Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Das in Österreich einzigartige Konzept des Vereins: gebrauchsfähige Sachspenden (Non-Food) von ProduzentInnen/Handel an NPOs zu vermitteln. Positive ökologische und soziale Auswirkungen mit einer Klappe! Mit deinem Beitrag finanzieren wir eine Studie und gewinnen damit noch nie zuvor erhobene Daten von beiden Seiten, um Überschuss und Bedarf deutlich zu machen. Wir schaffen dadurch ein öffentliches Bewusstsein für diese Thematik – um auch im Bereich Non-Food sinnlose Verschwendung zu stoppen.
5.083 €
5.000 € Fundingziel
43
Fans
99
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Die Fairmittlerei

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.05.17 20:00 Uhr - 25.06.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Herbst 2017
Fundingschwelle 2.500 €
Fundingziel 5.000 €
Stadt Wien
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Mit deinem Beitrag können wir herausfinden, welche Mengen an gebrauchsfähigen Non-Food Produkten (Schwerpunkt Körperpflegeprodukte und Drogeriewaren) in Österreich von Produzenten und Handel unnötig entsorgt werden. Gründe dafür sind zahlreich: falsche Etikettierung, Verpackungsschäden usw. Außerdem wollen wir wissen, welcher Bedarf (Menge und Art der Produkte) auf NPO-Seite diesem Überschuss entgegensteht. Für diese in Österreich einzigartige Studie sollen die Profis vom Österreichischen Ökologie-Institut ans Werk.

Mit den gewonnene Daten können wir unsere Mission bestmöglich erfüllen:

  • Bewusstsein zu schaffen wieviele gebrauchsfähige Produkte sinnlos vernichtet werden
  • NPOs dabei zu unterstützen Geld zu sparen
  • Mit Hilfe der erhobenen Daten soll ein Netzwerk zwischen ProduzentInnen, Handel und sozialen Einrichtungen entstehen, Abfall vermieden werden und negative Umweltauswirkungen reduziert werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Fairmittlerei hat in den ersten Monaten bereits über 2 Tonnen Produkte „fairmittelt“, die sonst im Müll gelandet wären. Dies hat darüber hinaus mehreren NPOs insgesamt über 8.000 € erspart! Das Potential ist noch deutlich größer, wie erfolgreiche Projekte aus Deutschland oder England zeigen – um es auszuschöpfen brauchen wir deine Unterstützung!
Die erhobenen Daten und das geschaffene Netzwerk werden uns dabei helfen mit dem "Fairmitteln", noch zielgerichteter und effektiver als bisher, so richtig durchzustarten

In unserem Netzwerk sind uns folgende AkteurInnen wichtig:

  • NPOs können benötigte Sachgüter bedarfsgerecht und deutlich unter dem üblichen Marktpreis bei der Fairmittlerei beziehen
  • ProduzentInnen und Handel können Kosten für Lagerung und ggf. Vernichtung reduzieren und soziale Verantwortung übernehmen
  • Wir möchten ein Bewusstsein für die Thematik schaffen, in der Öffentlichkeit im Allgemeinen und speziell in Interessensgruppen rund um ökologische Nachhaltigkeit

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

  • Weil wir dank Förderungen die €2500 für die Studie vervierfachen können (und somit eine umfassende Studie im Wert von 10.000€ entsteht)
  • Weil wir damit ein öffentliches Bewusstsein gegen Verschwendung im Non-Food Bereich schaffen
  • Weil wir eine Wissenslücke schließen können, die wesentlich dazu beiträgt, das Spendenaufkommen zu erhöhen
  • Weil jeder gesparte Euro in NPOs mehr Handlungsspielraum für ihren sozialen Auftrag bedeutet
  • Kurz: weil dich das Konzept, überschüssige gebrauchsfähige Ware für soziale Zwecke zu verwenden, anstatt sie zu verschwenden, überzeugt!
  • PS.: Wir haben auch ein paar einmalige Dankeschöns für dich vorbereitet – schau sie dir doch gleich mal an!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

€2.500 fließen in den von uns zu tragenden Eigenanteil der Studie, die das Pulswerk, eine Tochtergesellschaft des Österreichische Ökologie-Institutes bis spätestens Herbst 2017 durchführt. Das ÖÖI ist ein unabhängiger gemeinnütziger wissenschaftlicher Verein und forscht für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft. Das Institut hat sich bereits wertvolle Expertise im Bereich Lebensmittelverschwendung und -weitergabe angeeignet und dazu ausführliche Studien verfasst. Sie sollen nun auch auf Non-Food Seite Überfluss und Bedarf genauer unter die Lupe nehmen – solche Daten existieren nämlich in Österreich noch nicht! Der Restbetrag der umfassenden Studie im Wert von ca. € 10.000 kann mit Förderungen gedeckt werden.

Die Ergebnisse der Studie ermöglichen es uns die Fairmittlerei auf ein nächstes Level zu bringen. Alles was über die €2.500 für die Studie hinausgeht, werden wir dafür einsetzen um die Struktur und das Netzwerk noch weiter auszubauen. Dafür brauchen wir eine finanzielle Grundlage um Lager- und Logistikkosten und Arbeitsmaterial abdecken zu können. Mit weiteren €2.500 können wir auch im nächsten Jahr nachhaltig helfen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Fairmittlerei wurde im Sommer 2016 von Michael, Michael (nein kein Tippfehler ;)) sowie Manfred und Sabine als Verein gegründet. Sie bringen wertvolle Erfahrung aus NPOs, Industrie, Wirtschaft und Wissenschaft mit und kennen somit die Herausforderungen aus unterschiedlichen Perspektiven. Heute arbeiten 10 engagierte, junge Menschen auf ehrenamtlicher Basis mit. Durch ihren Einsatz wurden bereits über zwei Tonnen Sachspenden „fairmittelt“ und das Netzwerk sowohl auf NPO-, als auch auf Unternehmensseite beständig ausgebaut!

Impressum
Die Fairmittlerei
Müllnergasse 22/3
1090 Wien Österreich

ZVR-Zahl: 817085462

Kuratiert von

Sciencestarter

Sciencestarter ist die deutschsprachige Crowdfunding-Community für die Wissenschaft. Gegründet wurde Sciencestarter von Wissenschaft im Dialog (WiD) im Herbst 2012, um kleineren wissenschaftlichen Projekten eine schnelle und einfache Umsetzung zu ermöglichen und gleichzeitig den Austausch zwis...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.809.334 € von der Crowd finanziert
5.043 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH