Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Wir (das SÄCHSISCHE SCHWEIZ kollektiv) sind ein junges Theaterkollektiv, das sich zur Zeit mit einem Gedankenexperiment rund um das Thema Geld, Wert von Arbeit und Wert von Produkten auseinander setzt. Auf der Basis einer fiktiven Theorie namens „Das phänomenale System“, in der Geld an Energie gekoppelt wird, entwickeln wir ein eigenwilliges Theaterstück, in der ein neues Wertesystem eine ganze Gesellschaft verdreht und auf den Kopf stellt.
3.122 €
3.500 € 2. Fundingziel
19
Fans
55
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Das phänomenale System - Theater

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.09.17 11:42 Uhr - 11.10.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September bis Oktober 2017
Fundingziel erreicht 2.500 €
2. Fundingziel 3.500 €
Honorare, Fahrtkosten
Honorare, Fahrtkosten, Videodokumentation, Marketing
Stadt Essen
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

"Das phänomenale System" ist ein Gedankenexperiment in dem Energie der Gegenwert des Geldes darstellt.

Warum?
Die eigentliche Währung unserer Erde ist ja die vorhandene Energie. Im phänomenalen System würde also die verbrauchte Energie im Preis von Produkten, sowie im Lohn ablesbar werden.

Und was machen wir jetzt damit?
Aufgrund dieser Überlegung entwickeln wir Utopien und Dystopien über ein ganz neues, weltweites Wirtschafts- und Sozialsystem.
Die entstehenden alternativen Realitäten bebildern und erklären wir mit unserem trashigen Transformer-Bühnenbild, aus welchem sich unsere Phantasien haptisch in den Raum entfalten lassen. Zu erwarten ist ein bunter Abend voller absurder Details sowie humoristischer und politischer Kommentare auf den Wandel unserer Zeit.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unterstützt uns wenn euch die Energieresourcen der Erde nicht Wurscht sind
Unterstützt uns wenn Ihr das Geldsystem nicht versteht
Unterstützt uns wenn Ihr selbstständiges denken unterstützen wollt
Unterstützt uns wenn Ihr das Geldsystem blöd findet
Unterstützt uns wenn Ihr lebendiges Theater wollt
Unterstützt uns wenn Ihr unsere Arbeiten mögt
Unterstützt uns wenn Ihr Bildung toll findet
Unterstützt uns wenn Ihr Bildung mit Spaß wollt
Unterstützt uns wenn eure Phantasie einen Boost will
Unterstützt uns wenn Ihr uns lustig findet und uns auf der Bühne sehen wollt
Unterstützt uns wenn Ihr uns attraktiv findet
Unterstützt uns wenn euch die Alternativen interessieren

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unsere Stücke sind ein Anstoß, die Welt mit anderen Augen zu betrachten; eine Homage an die menschliche Phantasie und deren Potential zur Kreation.
Wir möchten zu einer Gesellschaft beitragen, in der eigene Ideen im Kollektiv oder allein in ihrer Individualität umgesetzt werden, und ihre Kraft entfalten können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir decken die Lücken in unserem aktuell sehr kleinen Budget:

1. Honorar für die Musiker
2. Fahrtkosten für die Produktionsleitung
3. Bezahlung für unseren Filmer für Trailer und Videodokumentation
4. Deckung von Werbekosten

Wer steht hinter dem Projekt?

Produziert, inszeniert und gespielt wird "das phänomenale System" von

SÄCHSICHE SCHWEIZ kollektiv
.

Dieses junge Theaterkollektiv gründeten wir (Saskia Rudat und Ivo Schneider) 2014 um eigenwillige und doch narrative Theaterstücke auf die Bühne zu bringen. Dabei bedienen wir uns verschiedenster theatraler Mittel (Text, Bewegung, Masken, Objekte, Musik etc) um eine Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Relevanz und irrwitzigem Humor zu kreieren, wie in

MEGALOMANIA - Alle Objekte der Erde werden Riesig und töten die Menschheit.
StellenSie sich vor, wir wären in Bern. - Ein Versuch, die Welt zu erklären.
Tiere! - eine theatrale Dokumentation in handgefertigten Tierkostümen.

Dabei arbeiten wir projektspezifisch mit ausgewählten Produktionsteams zusammen, die die Stückentwicklungen gezielt unterstützen.
Wir wurden für unsere Stücke bereits durch die Newcomer Festivals Zeitzeug_ und ARENA… der jungen Künste mit diversen Preisen ausgezeichnet. Als Gründungs- und Vorstandsmitglieder des Physical Theatre Netzwerks, setzten wir uns aktiv für die freie Physical Theatre Szene in NRW ein.

Das phänomenale System - Das Team

SASKIA RUDAT
Konzept, Ausstattung, Spiel

Saskia Rudat, geboren 1991 in Dresden, studierte an der Friedrich Schiller Universität Jena Psychologie und ließ sich anschließend im Studiengang "Physical Theatre" der Folkwang Universität der Künste Essen zur Performerin, Regisseurin/Choreografin und Autorin ausbilden.
Im Fokus ihrer Arbeiten steht das gemeinsame Theatererlebnis von Performenden und Zuschauenden: das Teilen von Emotionen, Bildern und Momenten über die Grenzen der Sprache hinaus. Ihre choreografischen Arbeiten bewegen sich an der Grenze zwischen Tanz und Theater und waren bereits auf verschieden Festivals zu sehen. Mit dem Solo „brainjogging“ wurde sie vom internationalen SoloDuo Festival NRW and Friends 2017 mit dem Preis „best Performer“ ausgezeichnet.

IVO SCHNEIDER
Konzept, Ausstattung, Spiel

Geboren und aufgewachsen in der Schweiz, absolvierte Ivo Schneider vor seinem Studium erst einmal eine Ausbildung zum Metallbauer. Nach mehreren Bühnenbild- und Regieassistenzen, dem Snowboardlehrer Dasein und Zwischenstationen als Velokurier oder Zaunmonteur, studierte er "Physical Theatre" an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Er ist Preisträger des Bewegungstheater Wettbewerbs 2016 von Migros Kulturprozent. Neben der darstellenden Kunst ist Ivo in den letzten Jahren mehrfach in die bildende Kunst ausgebrochen. Seit 2017 ist Ivo mit diversen Produktion von theaterspiel in ganz Deutschland unterwegs.

SARAH VOSDING
Expertin und Mentorin für Politikwissenschaften und Soziologie

JAKOB ARNOLD
Regisseur, Dramaturg, Experte im Bereich Physik und Universum

RICHARD OPOKU-AGYEMANG und FABIAN NEHM
Musik und Sounddesign

KARLIE MARIE WASSER
Produktionsleitung

SIMON KNÖß
Lichtdesign und Technik

Impressum
SÄCHSISCHE SCHWEIZ kollektiv
Deutschland

Partner

Produktionsort der Künste

Das Maschinenhaus Essen möchte vor allem junge Künstlerinnen und Künstler fördern,deren Arbeiten die klassischen Pfade verlassen und somit zum lebendigen Austausch anregen.

Das Physical Theatre Netzwerk setzt sich aktiv für die Arbeitsbedingungen der Physical Theatre Szene ein und unterstützt die Verbreitung und Sichtbarmachung der gleichnamigen Kunstsparte.

In ihrer Scharnierfunktion zwischen Universität und Stadt prägt die studiobühneköln somit maßgeblich das kulturelle Angebot für Studierende und das Publikum der freien Kölner Theaterszene.

Kuratiert von

Crowdfunding Berlin

Crowdfunding Berlin ist für Projekte, Projektunterstützer, Interessierte und für die bestehenden Crowdfunding-Plattformen und Netzwerke gemacht: Projekte, die eine Crowdfunding-Kampagne initiieren wollen, erhalten einen schnellen Überblick über aktuelle Portale, bestehende Projekte auf Crowdfund...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.463.462 € von der Crowd finanziert
5.324 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH