<% user.display_name %>
Projekte / Bildung
Stadtentwicklung geht alle etwas an! Zur Raumkonferenz vom 17. bis 23. Juni bringen wir in Dresden informelle Stadtmacher:innen und hoheitliche Stadtplanung zusammen. Die hier angestoßene Debatte soll etwas Bleibendes werden. Das erarbeitete Wissen und die gemachten Erfahrungen sollen allen zur Verfügung stehen. Wir möchten das Erreichte medial aufarbeiten, zugänglich machen und zur Weiterarbeit vorbereiten. Damit das möglichst umfangreich und anschaulich wird, brauchen wir eure Unterstützung!
10.043 €
15.000 € 2. Fundingziel
119
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
10.07.19, 14:59 Paul Breiter

Nachdem wir in den letzten Tagen nochmal ordentlich an Fahrt aufnehmen konnten (Danke, Danke, Danke!) haben wir uns nun entschlossen, das Crowdfunding 1 Woche zu verlängern, um die 10K dann wirklich zu knacken.

Falls du der Verlängerung nicht zustimmst, darfst du deine Unterstützung natürlich stornieren.

Derweil gehen wir nun in die inhaltliche Aufarbeitung (denn die Buchhaltung meldet Licht am Ende des Tunnels!) – und starten mit der der Clusterung all unseres Materials.

Bei der Gelegenheit ein Shoutout an die Civil Society Toolbox, die MitOst e.V. gemeisam mit anderen entwickelt hat. So sieht ein guter Werkzeugkoffer aus, von dem sicher nicht nur wir beim Konglomerat noch eine Menge lernen können bzw. der uns eher als tiptop Arbeitsgrundlage im Alltag dienen wird. Geile Soße! Vielen Dank MitOst & Friends.

In diese Richtung (wenn auch nicht so umfangreich und thematisch spezieller) wird auch der #raumkon19 Werkzeugkoffer für die Stadt von morgen gehen. Stay tuned, im September gibt es den ersten Zwischenstand.

Foto: Ralf Menzel / Zerrlicht*