Crowdfunding beendet
2004 fuhren der Fotograf Tim Hoppe und ich nach Argentinien, um im Hogar Adolpho Hirsch, dem Altenheim der Deutsch sprechenden Juden, Bewohner*innen zu portraitieren. Eigentlich wollte ich nur Bildunterschriften zu den Fotos schreiben. Uns wurde schnell klar: das würde nicht reichen. Stattdessen habe ich 49 Lebensgeschichten geschrieben. Sie erzählen Vertreibung und Flucht, aber auch von Identität, Integration und Heimat und sind also hochaktuell! Mehr dazu: www.einstueckdeutschland.com
6.780 €
Fundingsumme
90
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 EinStueckDeutschland.com
 EinStueckDeutschland.com
 EinStueckDeutschland.com
 EinStueckDeutschland.com
 EinStueckDeutschland.com

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 25.01.19 14:41 Uhr - 15.04.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis August/ September 2019
Startlevel 5.000 €

Mehrsprachige Übersetzung der Webseite und Texte. Außerdem wollen wir alle Texte von professionellen Sprechern vertonen lassen und veröffentlichen.

Kategorie Journalismus
Stadt Hamburg

Unterstützen