Log in
Sign up

Newsletter

By signing up, you agree to our terms of use and our privacy policy.

Das Kr├ĄmerLoft wird ein neues Coworkingspace, in dem zuk├╝nftig Kreative aus dem Gro├čraum Erfurt nebeneinander und miteinander arbeiten k├Ânnen. Die beiden Gr├╝nderinnen Nicole Sennewald und Bianca Sch├Ân-Ott erkl├Ąren im Interview, wie sie zu der Idee kamen und warum sie ├╝berzeugt sind, dass gegenseitige Unterst├╝tzung, ein reger Austausch und eine Wohlf├╝hlatmosph├Ąre Gro├čes hervorbringen k├Ânnen.

Wer seid ihr und was macht ihr?

Wir sind in erster Linie zwei Frauen, die schon so einiges erlebt haben im Leben - sowohl beruflich als auch privat. Irgendwann hat jede f├╝r sich beschlossen, dass es viel zu kompliziert ist, Beruf und Familie erst fein s├Ąuberlich zu trennen und danach zu versuchen, die getrennten Welten wieder miteinander zu vereinbaren. Vom beruflichen Hintergrund sind wir beide studierte Wirtschaftswissenschaftler. W├Ąhrend Bianca nach dem Studium beruflich kreuz und quer im Gro├čkonzern durch die Republik und die Weltgeschichte getingelt ist, um Erfahrungen im Change Management und F├╝hrungskompetenz zu sammeln, habe ich, Nicole, Wurzeln in der Th├╝ringer Tourismusbranche geschlagen und meine Heimat im Bereich Online Kommunikation gefunden - womit ich jetzt auch bereits seit mehr als zwei Jahren selbstst├Ąndig erfolgreich bin.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Nach zwei Jahren Home Office hatte Nicole einfach etwas inspirierendes gesucht. Einen Ort, an dem man zusammen kommen und sich mit anderen austauschen kann, um mal aus der eigenen Perspektive herauszukommen und neue Impulse zu erhalten. Da sie so etwas, wie sie es sich vorstellte, nicht finden konnte, hat sie beschlossen ein Coworking Space zu er├Âffnen, das genau ihren Vorstellungen entspricht. Und da Bianca zur gleichen Zeit beschlossen hatte, ihrem Leben (erneut) eine neue Ausrichtung zu geben und ihr eine Freundin von Nicole und Ihrer Idee erz├Ąhlte, trafen wir beide uns. Statt sich dann einfach nur ins geplante Coworking Space hinein zu setzten, war Bianca von der Idee und Ihrer Ausgestaltung so begeistert, dass wir beschlossen gemeinsam weiter zu machen.

Warum ist es euch wichtig, das Projekt zu realisieren?

Wir m├Âchten einen Ort schaffen, an den man gerne kommt: um gemeinsam zu arbeiten, sich zu vernetzen, sich selbst weiterzuentwickeln und etwas zu bewegen. Wir wollen nicht einfach B├╝ror├Ąume, Arbeitspl├Ątze oder Meetingr├Ąume vermieten. Wir werden ein Coworkingspace gestalten, dass Familie und Arbeiten miteinander verbindet und eine positive Atmosph├Ąre schafft, die kreativ, produktiv, kooperativ, innovativ und gl├╝cklich macht.

Zum entspannten und kreativen Arbeiten geh├Ârt f├╝r uns die passende Umgebung. Eine, in der man sich wohlf├╝hlt und auch gerne bleibt. Das ist unserer Meinung nach eine Grundvoraussetzung, um ├╝berhaupt kreativ sein zu k├Ânnen. Deshalb m├Âchten wir in diesem Punkt nur ungern Kompromisse eingehen und haben auf die Ausstattung einen besonderen - und vielleicht an der einen oder anderen Stelle ungew├Âhnlichen - Schwerpunkt gelegt.

Da wir das ganze im Industriedesign gestalten m├Âchten und ein Faible f├╝r individuelle L├Âsungen haben, m├Âchten wir das Kr├ĄmerLoft nat├╝rlich auch in diesem Sinne ausstatten. Wir konnten einen sehr talentierten Designer aus der Region f├╝r unser Projekt gewinnen, der uns mit ebenso viel Herzblut unterst├╝tzt, wie wir es einbringen. Das ist ein gro├čer Gl├╝cksfall f├╝r uns! Um also all die Ideen, die uns vorschweben, umsetzen zu k├Ânnen, damit die Umgebung Kreativit├Ąt und neue Ideen hervorbringen kann, haben wir das Projekt gestartet. Wir m├Âchten zum einen dar├╝ber Geld f├╝r die Umsetzung generieren und zum anderen einfach ganz viele Menschen von unserer Idee begeistern und sie zu uns einladen.

Welchen Crowdfunding-Tipp k├Ânnt ihr zuk├╝nftigen Startern weitergeben?

├ťberlegt euch gut, welche Ziele ihr habt und verliert diese nicht aus dem Blick. Setzt euer Ziel ambitioniert und seht das ganze sportlich. Wir hatten bereits vor dem Crowdfunding eine Community, die wir direkt adressieren konnten. Das hat uns geholfen, die Kommunikation zu starten und wir konnten so auch viele Leute erreichen, da flei├čig weitergeleitet und weitergegeben wurde - f├╝r das Marketingziel des Projektes ist das sehr gut. So haben sich auch M├Âglichkeiten ergeben, an die wir zuerst gar nicht gedacht haben und die uns jetzt und in Zukunft wirklich voran bringen.

Mit wem w├╝rdet ihr gerne zusammenarbeiten?

In den letzten Monaten hatten wir bereits die Gelegenheit mit motivierten und inspirierenden Menschen zusammenzuarbeiten - und haben diese noch immer. Das w├╝rden wir gerne fortf├╝hren und lassen uns auch immer gerne ├╝berraschen und neu begeistern.

Wir w├╝nschen dem ganzen Team viel Erfolg! Hier k├Ânnt ihr das Kr├ĄmerLoft unterst├╝tzen.

┬ę Fotos: Kr├ĄmerLoft

Tags:

Was denkst du dar├╝ber?

About Startnext

Startnext is the largest crowdfunding platform for creative and sustainable ideas, projects and startups in Germany, Austria and Switzerland. Artists, creative people, inventors and social entrepreneurs present their ideas and fund them with the support of many people.

Startnext statistics

39,343,901 ÔéČ funded by the crowd
4,565 successful projects
780.000 users

Security

Is important to us, so we adhere to these standards:

  • Privacy protection under german law
  • Safe payments with SSL
  • Secure transactions by our trustee secupay AG
  • Verification of the starters under german law

Payment methods

Funding creativity together - Discover new ideas or start your own project!

┬ę 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH