Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Ein Mann, eine Straße, ein Ziel - Mit dem Rollstuhl durch Europa
Maurice Eschen will sich seinen Lebenstraum erfüllen! Obwohl er seit seiner frühen Kindheit im Rollstuhl sitzt, will er aus eigener Kraft von Hannover bis nach Gibraltar fahren. Mehr als 3500 Kilometer in rund zehn Wochen gilt es für ihn zu schaffen. Mit eurer Unterstützung ermöglicht ihr die rekordverdächtige Tour von Maurice und das Filmprojekt, das zwei junge Filmemacher aus Hannover über sein Abenteuer und die Vorbereitungen drehen wollen.
Münster
2.795 €
2.000 € Fundingziel
86
Fans
51
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 19.06.13 16:07 Uhr - 19.07.13 23:59 Uhr
Fundingziel 2.000 €
Stadt Münster
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Was für Abenteuer kann man denn in der heutigen Welt überhaupt noch erleben? fragt sich Maurice aus Münster-Mecklenbeck. Der 24-jährige Student liebt verrückte Aktionen und ist sportlich aktiv. Seit der frühen Kindheit ist er aber auf einen Rollstuhl angewiesen, der ihn sein Leben lang begleitet - ein vermeintliches Handicap, wie man meinen könnte. Doch Eschen erzählt, dass er dieses Handicap nie wirklich als einen Hemmschuh akzeptieren wollte: Mein Rollstuhl war mir eigentlich nie ein Handicap. Schon in jungen Jahren habe ich alles das mitgemacht, was meine Freunde so gemacht haben. Und wenn ein Hindernis im Weg war, dann haben wir halt einen Weg gefunden.

Der junge Münsteraner hat seit vielen Jahren einen Traum: Er möchte nach Gibraltar fahren, zum südlichsten Punkt Europas, von dem aus es nur noch ein Katzensprung bis nach Afrika herüber ist. Eschen möchte diese Reise nicht aber mit dem Auto, dem Flugzeug oder der Bahn machen  Der junge Sportler will die komplette Reise mit seiner eigenen Muskelkraft schaffen und komplett mit dem Rollstuhl fahren. Eine große Herausforderung für Mensch und Material: Gibraltar ist das klare Ziel und das werde ich auch schaffen, sagt Eschen.

Begleitet wird Maurice von einem kleinen Team, das ihn dabei helfen will, seinen großen Traum zu erreichen. Neben einigen Freunden und Unterstützern wird Eschen durch ein Kamerateam begleitet, das seine Reise festhalten wird. Um ihn zu unterstützen wird er durch ein Begleitfahrzeug begleitet, welches sich immer in seiner Nähe aufhalten wird. Die komplette Strecke wird Eschen jedoch selbst im Rollstuhl fahren.

Die Tour beginnt am 13. Juli 2013. Starten wird Eschen im niedersächsischen Hannover. Für die gesamte Tour sind gut 10 Wochen eingeplant. Im September möchte Eschen sein Ziel erreicht haben.

Um das Ziel zu erreichen, brauchen wir auf jeden Fall eine Menge Unterstützung! Wir freuen uns über jeden, der uns unterstützen möchte, denn solch ein Projekt ist leider nicht so einfach zu finanzieren. Kontaktieren und erreichen kann man Maurice Eschen per E-Mail unter EinMannEineStrasseEinZiel@gmail.com

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Jeder, den die Geschichte und die Tour von Maurice begeistert, kann ihn unterstützen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die 10-wöchige Tour und das damit verbundene Filmprojekt sind relativ kostenintensiv. Momentan stehen Maurice und seinem Team noch einige finanzielle Hürden im Weg, z.B. muss noch das Wohnmobil finanziert werden. Wenn ihr wollt, dass Maurice seinem Lebenstraum ein Stückchen näher kommt, helft uns mit eurer Unterstützung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesamte Geld fließt direkt in die Tour und das Filmprojekt über dieses abenteuerliche Unterfangen. Einige Sponsorengelder konnten wir schon aufbringen, aber leider sind damit noch längst nicht alle Kosten gedeckt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht insbesondere Maurice Eschen. Der 24-jährige Münsteraner hatte die Idee zu seiner Rollstuhl-Tour und er will alles daran setzen, diese im Sommer umzusetzen. Das Filmprojekt werden Dominic Böttcher und Philip Hinken, zwei Masterstudenten der Hochschule Hannover, umsetzen.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.112.835 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH