Crowdfunding beendet
An den heutigen Geschlechterverhältnissen muss sich ganz schön was ändern! Deshalb befassen wir uns in diesem Printmagazin mit Männlichkeit und Männern. Das Magazin soll eine Hilfestellung sein, soll Anreize und Denkanstöße bieten für u.a. Männer, die sich mit sich und ihrer Position in diesen Verhältnissen beschäftigen wollen. Auf etwa 120 Seiten schreiben verschiedene Autor*innen über ihre Auseinandersetzungen, Fragen und Antwortversuche wie wir es besser machen können. Nonprofit & diy!
7.776 €
Fundingsumme
596
Unterstütz­er:innen
01.03.2021

DANKE!

Ulla Wittenzellner
Ulla Wittenzellner1 min Lesezeit

Ihr Lieben,
vielen Dank für eure Unterstützung! Wir sind ziemlich überwältigt. Wir halten dieses Magazin für wichtig und für eine gute Idee und scheinbar sind wir damit nicht alleine. Das freut uns monstermäßig!

So geht's weiter: Als nächstes wird euch Startnext jetzt das Geld vom Konto holen und uns geben :)
Dann geht die erste Ausgabe von Boykott in den Druck, wir tüten alle Magazine ein, schreiben mit unserer schönsten Schönschrift eure Adressen auf die Umschläge und senden sie euch zu.

01.03.2021 liest du gerade

DANKE!

Ulla Wittenzellner
Ulla Wittenzellner1 min Lesezeit
Teilen
Boykott (pro)feministisches Männermagazin
www.startnext.com