Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Die Jungs vom Bodensee - Das Album RELOADED
Die Jungs vom Bodensee haben mit "Wenn ich den See seh'" und "Der See ist meine Heimat" zwei Singles herausgebracht. Jetzt soll das erste Album entstehen. Die kreativen Köpfe haben wir - nur fehlt das nötige Kleingeld, denn die Studioaufnahmen kosten einfach.... allerdings nicht mehr so viel, wie wir zunächst gedacht haben.
Uhldingen-Mühlhofen
3.500 €
3.000 € Fundingziel
60
Fans
22
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Die Jungs vom Bodensee - Das Album RELOADED

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.02.15 11:26 Uhr - 13.05.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer 2015
Fundingziel 3.000 €
Stadt Uhldingen-Mühlhofen
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Es war der 27. Dezember 2012. Was zunächst als spaßiges Projekt mit ernsthaftem Hintergrund begann, entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem ungeahnten Erfolg. Die Jungs vom Bodensee, das sind Alex Tylla aus Salem und Reiner Jäckle aus Uhldingen-Mühlhofen, standen kurz vor der Jahreswende in einem Tonstudio auf der Schwäbischen Alb und sangen ihre Ode auf ihre Heimat ein.

„Unser Lied ist ganz klar eine Liebeserklärung an den Bodensee“, erklärt Tylla. „Unsere Heimat gehört einfach zu den schönsten Flecken auf der ganzen Welt.“ Und genau das wird in den Zeilen des Liedes gesungen, von „Wenn ich den See seh’, brauch ich kein Meer mehr“ bis zum unmissverständlichen „Bodensee – ich liebe Dich!“.

Als die beiden das musikalische Projekt angegangen sind, haben sie sich kaum Gedanken über Vermarktung oder ähnliches gemacht. Das hat sich zwischenzeitlich geändert. „Knapp drei Wochen, nachdem wir im Studio waren, rief mich Alex an und sagte mir, dass wir einen Plattenvertrag haben“, sagt Jäckle. „Ich konnte das im ersten Moment gar nicht glauben.“ Es war aber so, denn Das Label Telamo fand das Lied so gut, dass die beiden kurzerhand einen Vertrag bekommen haben.

Dann ging es Schlag auf Schlag. Die CD war in einer Rekordzeit fertig. Am 9. Februar 2013 stand die Scheibe in den Regalen der großen Musikmärkte rund um den See. Wiederrum zwei Tage später sangen die beiden zusammen mit den Aachtalern live im SWR-Fernsehen beim Närrischen Ohrwurm. Es war ein wahrer Senkrechtstart. Mittlerweile hat das Duo weitere Fernsehauftritte hinter sich. Außerdem waren sie 2013 rund um den Bodensee unterwegs und haben unter anderem auf dem Pfänder, auf vielen Sommerfesten und auf dem Deutsch-Schweizer Oktoberfest gesungen, um nur wenige Stationen zu nennen.

Ganz nach dem Motto Stillstand ist Rückschritt drücken Tylla und Jäckle weiter das Gaspedal durch. 2014 kam die neue Single „Der See ist meine Heimat“ heraus – allerdings ohne Plattenvertrag und in Eigenfinanzierung und Eigenvermarktung. „Es ist wieder eine Hymne auf unsere traumhafte Heimat“, erklärt Tylla. „Der See ist und bleibt einfach unsere Heimat, die wir lieben.“

Live-Auftritte haben die beiden jede Menge am Bodensee, allerdings noch kein eigenes Album. Und genau deshalb wählen sie den Weg über www.startnext.de, um diesen Traum verwirklichen zu können, denn die Produktion soll professionell sein.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die ersten Lieder sind bereits eingesungen. Durch unser erstes Startnext-Projekt, was leider gescheitert ist, haben wir andere Musiker kennengelernt, durch die die Produktion deutlich günstiger wird. Wenn alles glatt läuft und dieses Startnext-Projekt erfolgreich ist, wollen wir unser Album im Sommer 2015 realisieren.

Alle, die auf Pop-Schlager und Partymusik stehen sowie alle, die den Bodensee lieben, werden diese CD mögen - VERSPROCHEN!!! Denn es bleibt dabei - unsere Lieder sind eine Hommage auf unsere traumhafte Heimat!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil wir mit unserer Musik gute Laune verbreiten und vor allem unsere wunderschöne Heimat, die ganze Bodenseeregion mit Deutschland, Schweiz und Österreich, nach Europa, ja vielleicht sogar in der ganzen Welt tragen können.

Die EInheimischen können sich mit der Musik identifizieren und ein Stück musikalische Heimat in die Wohnzimmer holen und die Gäste am Bodensee nehmen ein Stück herrlicher Urlaubserinnerung mit nach hause.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird ausschließlich für die Produktion der Lieder benötigt, das heißt für die Studio-Kosten. Für eine Albumproduktion ist das Ganze bereits knapp kalkuliert. Was die Produktion der CDs und Cover angeht, gehen wir ins eigene Risiko und hoffen, diese Kosten über den Verkauf und eventuell durch andere Sponsoren zu generieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Alex Tylla und Reiner Jäckle sind die Jungs vom Bodensee. Tylla ist bereits seit 16 Jahren im Musikgeschäft aktiv und hat sich als PS Alex einen Namen gemacht. Für das Bodenseelied-Projekt „Wenn ich den See seh’“ hat sich der Salemer Verstärkung durch Reiner Jäckle ins Boot geholt. Der Redakteur hat in seiner Schulzeit ein Jahr eine Gesangausbildung gehabt.

Mehr Informationen über die JUngs vom Bodensee, Bilder und jede Menge Videos gibt es unter:

www.bodenseejungs.de oder www.facebook.de/bodenseejungs oder www.youtube.de/bodenseejungs

Impressum
Die Jungs vom Bodensee
Reiner Jäckle
Kirchstr. 6a
88690 Uhldingen-Mühlhofen Deutschland

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.102.026 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH