Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Literatur
„Kritisches Hinterfragen" gehört heute so sehr zu unserem Selbstverständnis, dass es manchmal schon wie eine hohle Phrase klingt. Wir fragen daher an Intellektuelle der letzten 100 Jahre zurück: Was ist Kritik? Wozu brauchen wir Kritik? Was heißt „kritisch denken"? Unsere Autor*innen befragen lesend Texte von Hannah Arendt bis Michel Foucault, von Virginia Woolf bis Roland Barthes auf die Frage nach der Kritik hin und entfalten schreibend ein Spektrum widerständiger Theorie.
3.419 €
6.000 € 2. Fundingziel
32
Fans
86
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Buchprojekt Widerständige Theorie

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.11.17 17:06 Uhr - 22.12.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2018
Fundingziel erreicht 3.000 €
2. Fundingziel 6.000 €
Etwa die Hälfte der Druckkosten -- 2000 von 4000€ -- sind gedeckt. Der Rest fließt in startnext-Gebühren und natürlich Dankeschöns.
Die gesamten Druckkosten sind gedeckt; das Projekt ist komplett finanziert.
Stadt Berlin
Kategorie Literatur

Worum geht es in dem Projekt?

Wir machen ein Lesebuch. Ein Buch über Kritik und ein kritisches Buch. Ein Buch, das liest, schreibt, denkt, träumt, hofft. Das Modi des Widerstands ausprobiert, anprobiert, verwirft, scheitern lässt.

Wir machen nicht: den nächsten akademischen Sammelband. Es werden keine Forschungsstände rekapituliert, keine Forschungslücken behauptet und es wird nicht mit Fußnoten geprotzt. Wir möchten ein Buch machen, das einlädt und mit Genuss gelesen werden kann. Die Texte sind kurz, essayistisch, persönlich und vermeiden allzu akademische Schreibhaltungen.

Mit Beiträgen von Ottmar Ette, Klaus Holz, Judith Kasper, Hans-Joachim Lenger, Michael Mayer, Michaela Ott, Marc Rölli, Marianne Schuller, Tatjana Schönwälder u. a.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist: Ansteckung.

Die Zielgruppe sind: alle, die sich anstecken lassen wollen. Alle, die finden, der Titel hört sich gut an. Alle, die dringend ein Lineal zum (Unter-)Streichen brauchen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um dieses besondere Buch zu ermöglichen, das ohne institutionelle Anbindung entsteht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Buch wird bei einem einschlägigen Berliner Verlag erscheinen, der für Betreuung & Druck 4046€ bekommt. Davon haben wir schon 800€ an Eigenmitteln aufgebracht, d.h. es fehlen noch 3246€.

Ein Buch kostet Geld. Unsere Autorinnen schreiben ohne Honorar und auch wir, die Redaktion und die Grafik, arbeiten gratis.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind eine Gruppe junger Wissenschaftler*innen, die in den letzten zehn Jahren auf die eine oder andere Weise in der Arbeitsgruppe „Kritische Wissenschaft" mitgewirkt haben. Viele von uns haben selber Texte für das Buch beigesteuert. Dazu haben wir renommierte Expert*innen angefragt.

Grafik von JungFeldt Berlin (www.jungfeldt.de)

Kuratiert von

Crowdfunding Berlin

Crowdfunding Berlin ist für Projekte, Projektunterstützer, Interessierte und für die bestehenden Crowdfunding-Plattformen und Netzwerke gemacht: Projekte, die eine Crowdfunding-Kampagne initiieren wollen, erhalten einen schnellen Überblick über aktuelle Portale, bestehende Projekte auf Crowdfund...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

50.850.340 € von der Crowd finanziert
5.682 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH