Projekte / Food
Aus der ehemaligen Backstube soll die Dorfbrauerei werden. Hier wollen wir unsere begehrten Biere professionell brauen: Mörkš, Heubräu, IndyFresse, Monas Brown Ale, Power of Ruth und weitere leckere Neuentwicklungen - vielfältig, öko und lecker. Es wird auch Zeit!
3.581 €
22.000 € Fundingziel
31
Fans
60
Unterstützer
27Tage

Projekt

Finanzierungszeitraum 05.10.18 16:52 Uhr - 11.11.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer - Herbst 2019
Fundingziel 22.000 €
Von dieser Summe können wir eine 200 l Brauanlage nach unseren Vorstellungen anschaffen - mit einem 3-Geräte-Sudwerk und Gärkapazitäten für 100 hl im Jahr.
2. Fundingziel 28.000 €
Erreichen wir dieses Ziel, können wir mit der doppelten Kapazität beginnen, indem wir in größere Gärtanks und Kühlräume investieren. Also mehr Bier produzieren!
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Wir wollen natürlich Bier brauen! Weil unser Bier echt gut schmeckt. Aber mit unserer kleinen Dorfbrauerei wollen wir noch mehr, wir wollen eine wirkliche Alternative sein.

Ein Drittel der weltweiten Bierproduktion findet unter einem Konzerndach statt. Wenn auch nur ein klitzekleiner Teil davon unter unserem Dach stattfindet, können wir etwas verändern. Wir können regionale Zutaten verwenden und damit regionale Strukturen unterstützen. Wir können unser Dorfleben und unsere Gemeinde bereichern, kurze Wege zur Arbeit – und zum Feiern - schaffen.

Durch Konzentrationsprozesse in der Lebensmittelwirtschaft ging in den letzten Jahrzehnten Vielfalt auf allen Ebenen verloren - auf dem Acker, in den Dörfern, im Glas und auf dem Teller. Das ist langweilig und schädlich. Die Ausrichtung der Produktion auf Effizienz und Gewinn frisst weltweit Ressourcen, bedroht die Artenvielfalt und die Ernährungssicherheit. Das ist mit globaler Gerechtigkeit und nachhaltigem Wirtschaften nicht vereinbar.

Es gibt zukunftsfähige Alternativen: handwerkliche Produktion und Aufbau lokaler wirtschaftlicher Netzwerke. Dafür brauchen wir fähige und gemeinwohlorientierte Unternehmen, die mit den Dörfern und Gemeinden produzieren. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen – Die braut packts an!

Das Interesse an unserem hausgebrauten Bier ist überwältigend, wir haben den Platz und wir können es – die Zeit ist reif für die Dorfbrauerei.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

  • Wir wollen Biere brauen, die schmecken und die es nicht im Supermarkt gibt.
  • Wir wollen langfristige Lieferbeziehungen mit Landwirt_innen und Mälzereien aufbauen
  • und lokale Ökonomien stärken.
  • Wir wollen das Gemeinwesen beleben,
  • Verarbeitungstechniken und Handwerkstraditionen erhalten,
  • zum Hausbrauen und zu weiteren Brauereigründungen anstiften
  • und für unsere Familie eine Perspektive auf dem Land schaffen.

Ab Herbst 2019 wollen wir in unserer Mikrobrauerei mindestens 100 Hektoliter Jahresausstoß produzieren und Veranstaltungen und Workshops z.B. zu Biervielfalt und zur Kulturtechnik des Hausbrauens anbieten (auch für Gäste aus der Stadt und von weiter weg - es gibt Übernachtungsmöglichkeiten).
Wir haben jetzt schon eine Nachfrage nach etwa 100 hl im Jahr:
von Joes Kneipe, mehreren Gaststätten aus der Region, dem Regionalladen und natürlich direkt von Leuten aus der Gegend. Es soll Fassbier geben und für die Einzelkunden Zapfanlagen zum Ausleihen und Flaschenbier. Früher oder später auch einen Ausschank, mobil oder auf dem Hof.
Mit der alten Dorfbäckerei, die seit 12 Jahren leer steht, haben wir den geeigneten Raum dafür.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

