<% user.display_name %>
Silo - so heißt der neue Unverpackt-Laden mit Zero-Waste-Café in Konstanz. Wir bieten Euch ein umfangreiches Sortiment an losen Lebensmitteln, plastikfreien Haushaltswaren und Kosmetik. Bei uns wird es auch Brot, Milchprodukte, Obst und Gemüse geben ... und Eiswürfel! In unserem Café servieren wir ganztägig vegetarisches und veganes Frühstück. Wir haben eine Wurmfarm, einen Solawistützpunkt, eine Außenterrasse und ein nettes, kompetentes Team. Und Veranstaltungen machen wir auch.
17.574 €
30.000 € 2. Fundingziel
236
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Silo - Dein Unverpackt-Laden & Café in Konstanz
 Silo - Dein Unverpackt-Laden & Café in Konstanz
 Silo - Dein Unverpackt-Laden & Café in Konstanz

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.04.19 11:12 Uhr - 02.05.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Mai 2019
Fundingziel 10.000 €

Erreichen wir das erste Fundingziel, kaufen wir davon Abfüllbins aus Glas und eine tolle Gastro-Kaffeemaschine, Kaffeemühlen und ein Kassensystem.

2. Fundingziel 30.000 €

Erreichen wir das zweite Fundingziel, kaufen wir davon eine Nussmuss- und eine Eiswürfelmaschine, das Café-Mobiliar, Kühlschränke, ein Gemüseregal, usw.

Kategorie Social Business
Stadt Konstanz
Worum geht es in dem Projekt?

Wir suchen Eure Unterstützung für die Eröffnung eines Unverpackt-Ladens und Zero-Waste-Cafés in Konstanz.

Das Zero-Waste-Café
Das Café ist zunächst einmal ein ganz normales Café - allerdings möchten wir so wenig Müll wie möglich produzieren. Und das geht so:

  • die Milch für den Kaffee kommt aus Pfandflaschen ... wenn es Kuhmilch ist ... ansonsten:
  • haben wir auch Pflanzenmilch! Die ist selbstgemacht und daher per se unverpackt
  • Tee gibt es lose und nicht in Beuteln
  • für unser Frühstück verwenden wir frische Produkte ohne Verpackung
  • Lebensmittelreste sollen unbedingt vermieden werden. Gibt es doch welche, füttern wir damit unsere Wurmfarm. Aus der Milch, die beim Kaffeemachen übrig bleibt, wollen wir Frischkäse zaubern
  • Kaffeesatz geben wir an GärtnerInnen und an Hellsehende ab

Oh, fast vergessen - das Essen!

  • ganztägig vegetarisches und veganes Frühstück
  • mit gluten- und laktosefreien Optionen
  • biofaire Kaffees und Tees
  • Kuchen!

Der Unverpackt-Laden
Im Unverpackt-Laden bieten wir lose Lebensmittel sowie müllfreie/-arme Haushaltswaren und Kosmetik an. Die KundIn bringt eigene Behältnisse in den Laden mit, erwirbt oder leiht diese vor Ort und kann sich dann eine beliebige Menge des jeweiligen Lebensmittels und bestimmter Kosmetikprodukte abfüllen.

Unsere Produktauswahl erfolgt nach folgenden Prinzipien:

  • nach Möglichkeit in Bio-Qualität
  • so regional wie möglich
  • fair in der Herstellung
  • so unverpackt wie möglich in der Anlieferung
  • palmölfrei
  • möglichst konfliktfrei
  • sinnvoll
  • lecker
  • langlebig (Kriterium auf Süßigkeiten nicht anwendbar)

Das Sortiment umfasst die Bereiche

  • haltbare Lebensmittel wie Getreide, Hülsenfrüchte, Nüsse, Trockenfrüchte, Nudeln, Süßes, Öle, Kaffe, Tee, Getränke mit und ohne Alkohol, Honig, Gewürze usw. usf.
  • frische Lebensmittel: selbstgemachte Pflanzenmilch, Obst (im Winter haben wir Bananen aus einer portugiesischen Kooperative, juhu!) und Gemüse, Milchprodukte, Brot, Brötchen und Croissants, Tofu
  • Sachen zum Selbermachen: Mehl, Kaffeemehl, Haferflocken, Nussmus
  • müllarme Haushaltswaren: Aufbewahrungsbehältnisse, Trinkflaschen, Reinigungsmittel und Sachen zum Putzen, Küchenutensilien
  • Kosmetik: Körperpflege, Zahnpflege, Damenhygiene, Dinge, die man beim Sex braucht

Das wird der Laden auch haben:

  • ein Veranstaltungsprogramm rund um Nachhaltigkeitsthemen
  • einen Abholpunkt der Solawi Konstanz
  • eine Abholstation für portugiesisches Obst ("Pois")
  • eine Abholstation von monomeer.de
  • einen Lieferservice (wir kommen und klingeln)
  • einen Bestellservice (Bestellung abgeben und abholen)
  • eine ruhige, begrünte Außenterrasse, auf der man Kaffee trinken kann
  • eine Bücherecke
  • eine Korksammelstation
  • ein Pfandsystem für Behältnisse
  • eine Fundgrube für Secondhand-Behältnisse
  • eine Wurmfarm zum Angucken
  • einen Eiswürfelservice: große Mengen an Eiswürfeln ohne Plastikverpackung drumrum
  • Kräuter, Gemüse und Blumen im kleinen Garten
  • und noch einiges anderes
Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ganz klar: Unser Ziel ist die Vermeidung von Verpackungs- und Lebensmittelmüll. Indem wir superviele Waren des täglichen Bedarfs in einem einzigen Laden anbieten, möchten wir noch mehr Menschen davon überzeugen, wie einfach müllfreies Einkaufen ist und wie viel Spaß das machen kann. Zu unserer Zielgruppe gehören alle, die aktiv werden und ihren Footprint reduzieren wollen.

Das Café ist vegetarisch und vegan, aber bietet auch gluten- und laktosefreie Leckereien an. Menschen mit Unverträglichkeiten sind bei uns also gut aufgehoben.

Unser Laden ist außerdem für Träumer, für Aufbruchsgeister, die überall Samen erkennen, die Fehlschläge nicht zu ernst nehmen und immer das Gute benennen, für die, die jeden Einfall ausprobieren, der Erfahrung ein Schnippchen schlagen, deren Augen leuchten, wenn sie fragen, und die staunen können. Nicht unbedingt für die, die denken, es lohnt sich doch nicht, die sagen: wozu, es macht doch keinen Unterschied, die im Vielleicht und im Irgendwann alle Energie begraben, die die Zukunft auswendig kennen und Begeisterung als Naivität abtun. (credits to Jacques Palminger & Erobique)

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Deine Unterstützung hilft uns, in Konstanz einen Unverpackt-Laden mit Zero-Waste-Café zu eröffnen. Wir packen unverpacktes Einkaufen und müllfreies Kaffeetrinken in ein- und dieselbe Location - ein Konzept, dass es so in Konstanz nicht und im restlichen Bundesgebiet noch nicht so häufig gibt.

Zudem bieten wir nicht nur Trockenware, sondern auch frische Sachen wie Brot, Milch, Quark, Käse, Joghurt, Obst und Gemüse und damit ein kleines Vollsortiment an. Der Gang zum Supermarkt wird dadurch überflüssig.

Was gibt es noch? Südfrüchte aus Portugal, Eiswürfel zum Selberabfüllen, ein kleinen Kräuter- und Gemüsegarten, eine Korksammelstation und vieles mehr: Wir bringen die besten Ideen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit und der Müllvermeidung in einem hellen, freundlichen Laden zusammen.

Unterstützen lohnt sich also, natürlich auch wegen unserer Dankeschön-Pakete! Und weil man auf der Bank für sein Geld ja auch eh nix kriegen würde.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung bezahlen wir von dem Geld die Glasbins, in denen sich die Rieselware befindet (die Glasbins kaufen wir neu), lassen Regale von Tischlern unseres Vertrauens anfertigen, kaufen ein Kassensystem sowie von den Vorbesitzern des Ladens eine High-End-Kaffeemaschine, eine Gastroküche mit Geschirrspüler, Herd und Kühlschränken.

Bei erreichen des zweiten Fundingziels erwerben wir davon (ebenfalls gebraucht) eine Eiswürfelmaschine, weitere Annehmlichkeiten wie eine Maschine für Nussmus sowie nützliche Dinge wie etwa Tabletts, Tische und Stühle, Gläser, Geschirr und Besteck, eine Waage, noch eine Waage und einen Kasten Bier.

Wer steht hinter dem Projekt?

Silo - das sind Juli, Julia, Susan und Bernhard. Juli ist Solawi-Gründerin, Gastrofachfau und unsere und Eure Expertin für die Lebensmittel im Laden und im Café. Julia ist auch Solawi-Gründerin, Personalerin bei einem Ökozertifizierer und Gartenbesitzerin. Susan ist die Frau hinter dem plastikfreien Online-Shop monomeer.de - und sie ißt gern Solawi-Gemüse. Bernhard ist, Ihr ahnt es schon, Solawi-Gründer, macht aber auch in E-Mobilität.

So grob über den Kamm geschert sind wir Ökos. Wir vier haben eine GbR gegründet und werden Euch - zusammen mit ein oder zwei HelferInnen - im Laden und im Café bedienen.

Credits:
Film: Benjamin Troll, Konstanz
Logo: Aileen Rechsteiner, Konstanz

Website & Social Media
Impressum
Reineke Zachenbacher Rößner Clasen GbR
Silo Konstanz
Obere Laube 65
78462 Konstanz Deutschland

Weitere Projekte entdecken

schlachthof-support
Event
DE
schlachthof-support
Wir wollen den Kulturstandort SchlachtHof mit seinem Team erhalten und bitten Euch um Hilfe, so dass wir eine Chance haben die Krise zu überstehen.
15.130 € (61%) 32 Tage
Support 45 Grad!
Sport
DE
Support 45 Grad!
Unterstütze die Boulderhalle '45 Grad' dabei die Schließung durch COVID-19 zu bewältigen.
10.966 € (44%) 36 Tage