<% user.display_name %>
Projekte / Literatur
Steampunk-Anthologie "Eis und Dampf"
Der 2012 bei Feder&Schwert erschienene Steampunkroman "Die zerbrochene Puppe" spielt in einem alternativen eiszeitlichen Europa des 19. Jahrhunderts. Gemeinsam mit zwölf Autoren möchte Feder&Schwert in „Eis und Dampf“ weitere Geschichten vor diesem außergewöhnlichen Hintergrund erzählen, zunächst als E-Book. Wir benötigen zur Finanzierung des Covers und des Lektorats Ihre Unterstützung. Weitere Ziele sind eine Karte der Welt sowie eine gedruckte Ausgabe.
3.295 €
1.650 € Fundingziel
143
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
25.04.14, 22:02 Christian Vogt
Wow, Eis und Dampf ist für den Deutschen Phantastik Preis als Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung nominiert. Dann drückt die Daumen, dass die Anthologie auch in dieser Hinsicht in die Fußstapfen der zerbrochenen Puppe tritt. Die DSA-Schwarze-Auge-Reihe ist übrigens auch wieder nominiert. Sowieso sind diesmal so viele bekannte und geschätzte Autoren, nominiert, dass ich nicht weiß nicht weiß, wenn hier erwähnen soll, ohne anderen Unrecht zu tun. Hier könnt ihr abstimmen: http://www.dontapir.de/dpp/Wettbewerb_Hauptrunde/ PS Ich wollte ja eigentlich nicht trommeln für Eis und Dampf, nachdem die Puppe bereits im letzten Jahr gewonnen hat. Aber da die Anthologie abseits üblicher Wege in einer Crowdfunding-Kampagne entstanden ist, so dass jede Menge Herzblut von Autoren, Künstlern, Verlag und vor allem Unterstützern darin steckt, bin ich dem Projekt verdammt-noch-mal schuldig, dafür zu werben!
28.02.14, 21:01 Christian Vogt
Werte Unterstützer, die ersten Meinungen zu Eis & Dampf sind äußerst positiv. Ich hoffe, dass die Geschichten euch ebenso zusagen. Seit kurzem kann man einen persönlichen Favoriten für den Deutschen Phantastik Preis 2014 in verschiedenen Kategorien nominieren: http://dontapir.de/dpp/Wettbewerb_Vorrunde/ Sollte euch Eis & Dampf gefallen haben, würden wir uns natürlich sehr über eure Stimme in der Kategorie „Beste Original-Anthologie/Kurzgeschichten-Sammlung“ freuen. Außerdem könnt ihr auch eure Lieblingsgeschichte aus der Sammlung in der Kategorie „Beste deutschsprachige Kurzgeschichte“ nominieren. Ich halte euch hier auf dem Laufenden, sollten wir es auf die Nominierungsliste schaffen.
13.12.13, 21:44 Christian Vogt
Hallo zusammen, die meisten Dankeschöns sollten euch nun erreicht haben. Ich persönlich finde meine Beute äußerst gut gelungen und bedanke mich nochmal dafür bei Feder&Schwert für die Umsetzung, bei allen Autoren für ihre Beiträge, bei der Kartenfee und bei euch allen für die Unterstützung! Außerdem bin ich auf ein nettes anderes Projekt gestoßen, dass eventuell den einen oder anderen Steampunk-Fan interessieren könnte: http://www.startnext.de/raven
08.12.13, 11:43 Christian Vogt
Werte Unterstützer, die Anthologie ist Elisabeth, einem am Rett-Syndrom erkrankten Mädchen, gewidmet. Detail dazu findet ihr, wenn ihr dem Link in der Überschrift folgt. Außerdem sollten jetzt die Dankeschöns bei euch eintrudeln. Gruß Christian
18.11.13, 12:47 Christian Vogt
Die Dankeschöns sind alle im Druck und kommen wahrscheinlich Mitte bis Ende Dezember.
12.11.13, 16:44 Christian Vogt
Hallo zusammen, das gute Stück ist im Druck! Sobald das fertig wieder zurück kommt, werden die Dankeschöns verschickt! Gruß Christian
08.11.13, 11:06 Christian Vogt
Hallo Supporter, der Band nimmt langsam Gestalt an und die Karte ist finaliziert. Und es wird alles viel großartiger, als wir uns das erst erhofft hatten! Gruß Christian
05.11.13, 14:33 Christian Vogt
Es wird mit Hochdruck gearbeitet. Der Erscheinungstermin ist bereits der 15.12.!
28.10.13, 16:25 Christian Vogt
Hallo zusammen, alle Geschichten sind eingetroffen und von Judith und mir durchgearbeitet, damit auch alles zur Welt der zerbrochenen Puppe und zu den anderen Geschichten passt. Vorwort, Glossar und Zeitleiste sind ebenfalls fertig. Jetzt gehen alle Texte in Lektorat. Die Liste mit den Dankeschöns ist ebenfalls vorbereitet, einige Antworten auf Anfragen stehen allerdings noch aus. Es wird. Christian
21.10.13, 21:36 Christian Vogt
Die Geschichte von Stefan Holzhauer hat sogar ein eigenes Titelbild, welches ich euch nicht vorenthalten will! Auch Freunde des Pulp werden auf ihre Kosten kommen! Hintergrundbild von TrackHD, CC BY-SA
19.10.13, 17:45 Christian Vogt
Huzza! EIS UND DAMPF ist samt Karte und Printausgabe finanziert! Ihr seid großartig - vielen Dank an alle, die das Projekt unterstützt und/oder beworben haben! Fast alle Geschichten sind fertig, die Karte sieht schon sehr schick aus. Wir schleifen und feilen jetzt noch ein bisschen, um die Erwartungen zu erfüllen und das Vertrauen zu bestätigen. Die ausstehenden Dankeschöns werden von mir nächste Woche gesichtet, eventuelle Rückfragen gestellt, und dann geht alles an Feder und Schwert. Toll, erst DPP und jetzt Crowdfunding. Was für ein Monat! [Bis morgen kann noch gespendet werden, was dann den Autoren zu gute kommt ...]
18.10.13, 12:53 Christian Vogt
Wir steuern volldampf auf die Druckausgabe zu. Das hätte ich am Anfang des Projekts nicht für möglich gehalten. Wow! Es wird noch spannend kurz vor Ende des Projekts. Nur noch 145 € fehlen. Und weil es so gut läuft, hier die aktuelle Version des Covers! Gruß Christian
14.10.13, 18:26 Christian Vogt
Werte Supporter, schöne Grüße vom BuCon in Dreieich! Auf diesem Bild sind alle Eis-und-Dampf-Autoren (bis auf einen) sowie die Verleger versammelt, und das wollen wir euch nicht vorenthalten. [Bild mit freundlicher Genehmigung von unserem Ægyptenexperten Stefan Holzhauer] Auf dem Phantastik-Treffen BuCon, das jedes Jahr zeitgleich zur Buchmesse in der Nähe von Frankfurt stattfindet, wurde außerdem der Deutsche Phantastik Preis verliehen. Und ich bin sehr stolz, verkünden zu können, dass die Eis-und-Dampf Autoren jede Menge Preise abstauben konnten: Das beste Sekundärwerk ging an „Steampunk – kurz und geek“, und die beste Romanserie an „Das Schwarze Auge“. „Die zerbrochene Puppe“, quasi die Mama von Eis und Dampf, erhielt die Auszeichnung als bester deutschsprachiger Roman. An all diesen Auszeichnungen waren E&D-Autoren beteiligt. Genau wie an der mit 70 Personen äußerst gut besuchten Lesung aus der KRIEGER-Anthologie. Ich bin sehr froh, all diese tollen Leute für E&D gewonnen zu haben und überzeugt, dass die Anthologie einfach großartig wird. Zum aktuellen Stand: Ich habe das kaum für möglich gehalten, aber wir steuern tatsächlich die Printausgabe an! Nur noch 6 Tage, aber das Ziel ist in Sicht. Also: Daumendrücken und weitersagen! Und sonst? Für die Rollenspieler unter euch gibt es hier noch ein weiteres Startnext-Projekt, das euch interessieren könnte: http://www.startnext.de/drachenvaeter Die Geschichte des Rollenspiels … Gruß Christian
09.10.13, 11:56 Christian Vogt
Werte Æronauten, Maschinisten, Puppenmacher und andere Luftschiffpiraten, die Karte ist finanziert dank eurer großartigen Unterstützung, jetzt steuern wir die Druckausgabe an! Leider sind auch nach Rücksprache Stretchgoals bei Startnext nicht möglich. Wie könnt ihr also für die Druckausgabe spenden? Dazu müsst ihr das Dankeschön TESLAFRIESE wählen. Dort kann man sich ein Paperback von Feder & Schwert aussuchen. Sofern wir eine unterstützungssumme von insgesamt 3150 € erreichen, könnt ihr euren Produktwunsch einfach auf „Eis & Dampf Printausgabe“ per Nachricht an mich ändern, wenn ihr mögt. Weitersagen! Unterstützt für eine Druckausgabe! Lasst das Luftschiff fliegen! http://www.startnext.de/eis-und-dampf/incentive/teslafriese-f-s-paperback--43001 Gruß Christian
07.10.13, 13:48 Christian Vogt
Die Karte ist finanziert! Vielleicht schaffen wir ja sogar die Printversion, auf die so viele hoffen. Ich stehe gerade in Kontakt mit Startnext wegen eines passenden Dankeschöns und melde mich bald! Gruß Christian
30.09.13, 16:21 Christian Vogt
Das Ziel ist erreicht und das Projekt finanziert! Danke an alle Unterstützer! Jetzt gilt es, das erste Stretchgoal zu erreichen: eine extrem schicke Karte Europas und Nordafrikas in der Eiszeit – natürlich in Steampunk-Optik. Daher gibt es ein neues Dankeschön: KARTOGRAPH – die Karte in A2 (signiert von der Künstlerin Hannah Möllmann) für nur 15 €! Wer hat noch nicht? Wer will noch mal?
29.09.13, 19:29 Christian Vogt
Gestern schon war es soweit, das Projekt ist finanziert! Vielen Dank für eure großartige Unterstützung! :) Die Resonanz war wirklich toll und ohne euch wäre diese Kurzgeschichtensammlung in dieser Form nicht realisierbar gewesen! Ich werde jetzt an Startnext schreiben, um das erste Stretchgoal angehen zu können. Ein entsprechendes neues Dankeschön wird folgen ... Begeisterte Grüße Christian
23.09.13, 10:09 Christian Vogt
Hallo Unterstützer, damit ihr seht, dass es weiter geht, hier noch ein kleiner Spoiler: Der Kurator kniff die Augen zusammen. Heinrich drehte und wendete den Behälter, kratzte mit dem Fingernagel daran, zog die Stirn kraus, schüttelte den Kopf und stellte die das Gefäß unzeremoniell auf den Schreibtisch zurück: »Und es handelt sich um eine Fälschung.« »Wie kommen Sie darauf?«, fragte der Ægypter und nahm Platz. »Oh, einfach!«, entgegnete Heinrich, »Hätte das Material sich Jahrtausende in einer Grabstätte befunden, dann könnte es kaum derart gut erhalten sein. Wenn ich mit dem Fingernagel daran kratze, müsste es deutlich feiner abbröckeln, als es das soeben getan hat. Die Anordnung der Glyphen erfolgte nicht in bekannter Art und Weise, ihre Reihung erscheint mir beliebig, als seien sie von jemandem aufgebracht worden, der ebenfalls nicht wusste, was sie bedeuten. All das und insbesondere die Tatsache, dass ich keinerlei Öffnungsmöglichkeit erkennen kann, sagt mir: Diese Kanope wurde geschaffen, um moderne Grabräuber zu täuschen.« Al Hadary nahm diese Worte ohne sichtbare Regung zur Kenntnis und fragte: »Sind Sie einer dieser modernen Grabräuber, Herr Jonas?« aus „Das Ægyptische Axiom“ von Stefan Holzhauer
14.09.13, 17:07 Christian Vogt
Zur Feier der 1000-€-Marke gibt es zwei neue Dankeschöns: Ihr könnt euch nun eine Geschichte ins Englische übersetzen lassen (ÆNGLÄNDER). Außerdem gibt es ein einmalig wählbares Super-Dankeschön. Wollten Sie nicht immer schon einmal in einer Reihe mit Dr. No, Darth Vader oder Voldemort stehen (DOKTOR DRAGO)?
12.09.13, 21:00 Christian Vogt
Eine erste Lesprobe meiner Geschichte "Eiken". Nur für Supporter gibt es bald die ganze Geschichte ...
12.09.13, 16:44 Christian Vogt
Werte Unterstützer, hier ein kleiner Ausblick auf die Handlungsorte. Es werden bisher unbeschriebene Fürstentümer im Kaiserreich wie Baden behandelt werden. Dazu schweift der Fokus in den Süden bis auf Nordafrika mit Libyen, Ægypten und dem Osmanischen Reich. Und sogar Schritte gen Amerika werden mit den Azoren thematisiert. Aber auch aus der zerbrochenen Puppe bekannte Schauplätze wie Hochgotland im Harz und das Irrenhaus auf der schwimmenden Stadt Æsta werden wieder aufgegriffen. Und natürlich spielt der Luftraum über Europa mit Lufthanse und Luftschiffpiraten wieder eine Rolle … Und hier noch ein kleiner Teaser: „Mon dieu! Mon dieu! Wir sind fast zu spät! Zu spät! Ein Bragot liefert niemals zu spät!“ James Warner, seit Jahren Geschäftsführer der Uhrenmanufaktur des berühmtesten Uhrmachers in Großbaden, lächelte. „Keine Sorge, Maestro. Wir werden nicht zu spät liefern. Das ist in zwanzig Jahren kein einziges Mal geschehen, und wird auch heute nicht so sein.“ „Ihr Wort in Gottes Ohr, Warner!“, erwiderte Jean-Jacques Bragot und schob seine Uhrmacherlupe nach oben, die wie ein drittes Auge auf seiner Stirn prangte. „Das Fest hat bereits begonnen!“ Langsam senkte er das Kleinod in die dafür vorgesehene Mulde im Inneren des Kästchens. Mit einem weichen Tuch säuberte er noch einmal das Saphirglas, obwohl er dies schon ein halbes Dutzend Mal zuvor getan hatte. Ein Verschlussmechanismus aus Edelstahlzahnrädern verschloss das Behältnis. Das abschließende Klicken verriet, dass alle Verriegelungen ordnungsgemäß eingerastet waren. Ohne den passenden Schlüssel ging nun nichts mehr. „Ich bin mir sicher, es wird geraume Zeit dauern, bis der Großherzog alle Gäste begrüßt hat, Maestro“, versicherte Warner, während er den Uhrmacher beobachtete. „Man sagt, dass sogar Vertreter vom kaiserlichen Hofe ihre Aufwartung machen, daneben Fürsten oder deren Abgesandte aus halb Europa. Frau Benz ist zu Gast, ebenso einige Erben der Magnaten von Æsta, wie man hört.“ aus „Das Tourbillon“ von Henning Mützlitz
06.09.13, 17:01 Christian Vogt
Werte Fans und Supporter, Dank eurer Unterstützung ist die Hälfte geschafft! Das ist doch eine Email wert. Das Beste daran ist, dass bei der Hälfte ein einfacher Plan ausreicht, um das Projekt zu realisieren. Doch dafür brauchen wir eure Mithilfe (aber nur ein wenig): Jeder von euch sagt einem Gleichgesinnten Bescheid, der uns ebenfalls unterstützt (oder vom Fan zum Supporter wird), dann sind wir ganz schnell am Ziel! Und noch weitere Infos: Fragen zur Aufstockung Ich wurde mehrfach gefragt, wie man seine Unterstützungssumme einsehen und aufstocken kann. Einsehen des Betrags ist leider nur möglich, indem ihr mir schreibt. Ein Aufstocken ist bei Startnext möglich, indem ihr ein weiteres Mal unterstützt und ein weiteres Dankeschön auswählt. Wir haben die Dankeschöns extra so gewählt, dass ihr außer dem Ebook in diesem Fall nichts doppelt erhaltet. Männerballett Außerdem gibt es zur Einstimmung hier eine (nicht ganz ernst gemeinte) Kurzgeschichte aus der Welt, die aber nicht Teil der Anthologie sein wird. http://mmccjsh.wordpress.com/kurzgeschichten/ Weitere Neuigkeiten gibt es hiernach weiterhin im Blog. Weiterhin vielen Dank für eure Mithilfe! Ihr seid großartig! Christian
03.09.13, 15:39 Christian Vogt
Und wer keine Lust zu lesen hat, bekommt hier ein wenig Puppe auf die Ohren.
02.09.13, 12:16 Christian Vogt
Zurück von der Ratcon haben wir nicht nur fleißig mit Flyern und in vielen Gesprächen für das Projekt geworben (wir haben sogar einmal gesungen!), auch haben wir zahlreiches Feedback bekommen. Ich werde dieses nach und nach hier berücksichtigten. Den Anfang macht ein Link zur Leseprobe des Romans "Die zerbrochene Puppe", um sich ein wenig in die Welt einstimmen zu können.
27.08.13, 16:30 Christian Vogt
Freunde der Dampfkraft, wir haben die 20 % überschritten, es ist Zeit für ein Paar Neuigkeiten: Es kam die Frage auf, ob man das E-Book auch als PDF erhalten kann, um die Geschichten am Rechner ohne Reader lesen zu können. Das machen wir auf Anfrage auf jeden Fall möglich! Einige Autoren haben sich ebenfalls als Gastgeber für ein Abendessen angeboten. Auf Anfrage ist also eventuell das Dankeschön SMUTJE AUF HOCHGOTLAND auch in anderen Städten mit einem der Autoren realisierbar. Und hier noch ein passender Ausschnitt aus einer der Geschichten: „Genauso empfand er auch dem Ort, den sie am Abend erreichten. Sein Name überraschte ihn nicht im Geringsten: Elend. Die Harzer hatten einen seltsamen Humor. Er war morgens in Sorge erwacht und würde abends in Elend zu Bett gehen. Dieses Wortspiel musste er unbedingt im SPQR, dem »Salon Privé der Quedlinburger Raucherfreunde« zum Besten geben. Im Dunst der Opiumpfeifen wusste man dort geistreiche Geschichten zu schätzen. Mochte Gott es geben, dass sie bald dieses verdammte Hochgotland gefunden hatten und er wieder nach Hause konnte.“ - aus Der Gipfel von Christian „Nummer 2“ Lange Eine schöne Woche Christian
24.08.13, 15:04 Christian Vogt
Werte Freunde der Dampfkraft, *trommelwirbel* das Projekt ist gestartet! Ein kleiner Zwischenstand nach 24 Stunden. Wir haben erstaunliche 48 Fans, davon 9 Supporter (+3). Das Supporter-zu-Fans-Verhältnis können wir aber sicher noch optimieren. [Und dabei meine ich nicht, dass ihr jetzt euren Fanstatus zurückziehen sollt! ;P] Also: Werdet Supporter! Helft dem Projekt aus dem Schattendasein! Und berichtet auf Blogs, Facebook, und motiviert Freunde und Verwandte. Wir sind selbst sehr gespannt auf die 12 Kurzgeschichten – und auch die anderen Autoren des Projekts freuen sich über Eure Unterstützung! In Zukunft werde ich auf diesem Blog vom Fortschritt der Schreibarbeiten berichten, Ausschnitte aus den bereits fertigen Geschichten veröffentlichen etc. Damit eure Postfächer aber geschont bleiben, werde ich zugehörige Emails nur verschicken, wenn es wirkliche Updates und wichtige Neuigkeiten gibt. Ein schönes Wochenende Christian
23.08.13, 11:22 Christian Vogt
Moin moin, auf euer Feedback hin haben wir drei neue Dankeschöns eingebaut. Darunter eine Lesung und ein eiszeitliches Abendessen! D Das Projekt hat unglaublich 39 Fans, ohne mit dem Trommel überhaupt richtig losgelegt zu haben. Außerdem sind alle Formalitäten erledigt. Daher habe ich soeben den Übergang in die nächste Phase bei Startnext beantragt. Ihr werdet informiert, sobald das geklappt hat. Und dann freuen wir uns, wenn ihr beim Weitersagen helft! Ein schönes Wochenende und viel Dampf! Christian
21.08.13, 09:37 Christian Vogt
Werte Unterstützer, in nur wenigen Stunden seit Beginn der Starterphase hat "Eis und Dampf" schon 28 Fans! Großartig! Nun ein Paar Formalitäten, dann kann bald die neue Phase beantragt werden und damit geht das Projekt wirklich los. Euch einen schönen Tag Christian