  • Weil du ein Interesse hast an Bierkultur und regionaler Ernährung,
  • weil dir die schöne Uckermark am Herzen liegt und du den Aufbau lokaler Wertschöpfung in dieser "strukturschwachen Region" unterstützen willst,
  • Weil du Nachhaltigkeit fördern willst,
  • weil du dir demnächst in Stegelitz dein frisches Bierchen holen willst und zwei mutige, fähige und gemeinwohlorientierte Unternehmer_innen schneller vom Schreibtisch zurück an den Braukessel befördern willst,

deshalb möchtest du unser Projekt unterstützen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Crowdfunding ist für unsere Brauanlage – das Herzstück der Brauerei.
Die Investitionen für den Ausbau der alten Bäckerei nach modernen Produktionsstandards und für die Brauereiausstattung werden über Kredite und Fördermittel finanziert. Aber bei der Brauanlage ist es uns wichtig, bei nachträglichen Anpassungen nicht an bürokratische Vorgaben gebunden zu sein, deshalb wollen wir die Brauanlage unabhängig finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sarah Raimann: „Ich bin 1976 in Köln geboren, habe schon während der Schulzeit angefangen, Konzerte und Partys zu veranstalten. Ab 1996 habe ich das dann in Berlin professionell fortgeführt. Es hat mich aber auch immer nach draußen in die Landschaft und in die Gärten gezogen. 2010 bis 2013 habe ich in Eberswalde Ökolandbau und Vermarktung studiert und anschließend mit meinen Eltern den Hof mit der alten Bäckerei gekauft, um hier zu wohnen und zu arbeiten.“

Joe Petraschek: „Ich komme ursprünglich aus der Nähe von Leipzig, und bin 1985 geboren. Vor 13 Jahren bin ich zum Forstwirtschaftsstudium nach Eberswalde gekommen. Nach meinem Bachelorabschluss habe ich dort 2012 die Studenten- und Eckkneipe „Zur Haltestelle“ übernommen. Schon länger habe ich davon geträumt, dort auch eigenes Bier auszuschenken und habe begonnen, das Brauen zu lernen. Vor vier Jahren bin ich zu Sarah nach Stegelitz gezogen und mit ihr in die Gründungsplanung eingestiegen.“

Wir wohnen jetzt seit 5 Jahren mit unseren Kindern hier in Stegelitz in der Uckermark. Auf dem schönen großen Hof der ehemaligen Bäckerei Wendt haben wir ein gemütliches Zuhause geschaffen und den Platz für die Umsetzung unserer Vision gefunden. Seit drei Jahren brauen wir als Hausbrauer, tauschen uns aus mit handwerklichen Brauereien, lernen, entwickeln Re­zepte. Vom Arbeiten in der eigenen Brauerei auf dem Hof träumen wir schon so lange und es ist der Hammer, dass es jetzt wirklich passiert.“


Kamera und Schnitt Pitch video: Andreas Winter
Musik im Video under cc by audionautix

Projektupdates

08.10.18

Das haben wir bei der Beschreibung vergessen: wir stellen auf Wunsch natürlich auch Rechnungen aus, wenn die Dankeschöns geliefert werden!
Und weiter gehts...

Impressum
Die braut - Dorfbrauerei Stegelitz, Johannes Petraschek und Sarah Raimann GbR
Sarah Raimann
Dorfstr.12
17268 Flieth-Stegelitz Deutschland

Kuratiert von

Die Craft Beer Revolution

Wir wollen die Craft Beer Kultur fördern! Während es im Weinmarkt jede Menge kleiner, unabhängiger und exklusiver Handwerksbetriebe gibt, die uns mit ihren Aromen und Anbaukulturen verwöhnen, sehen wir im industrialisierten Biermarkt hierzulande nur wenig Kreatives. Umso mehr freut es uns, das...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

58.492.815 € von der Crowd finanziert
6.489 erfolgreiche Projekte
1.050.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH