Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Mit einer Crowdfunding-Kampagne kann man als Projektstarter theoretisch die ganze Welt erreichen. Die potenzielle Reichweite scheint daher im ersten Moment riesig. Eine Kampagne international zu vermarkten, kann jedoch schnell zur Herausforderung werden. Folgende Punkte solltest du daher beachten, wenn du über den Start einer internationalen Crowdfunding-Kampagne nachdenkst.

Ein internationale Kampagne erfordert perfekte Sprachkenntnisse

Sprache

Bei Startnext kannst du deine Projektseite sowohl in Deutsch als auch in Englisch anlegen. Je nachdem welche Version du teilen möchtest, kannst du den Link der deutschen oder englischen Version verwenden. Ein Pitch kann auf Englisch schnell unprofessionell wirken, wenn man die Sprache nicht richtig beherrscht. Du solltest sicherstellen, dass du dein Vorhaben in einer anderen Sprache gut präsentieren kannst. Eine internationale Kampagne umfasst auch Feedback und Anfragen in verschiedenen Sprachen, z.B. von deinen Unterstützern oder der Presse. Hast du die nötigen Ressourcen und Kenntnisse, um alle Anfragen in der entsprechenden Sprache oder zumindest in adäquatem Englisch zu beantworten?

Idee

Hat deine Idee oder dein Produkt Potenzial auf dem internationalen Markt und in anderen Ländern? Ein Fotobuch über die historische Altstadt von Regensburg wird außerhalb von Deutschland wahrscheinlich keine Unterstützer finden. Schätze den Bedarf und deine Zielgruppe richtig ein. Sollte das Interesse aus dem Ausland überraschenderweise spürbar groß sein, spricht nichts dagegen, im Anschluss noch eine international angelegte Kampagne zu starten.

Es gibt Bedingungen für die Zulassung im Ausland

Versand

Generell werden die Preise der Dankeschöns in Brutto angegeben und beinhalten ebenfalls die Kosten für Porto und Verpackung. Wenn du das Dankeschön nur innerhalb von Deutschland verschickst, kannst du dir leicht ausrechnen, wie teuer das Dankeschön demnach sein soll.

Beim internationalen Versand wird es schon etwas schwieriger. Dort kommt es darauf an, aus welchem Land der Unterstützer kommt. Du kannst ein extra Dankeschön mit dem Namen "international shipping" anlegen, welches alle internationalen Unterstützer dazu buchen sollen. Allerdings ist nicht garantiert, dass jeder internationale Unterstützer dieses Dankeschön zusätzlich bucht. Dies kann für dich im Nachhinein großen Mehraufwand in der Kommunikation und damit den Verlust wertvoller Zeit bedeuten.

Alternativ kannst du auch mehrere Versionen deines Produkts als Dankeschön anbieten und jeweils die entsprechenden Versandkosten national und international in den Preis einkalkulieren. Bei vielen Dankeschöns wird deine Projektseite dadurch jedoch schneller unübersichtlich und es kann passieren, dass Unterstützer den Überblick verlieren und ein falsches Dankeschön auswählen.

Für kleine und niedrigpreisige Produkte fällt selten Zoll an, jedoch sollte man natürlich überlegen ob es die eigene Marge erlaubt, in jedes Land gratis zu verschicken oder ob man zusätzlich Versand aufschlägt. Je weiter und exotischer das Land, desto wichtiger wird ein Tracking Code. Aus steuerrechtlichen Gründen sollte man auf jeden Fall das Land jeder Bestellung zuordnen können, das geht aber aus der Startnext Unterstützer-Liste schon hervor." Sebastian Gluschak, Starter von dem Startnext-Projekt Kancha

Kommunikation

Die Präsentation ist das Eine. Die Vermarktung das Andere. Kontakte zu Medien, Bloggern und Multiplikatoren aufzubauen, ist ein zentrales Element der Vermarktung einer Crowdfunding-Kampagne. Wenn du dein Projekt international vermarkten willst, gilt das gleiche auch für deine internationale Kommunikationsstrategie. Überlege dir, welche Medien relevant für dein Vorhaben sein können und versuche, sie ins Boot zu holen. Die Medienlandschaft ist in vielen Ländern unterschiedlich aufgebaut. Im Idealfall hilft dir eine erfahrene Agentur bei der Platzierung des Themas.

Du hast sicherlich bereits im Vorfeld eine kleine Community aufgebaut, die dich kennt. Woher kommen die Menschen? Ist dein Produkt oder dein Projekt überwiegend in Deutschland bekannt oder hast du auch viele internationale Anhänger? Daran kannst du bereits erkennen, ob sich die Vorbereitung einer internationalen Kampagne lohnt.

Mit meinem SHIFT-Projekt habe ich schon genügend damit zu tun, den deutschen Markt ordentlich abzudecken. Smartphones und Phablets sind ja keine Dinge, die man einfach einmal verkauft, sondern meine Supporter und Kunden brauchen auch längerfristig Support und Gewährleistung. Wer das schon einmal auf internationaler Ebene getan hat, weiß, was das bedeutet. Lieber klein starten und es gut machen, als sich gleich übernehmen und es nicht richtig machen zu können." Carsten Waldeck, Starter von den Startnext-Projekten SHIFT und iCrane

Eine internationale Crowdfunding-Kampagne benötigt mehr Vorbereitung

Infrastruktur

Im Punkt "Versand" sind wir schon kurz darauf eingegangen. Du musst beim Start einer internationalen Kampagne in der Lage sein, dein Produkt weltweit auszuliefern. Dementsprechend benötigst du eine Infrastruktur, die diesen Anforderungen entspricht. Ist dein Team groß genug und hast du Partner, die sicherstellen, dass die Unterstützer ihre Dankeschöns zum vereinbarten Lieferzeitpunkt erhalten?

Außerdem gelten im Hinblick auf die Zulassung in den unterschiedlichen Märkten andere Bedingungen. Diese muss dein Produkt erfüllen, um lizenziert bzw. zertifiziert zu werden. Die Voraussetzungen für den Verkauf und den Versand ins Ausland müssen daher schon vor Beginn der Kampagne von dir recherchiert und erfüllt werden, damit die Kampagne international ein Erfolg werden kann.

Erfahrene Starter erzählen von ihren Erfahrungen mit nationalen und internationalen Kampagnen und Plattformen.

Fazit

Die Erfahrung von vielen Startern zeigen, dass das Potenzial eines weltweiten Publikums nichts bringt, wenn dieses Publikum dein Projekt nicht wahrnimmt, weil es inmitten der großen Konkurrenz untergeht. Für den Start und die erste Crowdfunding-Kampagne empfehlen wir dir deshalb, dich auf dem Markt zu bewegen, den du kennst. Du kannst die Zielgruppe und ihre Bedürfnisse besser einschätzen und Erfahrungen sammeln. Darüber hinaus ist der Aufwand geringer und du kannst dich besser fokussieren. Wenn diese Kampagne erfolgreich beendet ist, hast du den Beweis erbracht, dass dein Projekt oder dein Produkt gut ankommt.

Mit diesem Selbstbewusstsein fällt es dir sicherlich viel leichter, eine zweite, internationale Crowdfunding-Kampagne zu planen. Du weißt, worauf du achten musst und kannst selbstbewusst auf internationale Unterstützer zugehen, wenn du dein Projekt vermarkten willst. Eventuell sind während der ersten Kampagne auch bereits internationale Medien auf dich aufmerksam geworden. Notiere die Kontakte und informiere sie, sobald du dein Produkt international verkaufen willst.

Wenn du beim Erstellen deiner Kampagne Unterstützung benötigst, empfehlen wir dir zusätzlich unser Handbuch  und wünschen dir viel Erfolg!

Tags:

Was denkst du darüber?

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.180.431 € von der Crowd finanziert
4.838 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH