Visitenkarte

Luiza Quintanilha

Deutschland

Luiza wurde 1997 in Rio de Janeiro geboren. Sie studierte Malerei und Kunstphilosophie an der Bundesuniversität Rio de Janeiro, wo ihre Arbeiten in unterschiedlichen Museen und Ausstellungsräumen ausgestellt wurden, wie in dem Museum „Hélio Oiticica“ und dem Frauen Kunstfest „Ladeira das Mina“. Während der Präsidentenwahl 2018 arbeitet sie im Frauenrechts-Kollektiv „Juntas!“ als Filmemacherin. Ihre Erfahrungen zahlreicher Proteste und anderer soziale Engagements verarbeitet sie heute in ihren Filmen, unter anderem an der Kunsthochschule Kassel mit dem Experimentalfilm Purpurina, welcher über Genderfreiheit und Existenzfreiheit während des Karneval in Rio erzählt.
Seit 2016 arbeitet Luiza als freie Filmemacherin in Kassel, Leipzig und Berlin. Neben ihren eigenen Filmen, war sie als Art Director, Kamerafrau und Sounddesigner tätig. Der Hauptpunkt ihrer künstlerischer Produktion liegt auf der sozial-politische Bewegungen in Lateinamerika.

1
Unterstützungen
0
Abonnierte Projekte
1
Eigene Projekte
Portraits of Resistance - Dokumentarfilm
Film / Video
DE

Portraits of Resistance - Dokumentarfilm

Brasilien: Unbeirrt von der gefährlichen politischen Situation kämpfen mutige Musikerinnen für Gleichberechtigung und Demokratie.

Finden & Unterstützen