Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Bereits im Dezember 2013 wurde im Koalitionsvertrag unserer Bundesregierung eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Gründungsförderung durch eine Kombination von Crowdfunding mit öffentlichen Förderprogrammen angeregt: "Wir wollen bewährte Instrumente der Gründerunterstützung in Zusammenarbeit mit der KfW weiterentwickeln. Die Gewährung der Instrumente kann dabei an die Nutzung von Crowdfunding (Schwarmfinanzierung) geknüpft werden."

Kooperation zwischen der Bremer Aufbau-Bank, der Wirtschaftsförderung und Startnext

Mitte Juli wurde in Bremen der erste Meilenstein hierzu präsentiert: Als erste öffentliche Förderbank kombiniert nun die Bremer Aufbau-Bank GmbH (BAB) gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Bremen GmbH auf dem "Schotterweg" die Stärken regionaler Beratungsangebote, öffentlicher Förderdarlehen und Crowdfunding. Über die eigene Crowdfunding Page innerhalb der Startnext-Community erhalten Starter aus Bremen vor Ort Unterstützung für die Vorbereitung und Durchführung ihrer Crowdfunding-Kampagne. Zudem können Finanzierungslücken über klassische Finanzierungsangebote der BAB geschlossen werden. Durch dieses wegweisende Projekt kann die Bremer Crowd zukünftig die regionale Kreativ- und Gründerszene noch aktiver mitgestalten.

Der Schotterweg ist ein neues Mittel, um kreative Ideen einer möglichst großen Öffentlichkeit zu präsentieren und sie wahr werden zu lassen, erklärt Jörn-Michael Gauss, Geschäftsführer der BAB.

Crowdfunding als Marketinginstrument

Insgesamt wird das Potenzial von reward-based Crowdfunding für die Gründungsförderung oft noch unterschätzt, dabei liegen die Vorteile auf der Hand:

Kombination von Marketing und Finanzierung: Beim Crowdfunding präsentiert ein Gründer seine Idee bereits vorab dem potenziellen Kundenkreis. Findet er über diesen Weg genügend Unterstützer, hat er neben der Finanzierung auch gleich einen ersten Kundenstamm gewonnen. Es entscheidet also nicht mehr ein Geldgeber außerhalb der Zielgruppe, ob eine Idee umgesetzt wird, sondern die Menschen, die für deren langfristigen Erfolg verantwortlich sind: die Kunden und Fans.

Markttest: Durch das Alles-oder-Nichts-Prinzip des Crowdfundings wird ein realer Markttest direkt mit dem Gründungsprozess verknüpft. Das Geld fließt nur, wenn genügend Unterstützer zum Erreichen des Fundingziels gewonnen werden. Im Vergleich zum analogen Gründungsprozess können Gründer hier erstmals "erfolgreich Scheitern": Eine mangelnde Kundenakzeptanz führt nicht mehr zum Verlust der Ersparnisse oder gar in die Privatinsolvenz. 

Transparente Gründungsförderung

Für den Aufbau einer neuen Gründerkultur kann Crowdfunding einen großen Beitrag leisten. Hier findet der Gründungsprozess nicht mehr abgeschottet von der Öffentlichkeit statt, sondern transparent im Netz, wodurch weitere Menschen zur Umsetzung eigener Ideen inspiriert werden. Durch die Integration vieler Menschen in diesen Prozess hat Unternehmertum die Chance, wieder als das wahrgenommen zu werden, was es eigentlich sein sollte: die Umsetzung von Ideen zum Wohle unserer Gesellschaft.

Sascha Lobo hat Crowdfunding als "den nächsten Schritt von Social Media - die Metamorphose des Like–Buttons in Geld" bezeichnet. Stellt man die Entwicklung von Crowdfunding der Entwicklung von Social Media gegenüber, haben wir also noch einiges vor uns. Laut einer Studie der Cambridge Universität wurden crowd-basierte-Finanzinstrumente in Deutschland im Jahr 2014 mit durchschnittlich 1,70 Euro je Einwohner genutzt. Die Zahl in Frankreich liegt bei 2,40 Euro und Großbritannien sogar bei 36,00 Euro. Selbst in Estland ist die Crowd mit 16,70 Euro pro Einwohner fast zehn mal so aktiv wie in Deutschland. Wenn wir bei dem Thema den Anschluss nicht verlieren wollen, sollten wir unsere Programme der Gründungsförderung an die digitale Realität anpassen. Bremen kann hier nur ein Anfang sein.

© Foto: WAB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Tags:

Was denkst du darüber?

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

50.878.618 € von der Crowd finanziert
5.684 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH