Crowdfunding beendet
Unsere BodyLeaks Events sind ein Spin-Off unseres BodyLeaks Festivals, das wir zum ersten Mal 2021 realisiert haben. Wir schaffen Sichtbarkeit für weibliche Körper, Sexualitäten und Zyklen. Gemeinsam lösen wir uns von Scham-Narrativen und stärken unser Körperbewusstsein. Empowerment starts with the body! Mit Workshops, Vorträgen und Lesungen sorgen wir on- und offline für Abwechslung und ermöglichen euch damit vielfältige Zugänge. Wir feiern eure Neugierde!
168 €
Fundingsumme
5
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 04.08.22 15:47 Uhr - 31.08.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ende 2022/ Anfang 2023
Startlevel 44.000 €

Für die Realisierung unserer BodyLeaks Events.

Kategorie Community
Stadt Mannheim

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Uns geht es in erster Linie um Themen rund um weibliche* Sexualitäten und Zyklen. Denn wie wir alle wissen, gibt es in Sachen Aufklärung nach wie vor großen Optimierungsbedarf!

Deshalb kuratieren und betreuen wir ausgewählte Events und schaffen damit eine Plattform für ImpulsgeberInnen und Räume, in denen wir uns schamfrei austauschen können.

Angefangen hat alles mit einem 2-wöchigen BodyLeaks Festival, das wir 2021 zum ersten Mal umgesetzt haben.

Um nachhaltig arbeiten zu können und stetig Veränderungen zu bewirken, haben wir beschlossen auch unterm Jahr Events anzubieten. Und dafür brauchen wir eure Unterstützung!

Geplant sind regelmäßige kostenpflichtige und kostenlose BodyLeaks Events für 2023: Diese finden entweder online oder vor Ort in Mannheim oder Heidelberg statt. Mit einer Mischung aus Workshops, Lesungen, Vorträgen und Beiträgen aus Kunst und Film sorgen wir für Vielfalt und Abwechslung.

Besucht unsere Webseite und staunt, was wir bisher gerockt alles haben:

www.bodyleaks.de


*unser Fokus sind cis-weibliche Körper

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?
  • Wir wollen die Verbreitung von angewandtem Körperwissen vorantreiben.
  • Wir wollen Scham-Narrative auflösen und neue Geschichten schreiben.
  • Wir wollen uns mit unseren Körpern verbinden und ihre Bedürfnisse achten.

Wie?
Durch lustorientierte Aufklärung, die zu positiven Körpererlebnissen und einer erfüllten Sexualität beiträgt sowie die Weitergabe von Zykluswissen, das die eigene Körperermächtigung fördert.

Brücken bauen ist uns wichtig.
Deshalb ist der Großteil unserer Events für alle, mit einer Auswahl an women-only Workshops.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil du unsere Vision einer körperbewussten, sexpositiven und zyklusfreundlichen Gesellschaft teilst!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit der Zielsumme finanzieren wir unsere BodyLeaks Events und alle, die mit ihrer Arbeit zum Crowdfunding beigetragen haben: Organisation, Grafikdesign, Fotoshooting, Film (Dreh und Schnitt), Raummiete und Öffentlichkeitsarbeit.

Ebenfalls bezahlen wir davon die Produktion (Einkauf, Druck), Verpackungsmaterial, Versand und Mehrwertsteuer der Dankeschöns, sowie Transaktionsgebühren und die Provision für Startnext.

Zur Realisierung von BodyLeaks Events 2023:
Geplant ist eine Mischung aus mehreren on- und offline Events.
Mit dem Geld finanzieren wir die Honorare für Mitwirkende (z.B. WorkshopleiterIn oder SpeakerIn) und je nach Event zusätzlich anfallende Ausgaben, zum Beispiel Kosten für Anreise, Verpflegung und Übernachtung der Mitwirkenden, Raummiete und Gebühren fürs Ticketing. Bei Live-Übertragungen: Techniker und Streaming-Technik. Bei Online Workshops: Gebühren für Plattform und IT-Support. Ebenfalls finanzieren wir mit der Summe die Honorare für Organisation, Kuration, Öffentlichkeitsarbeit, Grafikdesign, Fotografie und IT.

Eventueller Gewinn bleibt im Projekt und bildet die Grundlage für weitere BodyLeaks Events.

Die gesamte Summe des Crowdfundings geht auf das Geschäftskonto der BodyLeaks UG (haftungsbeschränkt) und wird ausschließlich für die obengenannten Zwecke eingesetzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

BodyLeaks UG (haftungsbeschränkt), Geschäftsführerin: Margret Kathleen (Kate) Weyerer.

Unser Kernteam besteht aus Kate und Larita. Wir schätzen unsere Unabhängigkeit und arbeiten gerne mit Kooperationspartnern, die unsere Vision teilen!

Kate, Gründerin von BodyLeaks:

"Für meinen Körper und meine Sexualität habe ich mich früh begeistert und schnell gespürt, dass in diesem Bereich viel Scham, Schweigen und Unwissen herrscht. Das will ich mit BodyLeaks ändern.

Seit vielen Jahren schöpfe ich Kraft aus meinem Zyklus, insbesondere meiner Mondzeit (Blutung). Ich bin Mutter von drei Kindern und will, dass sie mit einem positiven Selbstverständnis ihrer Körper und Sexualitäten aufwachsen. 2020 habe ich die BodyLeaks UG (haftungsbeschränkt) gegründet. 2021 haben wir unser erstes BodyLeaks Festival gefeiert.

Anfang 2020 kam Larita mit an Bord. Erst als Praktikantin, dann als Festivalassistentin. Seither tauschen wir uns regelmäßig aus und arbeiten gerne zusammen. Das erfolgreiche Crowdfunding ermöglicht uns auch eine beständige und nachhaltige Zusammenarbeit. Als Co-Founderin ist Larita während des Crowdfundings für unsere Kommunikation verantwortlich."

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

3
Gesundheit

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Mit unseren Angeboten fördern wir die Verbreitung von angewandtem Körperwissen und tragen auch dazu bei, den Körper besser zu lesen und für dessen sexuellen und zyklischen Bedürfnisse zu sorgen. Indem wir Sichtbarkeit für cis-weibliche Körper schaffen und über Sexualitäten und Zyklen aufklären, stärken wir Körperbewusstsein, initiieren einen Perspektivenwechsel und verankern unsere Themen nachhaltig in der Gesellschaft.

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

4
Bildung
5
Geschlechtergleichheit
10
Weniger Ungleichheit

Projektupdates

30.08.22 - Wir sage Dankeschön und auf Wiedersehen!...

Wir sage Dankeschön und auf Wiedersehen!
Weitere Infos gibt's auf unserem Instagram-Account:
[url=https://www.instagram.com/bodyleaks/[/url]

30.08.22 - Wir sagen Dankeschön und auf Wiedersehen!...

Wir sagen Dankeschön und auf Wiedersehen!
Weitere Infos gibt's auf unserem Instagram-Account:

30.08.22 - Wir sagen Dankeschön und Auf Wiedersehen!...

Wir sagen Dankeschön und Auf Wiedersehen!
Weitere Infos folgen auf unserem Instagram-Account

30.08.22 - Wir sagen Dankeschön und Auf Wiedersehen!...

Wir sagen Dankeschön und Auf Wiedersehen!
Weitere Infos folgen auf unserem Instagram-Account ]

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
BodyLeaks Events for Empowerment & Interconnection
www.startnext.com