝r deine Kampagne und freuen uns schon auf dein Buch 

 

Tags:

Was denkst du dar├╝ber?

├ťber Startnext

Startnext ist die gr├Â├čte Crowdfunding-Plattform f├╝r kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, ├ľsterreich und der Schweiz. K├╝nstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterst├╝tzung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

39.602.442 ÔéČ von der Crowd finanziert
4.574 erfolgreiche Projekte
780.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ├╝ber unseren Treuh├Ąnder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativit├Ąt gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

┬ę 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH