Crowdfunding beendet
Design Student*innen zweier Hochschulen aus Ost- und Westdeutschland stellen sich gemeinsam die Frage: Wie kann Design einen vertiefenden Beitrag zur Identifikation und der werthaltigen Vermittlung von Demokratie leisten? Weil wir finden, dass Demokratie als zu selbstverständlich wahrgenommen wird – in einige Fällen wird sie kritisiert, in anderen sogar angegriffen. Um dem entgegenzuwirken, kann visuelle Gestaltung dabei eine Rolle spielen. Um die steht es in der Demokratie nicht immer gut.
1.675 €
Fundingsumme
23
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Applaus, Applaus. Dieses Projekt nimmt alle wertvollen Crowdfunding Erfahrungen mit. Ich bin gespannt was als nächstes kommt.