<% user.display_name %>
Ich träume davon, alle Kriegsherren dieser Welt einen unerbittlichen Kampf gegen die Verschmutzung der Umwelt, Produktion radioaktiver Abfälle und vor allem gegen die Armut führen zu sehen. Ich hätte so gern, dass alle Hassprediger einmal ein paar Monate ihres Lebens in einer Kakaoplantage verbringen, in einem Coltanbergwerk arbeiten oder in einem Kriegsgebiet aushalten, damit sie die Auswirkungen der Bomben sowie fataler Wirtschafts- und Agrarpolitik am eigenen Leib erfahren…
2.635 €
2.500 € Fundingziel
65
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Die falsche Front - Ein politischer Roman
 Die falsche Front - Ein politischer Roman
 Die falsche Front - Ein politischer Roman

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.02.18 13:46 Uhr - 03.03.18 23:59 Uhr
Fundingziel 2.500 €

Mit dem Geld wollen wir die offenen Posten (Buchdruck, Korrekturlesen und Buchsatz) finanzieren.

Kategorie Literatur
Stadt Leipzig
Worum geht es in dem Projekt?

Die Art, mit der die Medien und die Politik mit der Problematik der Massenmigration der letzten Jahre umgegangen sind, und die Lösungen, die angeboten wurden, haben mich dazu bewegt, „Die Falsche Front“ zu schreiben; ein politischer Roman, der die Geschichte der Migration aus der Sicht des globalen Südens so erzählt, dass der Leser die Möglichkeit bekommt, sich eine objektive Meinung zu dem Thema zu bilden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Hauptziel ist es, den Roman „Die Falsche Front“ in seiner fertigen Version auf der kommenden Leipziger Buchmesse Mitte März 2018 zu präsentieren.
„Die Falsche Front“ richtet sich an alle, die mich bei meinem ersten Buchprojekt „Sanggo der Waisenjunge“ unterstützt haben, für oder gegen Massenmigration sind, die Geschichte der Migration aus der Sicht eines Migranten hören möchten und an nachhaltigen Lösungen interessiert sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Dadurch, dass ich einen kleinen, unabhängigen Verlag hinter mir habe, sehe ich die Chance, erfolgreich zu werden, nur darin, wenn die Unterstützer und Unterstützerinnen das Projekt mit tragen.
Es handelt sich um einen Roman, der viele relevante Elemente der Realität miteinander verknüpft und mithilfe einer fiktiven Story die Problematik der Migration auf eine Weise aufgreift, dass keine Frage offen bleibt. Dabei wird mit der aktuellen Organisation der Weltwirtschaft und vor Allem den ungerechten Wirtschaftsbeziehungen zwischen globalem Süden und globalen Norden zu Gericht gegangen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesamte Geld fließt in die Buchproduktion (Buchsatz, Korrekturlesen und Druckkosten).

Wer steht hinter dem Projekt?

Zahlreiche Menschen stehen neben mir, Taba Keutcha, hinter der Realisierung des Projekts. Hervorheben möchte ich vor allem:

Janka Linke, Vielfalt Verlag (www.vielfaltverlag.de),
Michael Fischer-Art, Cover deutsche Version (https://www.fischer-art.de) ,
Marco Scanga, Cover französische Version (https://mascillu.deviantart.com),
Dr. Christa Isaak, deutsche Übersetzung aus dem Französischen (http://www.isaak-sprachmittler.de) sowie
Dorit Schneider, Lektorat, Layout & Satz (www.vergilbte-seiten.de)

Die meisten der hier verwendeten Fotos stammen übrigens von Anja Sinang (www.anja-sinang.de). Dafür herzlichen Dank!

Website & Social Media
Impressum
Equilibre International e.V.
Taba Keutcha
Gregor-Fuchs-Str. 22
04318 Leipzig Deutschland

Vereinsregister-Nr. 4258
Steuer-Nr. 232/140/10356
Sitz Leipzig

Kooperationen

Vielfalt Verlag

Der Vielfalt Verlag wurde Ende 2014 aus ehrenamtlichem Engagement heraus in Leipzig gegründet. Seitdem setzen wir uns mit unseren Veröffentlichungen gegen jegliche Art von Diskriminierung und für ein gerechtes, vielfältiges Miteinander ein.

Weitere Projekte entdecken

Rosi bleibt - Rettet das SUBROSA
Food
DE
Rosi bleibt - Rettet das SUBROSA
Wir sind das SUBROSA. Café. Kneipe. Kultur. Restaurant. Vegan/Vegetarisch. Kollektiv geführt. - Seit 1995!
19.643 € 27 Tage