<% user.display_name %>
Unverpackt einkaufen in deiner Nähe, geht nicht? – Geht doch! Unser Sticker zeigt dir, wo. Egal ob beim Metzger, Bäcker oder Imbiss: das Einkaufen mit der eigenen Box ist schon an vielen Orten möglich. „Einmal ohne, bitte" macht müllfreie Einkaufsmöglichkeiten sichtbar, bewegt Läden und Kund*innen zum Umdenken und vernetzt Initiativen in ganz Deutschland. Was in München bereits erfolgreich gestartet ist, bringen wir mit deiner Hilfe nach ganz Deutschland. Los geht's!
15.049 €
25.000 € 2. Fundingziel
357
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
04.12.19, 17:24 Johanna Koch
Wir verlängern – und können so noch mehr Städte und Kommunen mit an Bord nehmen :D Wir haben uns dazu entschieden, unser Crowdfunding um eine Woche bis zum 12.12. zu verlängern. Warum und was das bedeutet? „Das reicht uns noch lange nicht“ – war in den letzten Wochen der wohl meist gesagteste Satz eines unserer Teammitglieder. Und auch gestern in unserer Teamsitzung fiel er wieder und hat uns zum Schmunzeln, aber auch zum Nachdenken gebracht. Ja, eine Crowdfunding-Kampagne mit mehrheitlich ehrenamtlichem Einsatz zu stemmen ist in der Tat kräftezehrend. Ja, wir sind ziemlich am Limit unserer Kapazitäten – aber echte Visionäre können ungeahnte Kräfte mobilisieren und machen nicht Halt, nur weil ein erstes Ziel erreicht ist. Für einen müllfreien Planeten und für euch, die „Einmal ohne, bitte“ in eure Stadt, in euer Dorf, in euren Garten, Hinterhof ….. bringen wollen! Wir machen nicht mit den ersten drei Städten halt. Auch wenn dort die „Einmal ohne, bitte“- Wichtel schon in den Startlöchern stehen und wir bei regelmäßigen Treffen und Telkos am der Umsetzung für das Pilotprojekt „EOB deutschlandweit“ werkeln. Denn in den letzten Wochen haben wir so viele Anfragen von tollen engagierten Menschen und Initiativen erhalten, die EOB zu sich holen wollen. Dank der Verlängerung können wir das Funding bis zu 15.000 € nutzen um gemeinsam mit den ersten drei Pilot-Städten (Berlin, Hamburg und eine weitere Stadt) den Prototypen für ein deutschlandweites Rollout zu erarbeiten, Personal und IT-Kosten decken und eine langfristige Basis aufbauen. Wenn wir die 20.000 € Marke erreichen, können wir „Einmal ohne, bitte“ in drei der Regionen bringen, die auch bereits in den Startlöchern stehen (u.a. Leipzig, Sauerland, Dettmold) - YEAH :) Gestern waren wir mit „Einmal ohne, bitte“ übrigens beim Giving Tuesday, an dem wir erfahren durften, wie viele Menschen Gutes Tun und einfach mal Geben wollen. Also lasst uns gemeinsam ganz im Sinne des gestrigen Giving Tuesdays noch mehr Unterstützer*innen mit unserer Vision vom verpackungsfreien Einkaufen anstecken, mobilisieren und so einen fulminanten Endspurt hinlegen! Spoiler: Wir produzieren und verpacken im Hintergrund natürlich schon ganz fleißig eure Dankeschöns, damit sie noch rechtzeitig vor Weihnachten bei euch im Briefkasten sind. In diesem Sinne, euch eine wundervolle Adventszeit und auf einen erfolgreichen Crowdfunding-Endspurt! Euer dankbares und super euphorisches „Einmal ohne, bitte“-Team
26.11.19, 14:12 Svenja Hübinger
Ihr wundervollen & verrückten Menschen da draußen, wir sagen DANKE^10.000 für eure Unterstützung! Das erste Ziel ist dank eurer Hilfe erreicht – und wir können es noch gar nicht fassen! Wir sind bewegt, berührt, beseelt… stellt euch einfach eine Horde Gutmenschen vor, die Luftsprünge machen weil sie nicht nur den Willen und die Energie haben um die Welt ein Stückchen besser zu machen, sondern jetzt auch die Ressourcen. Und das verdanken wir nur euch! Denn ihr habt nicht einfach nur für „Einmal ohne, bitte“ gespendet oder eins unserer Dankeschöns erworben. Nein, ihr habt viel mehr als das. Ihr habt uns euer Vertrauen geschenkt, euren Glauben an uns und unser Projekt, und daran, dass wir aus eurer gebündelten Unterstützung etwas Großartiges machen werden. Und ihr glaubt gar nicht wie sehr uns das positive Feedback, die viele Unterstützung in jeglicher Form und Größe und die bestärkenden Gesten und Worte angespornt haben. Die Superheld*innen Outfits sind schon fast fertig geschneidert und der Kampf gegen die Verpackungsflut ist erst der Anfang. Gemeinsam können wir unsere Welt zu einem schöneren, nachhaltigen Ort für kommende Generationen gestalten. Nennt uns Idealisten, aber wir sind davon überzeugt, dass wir mit eurer Unterstützung und mit den Wellen, die „Einmal ohne, bitte“ jetzt schon schlägt, noch echten Wandel anregen können! Und jetzt lasst und die letzten 8 Tage des Crowdfundings nutzen, um noch mehr Ressourcen für positiven Impact, für eine müllfreiere Welt, für uns und zukünftige Generationen zu schaffen. Wenn wir „Einmal ohne, bitte“ wirklich deutschlandweit in die abgeschiedensten Ecken bringen wollen, dann müssen wir weit über das erste Finanzierungsziel hinaus schießen. Wer bisher also noch mit einer Spende gehadert hat, der sollte jetzt ganz schnell und ohne lange zu überlegen auf die „Einmal ohne, bitte“ Rikscha aufspringen. Lasst uns gemeinsam ein Netzwerk spannen, das unverpacktes Einkaufen zur Normalität macht! Wollt ihr in ein paar Jahren mit uns gemeinsam zurück blicken und darüber schmunzeln, dass es mal komisch und unkonventionell war, mit der eigenen Box einkaufen zu gehen, oder den eigenen Beutel mit zum Becker zu nehmen ? Dann brauchen wir euch jetzt noch ein letztes Mal, um unsere Kampagne auch im letzten Eck Deutschlands bekannt zu machen. Schickt eine What‘s App an alle deine Kontakte, reposte diesen Post auf Facebook, Instagram und erzähl deinen Kolleg*innen bei der Mittagspause von uns. Wir, und unsere schöne Welt danken es dir! Dein unendlich dankbares „Einmal ohne, bitte“-Team
05.11.19, 20:46 Sarah Schmidbauer
Ihr seid grandios, fantastisch, fabelhaft! Danke an alle 133 Spenderinnen und Spender , die uns bisher unterstützt haben. Unsere Kick-Off Veranstaltung am 25.10. war ein wunderbarer Start in unser Crowdfunding. Voller Stolz haben wir unser Video und unsere Kampagne vor ungefähr 60 interessierten Menschen gezeigt - nachdem wir vorher wochenlang die Tage durchgearbeitet und uns die Nächte um die Ohren geschlagen haben - um an diesem Abend sagen zu können: WIR CROWDFUNDEN! Wir haben super leckere Gerichte aus geretteten Lebensmitteln gespeist, geplaudert, getanzt und gefeiert. 43 Gäste haben uns schon an diesem Abend unterstützt, an den darauffolgenden Tagen ging es vielversprechend weiter. Mit euch allen haben wir nun 50% unseres ersten Fundingziels erreicht. Yippie yeah! Doch wir wollen mehr, weiter und höher hinaus! Damit wir die 10.000 Euro erreichen (und am besten noch mehr), brauchen wir nun euch noch einmal: Bitte leitet unser Crowdfunding weiter und helft uns, unsere Kampagne weiter zu verbreiten. Schickt den Startnext-Link an 10 eurer Kontakte. Schreibt eurem ältesten Freund eine E-Mail, ruft die Oma an, erzählt euren Arbeitskollegen in der Mittagspause von „Einmal ohne, bitte“. Überzeugt eure Eltern, ihre Weihnachtsgeschenke auf unserer Seite zu kaufen oder dieses Jahr einfach mal zu spenden, anstatt zu kaufen. #einfachmalmachen #sinnvollschenken . Schreibt eine Postkarte an jemanden, dem ihr schon viel zu lange nicht mehr geschrieben habt. Teilt diesen Post auf Facebook. : https://www.facebook.com/einmalohnebitte/posts/984598148556368 Helft uns, so viele Menschen, wie es nur geht, zu erreichen. Lasst uns zusammen halten und „Einmal ohne, bitte“ in ganz Deutschland möglich machen. Verpackunsgfreies Einkaufen in jeder Stadt - yeah yeah yeah!