Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Umwelt
Thermographie ist im Prinzip nicht schwieriger als gewöhnliche Fotographie. Wir sind davon überzeugt, dass jeder in der Lage ist, aussagekräftige Thermographieaufnahmen zu erstellen. Dazu müssen lediglich ein paar Grundregeln beachtet werden. In diesem Projekt wird eine Plattform geschaffen, die es auch Laien ermöglichen soll, ohne weitere Hilfen thermographische Analysen durchzuführen, Schwachstellen zu identifizieren und sinnvolle Verbesserungsmaßnahmen abzuleiten.
München
Startphase
Beantworte drei kurze Fragen und hilf dem Starter.
 D.I.Y.-Thermographie

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.10.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Winter 2017
Fundingziel 3.200 €
Stadt München
Kategorie Umwelt

Worum geht es in dem Projekt?

In diesem Projekt geht es darum, eine bisher nicht existierende Plattform rund um die Bauthermographie aufzubauen. Diese soll so gestaltet werden, dass auch Laien schnell lernen worauf es bei der Thermographie ankommt und so aussagekräftige Thermographieanalysen durchführen können.

Kameramiete
Thermographiekameras sind viel zu teuer, um sich eine eigene Kamera anzuschaffen. Bezogen auf die hohen Anschaffungskosten hat man in der Regel zu wenig Anwendungsfälle. Aus diesem Grund werden den Nutzern Thermographiekameras zur Miete angeboten. In Tutorials wird auf die Mietgeräte eingegangen, um schnell mit der Kamera vertraut zu sein. So ist man in der Lage die Thermographiekamera richtig einzusetzen.

Lernen über einfache Tutorials
Damit aussagekräftige Thermographieanalysen erstellt werden können, muss man die wichtigsten Grundregeln kennen. Laien werden an die Thermographie herangeführt indem sie zuerst über webbasierte Tutorials alles Wichtige zur Thermographiekamera, zur Wärmestrahlung und zur Anwendung bei der Bauthermographie erklärt bekommen. So werden die Nutzer schnell in die Lage versetzt verwertbare Thermographiebilder aufzunehmen.

Anwenderplattform
Der Austausch zu Fragen und zu Ergebnissen erfolgt über eine geschlossene Anwenderplattform, sodass Nutzer von Fragen und Erfahrungen anderer Nutzer profitieren können. Zusätzlich wird ein einfach bedienbares Berechnungstool zur Verfügung gestellt, welches es ermöglicht, den eigenen Heizenergiebedarf einzuordnen. Damit ist es bereits im Vorfeld möglich, den eigenen Heizenergiebedarf im Vergleich zum Stand der Technik einzuordnen.

Ist das Projekt interessant, aber Sie haben keinen Anwendungsfall?
>>> Teilen Sie den Link zum Projekt mit Freunden und Bekannten <<<
>>> Nur mit genug Unterstützern wird das Projekt ein Erfolg <<<

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Dieses Projekt richtet sich an alle, die Interesse an Thermographie haben. Insbesondere Immobilienbesitzer können damit schnell Schwachstellen an ihrer Immobilie identifizieren und Verbesserungsmaßnahmen einleiten. Damit werden die Umwelt und der eigene Geldbeutel geschont. Als Nebeneffekt wird durch das Identifizieren und Beseitigen der Schwachstellen das Wohnklima verbessert.

Neben dem Sichtbarmachen baulicher Schwachstellen können die Kameras auch bei baulichen Veränderungen eine große Hilfe sein, da z.B. Heizungsrohre und Warmwasserleitungen gut sichtbar gemacht werden können. Selbst bei einem bereits vorhandenen Schaden, z.B. durch eine Undichtigkeit in der Fußbodenheizung, kann die Thermographie helfen die betroffene Stelle zu identifizieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Thermographiekameras kann man sich fürs gleiche Geld auch woanders leihen... Also, warum dieses Projekt unterstützen?

Wir versuchen vor allem für Laien den gesamten erforderlichen Bogen zu spannen, damit auch diese selbst erfolgreich thermographische Analysen durchführen können. Wir beginnen mit den Grundlagen, erklären was zu beachten ist, stellen das Messsystem zur Verfügung und zeigen was für ein taugliches Analyseergebnis zu beachten ist. Zudem zeigen wir wie gut oder schlecht der eigene Heizenergiebedarf im Vergleich zum heutigen Standard ist. Das gibt es noch nirgends anders...

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wird das Crowdfunding ein Erfolg kaufen wir einfach zu bedienende Thermographiekameras, die zur Miete angeboten werden. Wir richten einen Server ein, auf dem die Anwenderplattform betrieben wird, stellen dort unser Berechnungstool zur Verfügung und erweitern dieses, um auf Wunsch auch mehr Komplexität abbilden zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt stehen die zwei Maschinenbauingenieure Bernhard Kröss und Josef Gerold. Wir haben beide in München Maschinenbau studiert und in weiterer Folge am Institut für Thermodynamik promoviert. Dort sind wir tief in Themen wie Wärme- und Stoffübertragung und Thermographie eingestiegen. Hauptberuflich sind wir beide in einem Großunternehmen tätig. Dieses "D.I.Y. Thermographie" - Projekt betreiben wir als "4-Stunden Startup" und wollen dabei unsere Erfahrungen zu diesem Thema teilen.

Impressum
Bernhard Kröss
Emerenz-Meier-Str. 15
85570 Markt Schwaben Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.540.399 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH