<% user.display_name %>
Projekte / Journalismus
Deutsche Kolonien in Paraguay - unser Abschlussfilm in Südamerika
Projekt: 45-minütige Reportage Dreh: im August 2013 Fertigstellung: bis März 2014 Deutsche in Südamerika? Wenn man darauf zu sprechen kommt, hört man oft einen Satz: "Alles Nazis!" Wahrheitsgemäß sind nach dem 2. Weltkrieg viele Nationalsozialisten nach Südamerika geflohen. Trotzdem: Paraguay ist schon seit 1920 ein beliebtes Auswanderungsland. Wir wollen in unserer Reportage möglichst viele Facetten des Deutschtums in Paraguay aufzeigen.
3.774 €
3.500 € Fundingziel
68
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
02.09.13, 04:25 Eileen Florian

Kurz nachdem wir in unserer tollen Unterkunft in Independencia angekommen sind, haben wir uns auf den Weg zu den Jordans gemacht. Die Familie hatte uns bereits hier unterstützt und uns kurz vor unserem Abflug eine weitere tolle Möglichkeit geboten: Ein Rundflug über Independencia. Natürlich waren wir alle drei ganz entzückt und jeder wollte mitfliegen, denn: in dem Ultraleichtflugzeug gibt es neben dem Piloten nur noch einen weiteren Sitz. Zunächst wurden wir aber mit typisch deutschen Nuss-Schnecken und Kaffee begrüßt. Überhaupt ist es ein bisschen komisch, mitten in Paraguay zu sein und plötzlich, statt Spanisch, nur noch Deutsch zu hören und auch zu lesen. Dazu aber später mehr :) Nach dem Kaffeetrinken und einer angeregten Unterhaltung war es dann soweit. Silvia Jordan trat als Unparteiische auf und per Losverfahren wurde ermittelt, wer mitfliegen darf. Die glückliche Gewinnerin war ich und so ging es bepackt mit Kamera ins Flugzeug und ab in die Lüfte. Was für ein Gefühl!!! Etwa 20 Minuten haben wir die Kolonie umkreist und Peter Jordan hat mir nicht nur erklärt, über welche Grundstücke und Örtchen wir gerade fliegen, sondern auch, wie das Flugzeug funktioniert. Und das Beste kam fast zum Schluss: Steil- und Senkflug, ein ganz mini kleiner Parabelflug, der den Bauch hat kribbeln lassen. Unten angekommen waren Claudia und Andy ein bisschen traurig, dass sie das nicht auch erleben können. Aber wir sind ja in Paraguay und hier ist Vieles möglich. Deswegen ist Peter noch zwei Mal abgehoben und beiden hat es mindestens so gut gefallen, wie mir. Deswegen: Vielen Dank, liebe Jordans, für diesen tollen Nachmittag und das unvergessliche Flugerlebnis über Paraguay!