"Die Stille bei Neu-Landau" ist ein historischer Roman über das Schicksal der deutschen Minderheit, die bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im Schwarzmeergebiet lebte. Durch den Einmarsch der Wehrmacht, veränderte sich das Leben der Menschen. In den Jahren 1943 / 1944 gab es größere Umsiedlungsaktionen, in denen die nun sogenannten Volksdeutschen nach Deutschland gebracht wurden. Mit dem Einmarsch der Sowjet-Armee begann für die Schwarzmeerdeutschen ein neues Leidkapitel.
5.025 €
finanziert
50
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 Die Stille bei Neu-Landau

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 26.06.19 10:17 Uhr - 28.07.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum August - November
Fundingziel 5.000 €

Bei erfolgreicher Finanzierung werden die Kosten für die Recherche, das Lektorat, sowie Grafiker, Setzer, Druck und Werbung gedeckt.

Fundingziel 2 10.000 €

Sollte das 2. Fundingziel erreicht werden, werde ich zusätzlich eine Reihe von Lesungen und Vorträgen zur Geschichte der Deutschen aus dem Osten anbieten.

Kategorie Literatur
Stadt Eppingen
Website & Social Media

Weitere Projekte entdecken

Oberbilk
Journalismus
DE
Oberbilk
Das Buch „Oberbilk. Hinterm Bahnhof“ porträtiert 40 bis 50 Oberbilker in Wort und Bild, beschreibt ihr Leben und ihre Sicht aufs Quartier.
13.644 € (114%) 5 Tage
Hilf uns, die Zukunft Robusta zu machen
Social Business
DE
Hilf uns, die Zukunft Robusta zu machen
Lass uns gemeinsam eine Anlage aufbauen, die tausenden Kleinbauern in Westafrika zum ersten Mal den Zugang zum hochwertigen Kaffeemarkt ermöglicht.
25.537 € (64%) 24 Tage