Login
Registrieren
Newsletter
Projekte / Musik
Ich heiße Dirk Zöllner und starte mit 4 Musikern meiner Band DIE ZÖLLNER ein Projekt mit neuen Texten des legendĂ€ren Rockpoeten Werner Karma. Seine Arbeit ist fĂŒr viele Menschen meiner Generation von großer Bedeutung. Die SensibilitĂ€t, die Klarheit seiner Worte ist unerreicht und ich bin glĂŒcklich, dass mir mein Idol diesen besonderen Schatz in die HĂ€nde gelegt hat. Ich will mich darum bemĂŒhen, seine Kunst ĂŒber unsere Musik weiter zu tragen. Ihr könnt dabei helfen! Seid dabei!
Berlin
25.151 €
15.000 € Fundingziel
259
Fans
370
UnterstĂŒtzer
Projekt erfolgreich
07.02.17, 20:26 Dirk Zöllner
Ihr lieben UnterstĂŒtzer unseres Projektes! Heute haben wir nun die sagenhafte Summe von 21.696,02 von www.startnext.com auf unser Bandkonto ĂŒberwiesen bekommen. Die Differenz von den ursprĂŒnglich erreichten 25.156,- Euro ergibt sich deshalb, weil die Hauptspende ein Fake war und etwas ĂŒber 2000,- Euro dann leider doch nicht eingezahlt wurden. Des weiteren haben wir 500,- Euro fĂŒr startet gespendet und ĂŒber 900,- Euro wurden uns fĂŒr die finanziellen Transaktionen berechnet. Das könnt ihr bei www.startnext.com/dirkunddasglueck genau einsehen. Bei Projektstatus auf die 4 klicken und dann ist unter Fundingstatistik alles detailliert aufgefĂŒhrt. Wir werden Euch auch weiterhin auf dem Laufenden halten, wie wir Euer Geld investieren. Leider können wir auch erst jetzt mit der Herstellung der DANKESCHÖNS beginnen und hoffen auf Euer VerstĂ€ndnis, dass alles noch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen wird, denn es ist auch höchste Zeit mit dem Videodreh voran zu kommen. Wir wollen Euch möglichst schon in einer Woche mit der ersten Kostprobe beglĂŒcken. Danke, Danke Danke! Marcus, Gensi, Oli, Andreas, Marcel, Nicole, AKV, Kay, Johanna und Dirk
18.12.16, 16:06 Dirk Zöllner
Noch 6 Tage bis Weihnachten und noch 6 Tage bis die Crowdfundingaktion fĂŒr unser Karmaprojekt DIRK & DAS GLÜCK auslĂ€uft. Wir stehen bei 20.721,- Euro und das ist wesentlich mehr, als als wir uns zu erhoffen wagten. Wir wollen die Produktion am Album bis Silvester abschließen, das heißt wir klotzen zwischen den Feiertagen noch mal richtig ran. Die Aufnahmen sind weitestgehend gelaufen, die Hauptarbeit hat jetzt Marcus Gorstein zu tragen, der auch dieses Album abmischen wird. Nach "Uferlos" und "In Ewigkeit", sein drittes Zöllneralbum! Doch die Arbeit ist damit noch nicht getan. Wir mĂŒssen uns entscheiden, welche von den Titeln es auf das Album schaffen. Momentan sind noch 16 in der engeren Wahl. 14 Titel mit neuen Texten von Werner Karma und zwei alte Songs aus der Konstellation Zöllner trifft Karma. Mastering, Layout, Video, Konzertaquise, Proben, BĂŒhnenbild und schließlich das Finden des richtigen Promotionteams. Unser neuer Manager AndrĂ© Kemnitz und Werners Ehefrau Moni sind bereits seit einigen Wochen auf der Suche und es ist nicht so leicht. Einige gute Firmen sind völlig ausgebucht, andere sind nicht bezahlbar und manche nicht so richtig durchschaubar. Aber wir lassen nicht locker und sind guter Dinge. Ja, mein gelbes "GlĂŒcksrad" bin ich nicht losgeworden und eigentlich ganz froh darĂŒber. Ich habe den Preis auch absichtlich so hoch angesetzt, dass ich den Verlust des Vögelchens irgendwie verschmerzen könnte. Ich habe gesehen, dass in Bayern und Baden-WĂŒrtemberg tatsĂ€chlich bis zu 3000,- Euro dafĂŒr geboten werden, aber in unseren Regionen ist ja die MillionĂ€rsdichte nicht ganz so hoch. Erstaunt bin ich allerdings darĂŒber, dass Keiner das "Doppelte GlĂŒck" begehrte, weil wir ja auch Veranstalter im Freundeskreis haben. Nun gut, ehrlich gesagt, ich bin ein wenig beleidigt! Und ich hĂ€tte auch gedacht, dass irgendein Kollege bei der "GlĂŒckswelle" zuschlĂ€gt, denn es handelt sich hier um ein hochwertiges nigelnagelneues Funkmikrofon, was man fĂŒr diesen Preis nicht mal bei Thomann bekommt. Ich habe es nur deshalb fĂŒr die Kampagne geopfert, weil eine unschöne persönliche Erinnerung dran klebt. Aberglaube. Sonst lief ja alles super. Von den 15 Konzertkarten mit Aftershowparty zum Releasekonzert am 15. oder 16. MĂ€rz sind 13 weg ("SpĂ€tes GlĂŒck" fĂŒr 100,- Euro). Es gibt nur noch 3 "RundumglĂŒcklichpakete" mit unseren gesammelten Merchartikeln, ebenfall fĂŒr 100,- Euro. Ich freue mich, dass Claudis Idee mit dem "Ohriginalen GlĂŒck" so gut eingeschlagen ist und wundere mich, dass T-Shirts und Tourplakate so schwer gehen. Aber alles in allem, wie schon gesagt: U N G L A U B L I C H !!! Dieser GlĂŒcksrausch in den letzten Tagen von 2016 wird mir wohl immer im GedĂ€chtnis bleiben und ich danke Euch von Herzen fĂŒr dieses Geschenk! Noch 6 Tage. Bleibt dran. Love & Peace - Dirk Zöllner
15.12.16, 08:31 Dirk Zöllner
Liebe UnterstĂŒtzer! Ich komme gerade aus dem Studio unsres Toningenieurs Marcel Wicher. Wir haben zwei Tage voller Freundschaft und GlĂŒcksempfinden am neuen Album gearbeitet. Marcel ist unser "GlĂŒckstroll", der auf einigen unserer "Dankeschöns" mit grimmigen Gesicht den Luftballon hĂ€lt. Unsere Startnextaktion lĂ€uft nun langsam aus. Wir sind ĂŒberwĂ€ltigt vom Erfolg und wirklich sehr dankbar fĂŒr die Liebe, die ihr uns entgegenbringt. Und ich hoffe, dass ihr es nicht als GrĂ¶ĂŸenwahn anseht, dass wir jetzt auf jeden Fall noch die 20.000 knacken möchten. Deshalb schicken wir jetzt noch unsere beiden Tourplakate (Luftballonkopf & GlĂŒckstroll) fĂŒr 7,- Euro ins Rennen und laden 10 Karten fĂŒr unsere Releasekonzerte plus Aftershowparty am 15. oder 16. MĂ€rz 2017 im Friedrichshagener Kultkino UNION nach. FĂŒr 100,- Euro Konzert und Party inclusive aller GetrĂ€nke. In Vorfreude - Euer Dirk www.startnext.com/dirkunddasglueck
02.12.16, 18:38 Dirk Zöllner
Mit „DIRK & DAS GLÜCK “ wird im MĂ€rz 2017 ein neues und sehr spezielles Zöllneralbum erscheinen. Alle Texte stammen von Werner Karma, ich habe erstmalig kein einziges Wort selbst geschrieben. Eine lebensverlĂ€ngernde Maßnahme, denn so blieben hunderte Zigaretten ungeraucht, dutzende Flaschen Rotwein ungetrunken und mir unzĂ€hlige NĂ€chte fĂŒr den Schlaf. Die Texterei ist kein Kindergeburtstag! Deutsche Sprache und Popmusik, sind schwer zu vereinbarende Komponenten. GĂ€ngige Melodien erfordern geistreiche Texte, bei sprachlicher Unbedarftheit bedarf es wiederum raffinierter Melodien oder ausgefeilter harmonischer Wendungen - wenn man, wie ich, Angst vor dem deutschen Schlager oder der deutschen Volksmusik hat! Ich weiß, dass andere Menschen meine Ängste nicht teilen, aber ich bin nun mal ein Opfer meiner sich drehenden Gedanken. Ich fand nie die Ruhe, um es mir mal ein bißchen nett einzurichten. Lebte immer im Aus-, Auf- oder Umbruch. Lieder sind fĂŒr mich BefreiungsschlĂ€ge, sie drĂ€ngen aus den AbgrĂŒnden der gemarterten Seele ans Licht. Jedenfalls darf es auf keinen Fall einfach so vor sich hin plĂ€tschern, ich hasse allgemein gĂŒltige Unterhaltung, bin ein zwanghafter Individualist. Werners Texte gefielen mir allerdings auf den ersten Blick. Alle! Dabei hat er sie grĂ¶ĂŸtenteils nicht mal fĂŒr mich geschrieben, sondern fĂŒr eine Frau. Sie hĂ€tten auch ihr sehr gut gestanden und ich profitiere nun davon, dass sie es anscheinend gar nicht merkte. Was fĂŒr ein GlĂŒck! Überhaupt haben wir einen außergewöhnlich guten Lauf: den Vorschuss der Plattenfirma BUSCHFUNK haben alle Musiker in die ersten Aufnahmen investiert. Wir mieteten uns dafĂŒr ein inspirierendes Studio und drehten nebenbei einen Film, der unser Projekt beschreibt und mit dem wir unsere Crowdfundigkampagne starteten. Die schnelle und unerwartet große UnterstĂŒtzung durch Euch, ermöglichte uns die zeitnahe Weiterproduktion, das Herstellen instrumentaler Overdubs, die abschließenden Gesangaufnahmen und einen zeitintensiven Aufwand beim Mixen und Mastern. Nach Fertigstellung des Albums können wir nun mindestens zwei weitere Videos zu produzieren und eine Firma fĂŒr die Radiopromotion beauftragen. Wenn dann immer noch etwas ĂŒbrig bleiben sollte, werden wir ein BĂŒhnenbild und eine Lichtkonzeption fĂŒr die LiveprĂ€sentation entwerfen lassen. Wir empfinden GlĂŒck und Dankbarkeit - und Eure UnterstĂŒtzung als BestĂ€tigung unserer jahrelangen Arbeit. Jeder zusĂ€tzliche Euro ermöglicht es uns, weitere Ideen zu verwirklichen und Ihr seid unmittelbar am ErblĂŒhen unserer Kunst beteiligt. Als die guten Könige unserer Zeit, denn ohne MĂ€zene gĂ€be es auch kein gutes Theater! Ja, wir haben unser Ziel erreicht und liegen sogar weit darĂŒber. Lasst uns zum Endspurt ansetzen und auch noch die 20.000,- Euro knacken! Grit Maroske und Matthias Rauhut haben uns ein paar sehr gute Ideen geliefert und wir werden davon noch zwei T-ShirtentwĂŒrfe fĂŒr 25,- Euro, als weitere „Dankeschöns“ ins Rennen schicken. Werner Karma stellt drei signierte Exemplare seiner BĂŒcher mit frĂŒheren Songtexten zur VerfĂŒgung. Eine echte RaritĂ€t, wir geben sie fĂŒr 40,- Euro ab. Katrin Bruhns spendierte ein Paar Schuhe (Original Chucks in Zöllnerorange, mit Zöllnerbutton, GrĂ¶ĂŸe 45) wir bieten sie fĂŒr 100,- Euro an. Und ist da noch der GlĂŒcksschirm von Ute Bella Donner . Er steht noch bis zum Freitag, dem 9.12. 2016 zur Versteigerung. Ich werde ihn am Abend bei Utes Ausstellungseröffnung im CafĂ© Sybille, ab 19 Uhr in der Karl-Marx-Allee 72, in 10243 Berlin fĂŒr den Gewinner oder die Gewinnerin entgegennehmen. Sollte der Meistbietende nicht selbst vor Ort sein! Derzeit ist der herrliche gelbe Schirm im Besitz von Maria Steuer, die 300,- Euro dafĂŒr geboten hat. Letztendlich werden alle UnterstĂŒtzer im Booklet des Albums ErwĂ€hnung finden, es sei denn, sie sind ausdrĂŒcklich dagegen! Außerdem gibt es fĂŒr 10,- Euro BearbeitungsgebĂŒhr ein Zertifikat als Poster. Ebenfalls als „Dankeschön“ unter www.startnext.com/dirkunddasglueck erhĂ€ltlich. Alles in den nĂ€chsten Tagen!!! Dirk im GlĂŒck
18.11.16, 13:30 Dirk Zöllner
Wir wollen alle Projektbeteiligten im Booklet unseres Albums erwĂ€hnen. Wer zusĂ€tzlich dieses Zertifikat in Posterformat wĂŒnscht, muss lediglich Bearbeitungskosten von 10,- Euro aufbringen. Alle UnterstĂŒtzer werden am Ende auf diesem Plakat sein. Wir bitten um ein ausdrĂŒckliches Zeichen, wenn das nicht erwĂŒnscht ist!
17.11.16, 12:42 Dirk Zöllner
Anfang MĂ€rz 2017 prĂ€sentieren wir Euch "DIRK & DAS GLÜCK". Das steht nun seit 10 Tagen fest, seit ihr unser Projekt ĂŒber die Crowdfundingschwelle von 10.000,- Euro gehoben habt! Mittlerweile sind sogar schon 13.606,- im Pott, aus dem wir die Aufnahmen, den Mix, das Mastering, Fotos, Videos, Gestaltung und Verpflegung bezahlen. Ihr könnt Euch sicher sein, dass wir jeden Cent so effektiv wie möglich einsetzen. Marcus legt die Titel immer wieder auf und bringt sie mixend und ergĂ€nzend zum erblĂŒhen. Andreas hat in der letzten Woche noch eine Gitarrensession in Gensis Studio gemacht und ich fahre zwischendurch ins ThĂŒringer Ronneburg, wo unser Toningenieur Marcel parallel mit mir arbeitet, Spuren sortiert und ergĂ€nzende GesĂ€nge aufnimmt. Unser Ziel ist es 15.000,- Euro einzuspielen, damit wir weitere Videos produzieren und fĂŒr das Album einen Promoter einkaufen können. Wir bedanken uns von Herzen, denn ohne Eure UnterstĂŒtzung wĂ€re dieses Projekt nicht realisierbar. Live werden wir bei unserer Tour im MĂ€rz und April 2017 neben dem Albumrepertoire ebenfalls ausschließlich Titel mit Texten von Werner Karma ins Programm nehmen, die auf verschiedenen Zöllnerveröffentlichungen zwischen 1993 und 2003 verteilt sind. Zum Beispiel "Immer einer", "Die Affen" oder eben "Ich kann dich nicht riechen", von dem ihr hier und jetzt eine Kostprobe als spontanes "Dankeschön" bekommt. Ein Ausschnitt aus einem Konzert der Zöllner5 in Schloss Goseck. Viel Spaß!
01.11.16, 11:43 Dirk Zöllner
Heute ist der sechste Tag unserer Kampagne. Genau 100 Freunde, Fans und Sympathisanten haben sich mit ihrer finanziellen UnterstĂŒtzung unmittelbar am Projekt "DIRK & DAS GLÜCK" beteiligt. Über 5.700,- Euro sind bereits zusammen gekommen - da s ist der absolute Wahnsinn. Wir danken natĂŒrlich auch denen von Herzen, die uns unterstĂŒtzen, in dem sie unser Anliegen verbreiten und sich als Fans hinter uns stellen! Wir haben uns gestern entschlossen, auch hier schon die entstehende Platte als "Dankeschön" anzubieten, zusammen mit den Fotos der GlĂŒcksritter. Seid umarmt von Dirk
01.11.16, 11:33 Dirk Zöllner
Im April dieses Jahres treffe ich Werner Karma in einem Einkaufszentrum am S-Bahnhof Berlin GrĂŒnau. Er wirkt etwas mĂŒde und behauptet, dass er nicht mehr schreiben wĂŒrde, seit der neuerlichen Trennung von Silly. Es will mir nicht aus dem Kopf gehen: eine enttĂ€uschte Liebe hat den großen Rockpoeten zum Schweigen gebracht! Das geht mir irgendwie ans Herz und in den darauffolgenden Tagen reift in mir der Drang, ein spezielles Werner-Karma-GedĂ€chtnisalbum aufzunehmen. Die etwa 20 Lieder, die er mir in den Jahren bescherte, auf einer CD! Im neuen Sound. Am besten mit den „Zöllner5“. Wir treten unter dieser Firmierung ohne BlĂ€ser auf und mein Sideman Marcus Gorstein, der sonst Keyboard spielt und singt, sitzt hier am Schlagzeug. Das wirkt leider immer ein wenig wie die Sparversion der großen Band, zumal wir auch fast die selben Songs im Programm haben. Wir könnten in dieser Besetzung ĂŒberhaupt ausschließlich Karmasongs spielen und hĂ€tten damit endlich das Alleinstellungsmerkmal! Im Mai holen wir „Lustige Puppen“ und „Die Affen“ aus der Versenkung, andere Titel mit Texten von Werner, wie „Immer einer“ und „Ich kann dich nicht riechen“, fehlen ohnehin bei fast keinem Zöllnerkonzert. Es fĂŒhlt sich gut an, ich renne mit Marcus zum kleinen innovativen Plattenlabel „Buschfunk“ und unsere Idee stĂ¶ĂŸt sofort auf fruchtbaren Boden. Per Handschlag regeln wir die wesentlichen Punkte: zwei neue Songs sollen auf dem Album sein und wir bekommen einen Lizenzvorschuss auf die zu erwartenden Einnahmen. Davon können wir einen Teil der Produktion finanzieren! Im Juni offeriere ich Werner Karma die Idee persönlich. „Nee Dirki, der alte Scheiß - dit intressiert doch keene Sau!“ „Na, dann schreib mir doch neuen Scheiß!“ „Nee, ick schreib nich mehr, ick hab allet erlebt - ick kĂŒmmer mich um meene Katze und ums Boot! Und um Moni. Ick bin PensionĂ€r!“ Bei mehreren Litern Tee, macht er seiner EnttĂ€uschung Luft. Ein sehr schönes persönliches, aber leider kein kreatives GesprĂ€ch. Es gibt kein Rankommen, nicht mal zwei Texte! Ich bin so frustriert ĂŒber meine Niederlage, dass ich erstmal kurz zum Kollegenschwein werde. Kann mir die neue Sillyplatte nicht ohne Vorbehalte anhören. Frage Anna Loos im Affekt und öffentlich per Facebook, warum sie Werner nicht zu Wort kommen ließ, ernte ihre persönliche Missbilligung. Ein heftiges Wortgefecht zwischen den Sillyfans der alten und der neuen Generation habe ich ungewollt vom Zaume gebrochen. Nun gut, zwei, drei alte Karmatexte habe ich ja noch in der Schublade! Und ein paar unveröffentlichte Songs, die sich doch bestimmt irgendwie aufpolieren lassen. Sein Anruf erfolgt dann im Juli: „Dirki, ick hab da mal wat fĂŒr dich vorbereitet.“ Wenig spĂ€ter sitze ich in Werners Arbeitswohnung und wĂŒhle in einer Kladde mit 14 neuen Texten. Jeder einzelne spricht mir aus der Seele. Was fĂŒr ein Schatz! Schon auf dem Nachhauseweg beginne ich mit der Vertonung. Mein Freund AndrĂ© Drechsler schnappt sich auch einen Text. Den sonnigsten. Marcus Gorstein entscheidet sich fĂŒr den dunkelsten. AndrĂ© Gensicke, unser Tastenfreak und musikalischer Leiter, fĂŒr den federleichten. An zwei, drei weiteren Songs arbeitet er wĂ€hrend der Regentage unserer Ostseetour im August. FĂŒr alle anderen Texte habe ich die musikalischen Skizzen im Kopf. Bereits Anfang September mieten wir von unserem Lizenzvorschuss ein herrliches Studio in Schloss Röhrsdorf bei Dresden und bringen den Gedankensalat auf’s Band. Das ist der aktuelle Stand: DIRK & DAS GLÜCK! Das Video gibt Euch Einblicke in unsere Arbeit und in dieses schöne neue Projekt. Das Geld ist alle, aber es gibt noch einiges zu tun! Ein paar Titel mĂŒssen noch eingesungen werden, die eine oder andere Gitarre fehlt auch noch. Details werden sortiert, es wird gemixt und gemastert. Wir wollen zwei Videos produzieren und das Album schon jetzt und erst recht nach der Veröffentlichung im MĂ€rz 2017 promoten. Zöllner trifft Karma - das ist Leichtigkeit und Tiefgang. Das ist Futter fĂŒr die Seele. Geld macht nicht glĂŒcklich? Nun gut, aber der Stoff muss nun mal dringend an die Öffentlichkeit!

Über Startnext

Startnext ist die grĂ¶ĂŸte Crowdfunding-Plattform fĂŒr kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. KĂŒnstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der UnterstĂŒtzung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

38.552.959 € von der Crowd finanziert
4.490 erfolgreiche Projekte
755.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen ĂŒber unseren TreuhĂ€nder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

KreativitÀt gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH