Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Hörspiel / Hörbuch
"Das zweite Gesicht" von Kai Meyer: Hörbuchfassung
Kai Meyer hat über 50 Romane geschrieben. Die meisten davon wurden bereits vertont. Aber nicht alle: „Das zweite Gesicht“ gibt es bislang noch nicht als Audiofassung. Kai Meyer zählt die Geschichte zu jenen seiner Werke, die ihm ganz besonders am Herzen liegen - und würde sich freuen, wenn dass „Das zweite Gesicht“ angemessen vertont würde. Hier soll das Geld für eine Hörfassung zusammenkommen.
Berlin
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.

Projekt

Finanzierungszeitraum 06.12.2016 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 4 bis 6 Monate
Fundingziel 9.800 €
Stadt Berlin
Kategorie Hörspiel / Hörbuch

Worum geht es in dem Projekt?

„Das zweite Gesicht“ ist ein Roman von Kai Meyer, der erstmals 2002 im Heyne-Verlag als Hardcover veröffentlicht wurde. Die junge Chiara reist im Jahr 1922 nach Berlin zur Beerdigung ihrer Schwester, der Filmdiva Jula Mondschein. Julas Ruhm hatte Schattenseiten: Die Zeitungen sprechen von Drogen und Ausschweifungen. Eigentlich will sich Chiara in Berlin nur um die Beerdigung und den Nachlass kümmern. Doch dann übernimmt sie aufgrund ihrer Ähnlichkeit zu Jula deren letzte Rolle in einem Stummfilm und wird selbst zum Star: Sie tritt ein in eine Welt voller Geheimnisse, Verschwörungen, Dekadenz - und mehr.
„Ein unglaublich spannendes Lesevergnügen“, schrieb die „Welt am Sonntag“. Nun geht es darum, dieses Lesevergnügen erstmals in ein Hörvergnügen zu verwandeln. Eine Sprecherin (Gundi Eberhard, die deutsche Stimme von Jessica Biel und von Kristin Davis aus „Sex and the City“) wird die rund 500 Seiten des Romans einlesen, gelegentlich von dezenter Piano-Musik begleitet. Die rund zehnstündige Lesung wird ungekürzt sein. Grundlage ist die von Kai Meyer überarbeitete Fassung, die 2012 als Bester deutscher Roman mit dem Vincent-Preis ausgezeichnet wurde. Im Video, das zur Projektvorstellung gehört, wird das Buch angelesen - hört rein für einen ersten Eindruck.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist eine ungekürzte Lesung des Romans mit einer Sprecherin und einer Pianistin. Zielgruppe sind alle Fans von Kai Meyer, alle Fans von Lesungen, alle Fans von unheimlichen und historischen Geschichten. 

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Kai Meyer hat das Buch oft als einen seiner eigenen Lieblingsromane bezeichnet. Fans fragen immer wieder nach einer Adaption als Audio- oder Filmprojekt. Die Hörfassung soll nun endlich verwirklicht werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden grundsätzlich die Kosten abgedeckt, die mit der Hörbuchproduktion zusammenhängen - Lizenzkosten, Sprecherkosten, Studiokosten, Toningenieurkosten, Kosten für die Regie und für die Pianistin. Auch die jeweilige Umsatzsteuer ist im Crowdfunding-Ziel enthalten. Was aber bedeutet, dass die Kosten "grundsätzlich" abgedeckt werden? Das heißt: Alle Beteiligten arbeiten für Freundschaftspreise, denn sie wollen das Projekt gerne realisieren und sind dafür bereit, auf marktübliche Preise zu verzichten. Wird der Crowdfunding-Betrag überschritten, wird das zusätzliche Geld unter den Beteiligten aufgeteilt - und so ein Schritt in Richtung marktübliche Preise getan. Es ist denkbar (aber keinesfalls sicher), dass das Hörbuch nach einem erfolgreichen Crowdfunding beispielsweise als kostenpflichtiger Download auf den Markt kommt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiator des Crowdfundings ist Oliver Wenzlaff. Er ist Autor und Hörbuchmacher und wird bei erfolgreicher Finanzierung die Regie bei den Aufnahmen übernehmen. Hintergrund ist: Wenzlaff hatte anlässlich einer Leipziger Buchmesse mehrere Stücke bekannter Autoren aus den 1920er-Jahren vertont. Kai Meyer hörte die Produktion, war begeistert und bot Wenzlaff an, „Das zweite Gesicht“ in ähnlicher Qualität umzusetzen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

36.157.086 € von der Crowd finanziert
4.279 erfolgreiche Projekte
705.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2016 Startnext Crowdfunding GmbH