Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Sport
Wir bauen gemeinsam mit unseren Teilnehmern das eigene, einzigartige Kiteboard oder Wakeboard. Hierbei gehen wir zielgerichtet auf die individuellen Wünsche bezüglich der Fahreigenschaften und der optischen Gestaltung ein. Um unser Angebot weiter ausbauen zu können brauchen wir Eure Hilfe!!
Hamburg
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 Board Lab - Bau dein Kiteboard einfach selbst

Projekt

Finanzierungszeitraum 24.09.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer/Herbst 2017
Fundingziel 3.500 €
Stadt Hamburg
Kategorie Sport

Worum geht es in dem Projekt?

Jedes Board ist ein Unikat, so einzigartig wie sein Fahrer!
Entgegen der Massenproduktion von Kite- und Wakeboards bieten wir die Möglichkeit im Rahmen eines zweitägigen Workshops das eigene, vollkommen individualisierte Board zu bauen. Technische Faktoren wie die Outline, der Rocker, die Beschaffenheit der Gleitfläche und der Flex werden auf die eigenen Bedürfnisse angepasst. Auch der optischen Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt. Der klassisch sichtbare Holzkern (Paulownia-Holz) - gegebenen Falls mit der Flamme angefeuert - eingearbeitete, dünne Textilien und bedruckte Glasfaservliese (für eigene Logos) sowie die Pigmentierung des Epoxidharzes sind einige der Möglichkeiten. Hier kann sich jeder Teilnehmer austoben, seine Kreativität ausleben und seinen eigenen Geschmack zum Ausdruck bringen.
Auch unser Logo ist ein Ausdruck von Individualität, keins gleicht dem anderen. Da jeder Teilnehmer sein eigens handwerklich gefertigtes Board fahren wird, erschien es uns schlüssig, den eigenen Fingerabdruck in das Logo zu integrieren.
Wir teilen unsere Leidenschaft und unser Wissen rund um das Thema Boardbau mit unseren Kunden.
Es gibt monatlich ein bis zwei Termine am Wochenende, zusätzlich richten wir gerne individuelle Zeiten ein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit unseren Workshops möchten wir besonders die kreativen Wassersportler ansprechen, die kein Bock auf ein Board "von der Stange" haben. Es braucht einen Ort, an dem sich Boardsportler ihr individuelles Traumboard mit professioneller Hilfe entwickeln und bauen können.
Unser Ziel ist es, einen kompetenten "Do It Yourself"-Ort der Surf-, Kite-, Wakeboard-, Ski- und Snowboardkultur anzubieten.
Unsere Teilnehmer brauchen keinerlei handwerkliche Vorkenntnisse mitzubringen, da wir einerseits mit Rat und Tat zur Seite stehen und andererseits unsere Fertigungsprozesse auf das "Selbermachen" optimiert haben und diese keine Risiken bergen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unsere Leidenschaft für Handwerk und Kiteboards steckt in jedem Detail.
Ein Workshop bei uns ist ein Urlaub, vielleicht kein Entspannungsurlaub, aber die zwei Tage sind erfüllend und aufregend. Ihr lernt neue Leute kennen, werdet Teil von Board Lab und geht mit einem einmaligen Board nach Hause.
Wir achten auf Nachhaltigkeit und sind zertifiziert von Sustainable Surf.
Mit eurer Unterstüzung sichert ihr die Zukunft von Board Lab. Wir wollen die Workshops auch über den Winter anbieten und wollen in weitere Maschinen investieren, z.B. eine computergesteuerte Fräse (CNC).

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung möchten wir eine CNC-Fräse (rechnergesteuerte Fräse) kaufen, um unsere Fertigung weiter zu optimieren. Mit der Fräse wären wir außerdem in der Lage auch Wellenreiter in unser Programm aufzunehmen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen Jannek Grocholl und Gerrit Hendricks.
Jannek (27) ist gelernter Bootsbauer und studiert zur Zeit Holz- und Kunstofftechnik an der technischen Universität Hamburg Harburg.
Gerrit (31) ist Industrie- und Wirtschaftsingenieur.
Über die Leidenschaft zum Kiten und zum Handwerk haben wir uns vor zwei Jahren kennengelernt.
Die Idee zum Kiteboard-Workshop ist über die Zeit gereift und schließlich haben wir Geld, Mut und Zeit zusammengenommen und das Projekt gestartet.
Jannek befasst sich seit 6 Jahren mit dem professionellen Bau von Kiteboards. Seine Marke heißt Kantholz (www.kantholz-bretter.de)
Diese Expertiese garantiert, dass jeder Teilnehmer mit einem für Ihn passenden Board nach Hause geht und damit viele Jahre Spaß haben wird.

Impressum
Board Lab
Gerrit Hendricks
Holsteiner Chaussee 5a
22523 Hamburg Deutschland

Pflichtangaben gemäß § 5 Abs. 1 Telemediengesetz (TMG) sowie nach § 2 Abs. 1 DL-InfoV

Diese Unternehmensseite wird betrieben von:
Gerrit Hendricks und Jannek Grocholl
Holsteiner Chaussee 5a, 22523 Hamburg
Mobil: 0151 6143 0486
E-Mail: Kontakt@board

Partner

Jannek befasst sich seit 6 Jahren mit dem professionellen Bau von Kiteboards. Seine Marke heißt KANTHOLZ
Diese Expertiese garantiert, dass jeder Teilnehmer mit einem passenden Brett nach Hause geht und damit viele Jahre Spaß haben wird.

HP-Textiles GmbH - Systemlieferant für Faserverbundwerkstoffe!

Hier kaufen wir unsere Fasern und weiteres Zubehör für unser Vakuumverfahren.
Schnelle Lieferung und kompetente Hilfestellungen sind große Pluspunkte.

Die Firma von Malte Fürstenberg und Linus Erdmann unterstützt uns mit Ihrem Know-How zum Thema Verfahrenstechnik und bei der Weiterentwicklung unserer Boards.
Außerdem arbeiten wir gemeinsam an neuen Projekten wie z.B. schnelleren Finnen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.809.334 € von der Crowd finanziert
5.043 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH