Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Community
EliSu ist das erste Familiencafé seiner Art in unserer Region. Es besteht aus 3 Teilen: Im Café soll sich die ganze Familie wohlfühlen, von Mama mit Baby bis zu den Urgroßeltern. Im Holzspielzeugladen gibt es Angebote für jedes Alter und alles kann ausprobiert werden. Im Veranstaltungsraum bieten wir interessante Kurse das ganze Jahr hindurch. Bei Bedarf plant unsere Eventmanagerin eure persönliche Wunschveranstaltung. z.B. Kindergeburtstage und andere Feste
Moosburg an der Isar
2.135 €
9.500 € Fundingziel
38
Fans
29
Unterstützer
Projekt beendet
29.08.17, 08:54 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, nach dem Crowdfunding ist vor dem Start! Leider hat das Crowdfunding nicht geklappt. Alle Unterstützer haben ihre Spende also wieder zurückerhalten. Ich möchte mich dennoch bedanken. Danke, dass ich so viel Zuspruch und Motivation von euch bekommen habe. Vor dem Crowdfunding war ich mir nicht sicher, ob ich das Projekt stemmen kann. Doch trotz der "weggebrochenen" Finanzierungshilfe auf diesem Weg, habt ihr mich während der Kampagne davon überzeugt, dass ich das richtige Projekt begonnen habe. Und das setzte ich fort und arbeite weiter daran EliSu zu verwirklichen. Die letzten Wochen habe ich mit meiner Familie Urlaub gemacht und mich ein wenig erholt. Die Vorbereitungen für EliSu waren doch recht aufregend und anstrengend. Jetzt bin ich wieder im Lande und bereit für die kommenden Wochen. Insgesamt haben wir ca. 6 Wochen Zeit um nun den Laden umzubauen, einzurichten und auszustatten. Die Möbel habe ich schon. Es fehlen nur noch ein paar Geräte, die gebraucht werden. z.B. eine Kuchenvitrine, Kühlschrank, Kaffeemaschine, Mikrowelle, Herd und die Geräte für die Mami-Ecke. Eigentlich fängt jetzt der Teil an, der jeder Frau Spaß machen sollte: Shoppen, Einrichten und Dekorieren. Ihr könnt natürlich weiterhin verfolgen, was bei uns geschieht. Auf unserer facebookseite poste ich was alles aktuelles läuft und setzte auf Fotos rein (sobald es was zu sehen gibt ;-) ). Unter diesem Link könnt ihr uns finden: https://m.facebook.com/EliSu-Familiencafe-Shop-Events-438124136546949/?ref=bookmarks Wer nicht bei facebook ist, darf mir auch gerne seine E-Mail-Adresse zukommen lassen. Dann bekommt ihr wie bisher eine Info-Mail mit allem aktuellen. Natürlich werden eure Daten nur für Zwecke dieser Mail gespeichert, nicht an dritte weitergegeben oder anders zweckentfremdet. Sendet mir dafür einfach eine Mail mit eurer E-Mail-Adresse an info@moosburg-familiencafe.de Ich wünsche euch allen eine gute Zeit und freue mich, wenn ich euch ab Oktober bei EliSu begrüßen darf. Alles Liebe Eure Andrea
18.07.17, 15:36 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, zunächst erst einmal ein großes ES-TUT-MIR-LEID! für die große Pause im Newsletter. Die letzten Wochen habe ich die Nächte mehr oder weniger durchgearbeitet um ein wichtiges Projekt für EliSu fertigzustellen. Davon berichte ich euch natürlich gleich. Warum die Nächte? Ich bin bemüht, dass meine Familie von den Vorbereitungen für EliSu so wenig wie möglich mitbekommt, geschweige denn deshalb weniger von mir hat. Also beginnt mein Arbeitstag, wenn der Rest schlafen geht. Die letzten beiden Wochen(enden) habe ich keine Promotion betrieben. Denn einmal hatten wir wichtige Veranstaltungen der Kinder und einmal waren zwei von ihnen übers Wochenende krank. Da habe ich mich natürlich dazugelegt und mich nur ihnen gewidmet. Das führt mich zur heutigen Frage: 1. Hallo Andrea, warum machst du das? Hast du nicht genug Arbeit mit 3 Kindern? -> Doch, aber natürlich habe ich das und ich liebe meine Familie. Ich liebe es aber auch zu arbeiten und ich liebe mein Projekt. Meine Familie und meine Freunde haben mich die letzten 5 Jahre bei der Entwicklung von EliSu begleitet. Und auch meine Kinder wissen viel davon. Andrea ohne EliSu ist genauso wenig denkbar wie Andrea ohne Kinder und Mann. Beides ist immer mit dabei. Und wenn ihr mich fragt, ist es genau das, was EliSu ausmachen wird. Es ist nicht irgend ein Laden oder eine Arbeit für mich. Es ist ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens und das meiner Familie. So wie andere Kinder auf Bauernhöfen aufwachsen, tun das meine halt bei EliSu. Habt ihr euch schon mal gefragt wie Bäuerinnen, Dorfhelfer oder Hebammen trotz Kindern ihre Arbeit machen? Das sind alles Berufe, die man nur mit Leidenschaft macht und in denen man lebt. Ist das anstrengend? Ja, und wie! Aber es ist auch toll und wichtig und macht unheimlich Spaß. Ich wünsche mir für meine Kinder, dass sie das später mal über ihr Leben sagen können. Also mache ich den ersten Schritt und zeige ihnen, dass es möglich ist. 2. News: Ich habe meine Teilnahme am Gastro-Gründerpreis eingereicht. Dafür habe ich unter anderem schon mal eine Speisekarte, eine Präsentation und ein Video gedreht. Meine Teilnahme wird im August durch 12 Juri-Mitglieder bewertet. Parallel dazu wird ein Voting für das Video stattfinden, in dem ich EliSu vorstelle. Da können alle mit abstimmen. Der Gewinner bekommt eine 13 Juri-Stimme. Sobald diese Abstimmung beginnt, bekommt ihr natürlich einen Link. Warum ich das schon wieder gemacht hab? :-D Zum einen ist es nicht sicher, dass das Crowdfunding tatsächlich erfolgreich wird. Zum anderen möchte ich aber auch auf das Projekt aufmerksam machen. Ich möchte gerne, dass das Thema Familie mehr in den Fokus der Öffentlichkeit rückt. Vergleichbare Projekte sollte es meiner Meinung nach sehr viel mehr geben. Tolle Konzepte, die noch in der Schublade liegen, können auch umgesetzt werden. Frauen können arbeiten und Kinder haben, wenn sie das wollen. Familien sind bunt, ungleich und kommen auf unterschiedlichsten wegen zusammen. Aber es sind Familien! Ob mit oder ohne Kinder, Familie ist das was uns ausmacht, wo wir herkommen. Und dafür sollte es viel mehr Raum geben. 3. Endspurt! Also 12 Tage noch, dann wird sich zeigen ob genug Spenden zusammen gekommen sind um das Crowdfunding zu erhalten. Wer noch gewartet hat mit seiner Spende, kann das jetzt nachholen. Oft ist es doch so, dass man wartet, bis einer den Anfang macht. Das Projekt auf https://www.startnext.com/elisu-familiencafe-shop-und-events kann aber nur noch klappen, wenn ganz ganz viele einen kleinen Betrag dazu leisten. Wenn jeder, der nachher unsere kostenlosen Kinder und Mütter-Ecken nutzt, jetzt 5 € spendet, dann kann es noch klappen. Ganz gleich wie das Crowdfundig ausgeht, weiß ich aber, dass ich den Laden im Oktober eröffne. Dafür habt ihr mir viel zu sehr gezeigt, gesagt und geschrieben, dass er gebraucht wird. Dafür danke ich euch! Alles Liebe und bis bald Eure Andrea
13.07.17, 23:02 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, nur noch 17 Tage und wir haben 20 Prozent geschafft. Vielen vielen Dank dafür. Ich freue mich so viele Unterstützer zu haben. Auf meinem facebook-Profil könnt ihr eine kleine Präsentation unserer Angebote und eine Vorschau auf den Laden sehen. Alles Liebe Eure Andrea
08.07.17, 14:20 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo Ihr Lieben , habt ihr die Entstehung der Spiel-Ecke und Mami-Lounge bei EliSu schon unterstützt? Nur noch 22 Tage läuft unsere Aktion! Gestern haben wir mal wieder ein paar tolle Sachen für den Laden geholt. Hier eine kleine Foto-Vorschau auf das, was euch bei EliSu erwartet. Liebe Grüße Eure Andrea
06.07.17, 23:31 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, heute war ich im Funkhaus Landshut zum Interview eingeladen. Auf dem Weg nach Landshut saß ich in meinem viel zu heißen Auto und hatte Tränen in den Augen. Es dauert nun gar nicht mehr lange, bis ich EliSu eröffnen kann und ich habe zum ersten mal richtig gemerkt wie glücklich ich darüber bin, dass ich diese Entscheidung getroffen habe. Ich kann es kaum erwarten, bis ich EliSu endlich sehen kann und ihr uns besucht. Natürlich bin ich dann auch manchmal ziemlich aufgeregt. Vermutlich wird man das bei dem Interview auch hören können. Noch habe ich den genauen Sendetermin nicht. Aber sobald ich etwas erfahre, lasse ich es euch wissen. Nur zur heutigen Frage: Was wird eigentlich genau für Kinder angeboten: Dafür möchte ich euch von einer erfundenen Familie erzählen, die EliSu besuchen. Familie Huber haben 3 Kinder. Anna ist 9 Monate, Alex ist 6 und Ella ist 12. Mama Anita kommt heute schon etwas früher als sonst zu EliSu. Mit dem Kinderwagen kommt sie schon mal bequem über die Schienen in den Laden rein und dreht ne Runde im Shop. Anna mag heute rumkrabbeln, was ja kein Problem ist, denn unten sind die Regale verschlossen und sie kann sich nicht weh tun. Ella schaut in der Knobelecke nach ob es neue Herausforderungen für sie gibt und nimmt sich ein neues Strategie-Spiel mit auf die Couch im Spielehaus. Alex saust laut singend nach Hinten und setzt sich zu Paula, die grad mit ihrer Mama aus dem Mami-Kind-Yoga gekommen ist. Die beiden verziehen sich gleich in den ersten Stock des Spielhauses. Als Mama Anita sich setzt und eine Cappuccino und eine Waffel mit Beeren bestellt, merkt sie, dass sie den Brei für Anna vergessen hat. Kein Problem, dann bestellt sie halt einen frischen Fruchtbrei. Bis der da ist setzt sie sich in die Mami-Lounge und stillt Anna. So, noch schnell die Windel gewechselt und nun gemütlich den Cappuccino trinken und in das neue Buch in der Lese-Ecke reinschnuppern. Noch 20 Minuten bis der Bastelkurs für Alex losgeht. "Mal schauen was die Kinder machen: Komisches Gesellschaftsspiel, was die da haben, aber die Kinder scheinen total fasziniert davon zu sein. Vielleicht ist das eine Idee für Weihnachten. Ich lass mal eins zurücklegen." denk sich Anita... "Ach wenn ich schon mal an der Bar bin schau ich mal was auf dem Kursplan steht: Stillberatung am 15.ten Ritter-Party für Kinder am 22., oh eine Ausstellung einer örtlichen Künstlerin ist morgen.. Schön. Weihnachts-Foto-Aktion für Kinder am 25. Oh, das passt ja gut. Da frage ich gleich mal ob auch unsere Freunde mitgehen." So, nun sind es gleich nur noch 23 Tage bis Aktions-Ende. Heute sind wieder einige neue Spenden eingegangen. Für die ich sehr dankbar bin. Jeder Beitrag ist wichtig und wertvoll und wir selbstverständlich sinnvoll für euch eingesetzt. Ich danke euch fürs dranbleiben und wünsche euch eine gute Nacht. Bis Morgen. Eure Andrea
05.07.17, 01:36 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, Nur noch 26 Tage bis zum Crowdfunding-Ende. Heute habe ich meine Teilnahme eingereicht bei https://deutschland-wird-kinderland.de/. "Um deutschlandweit Projekte für ein kinder- und familienfreundlicheres Umfeld zu unterstützen, hat Pampers den Kinderland-Ideenwettbewerb gestartet." Drückt mir die Daumen. Dann bin ich für Donnerstag zum Interview bei Radio Trausnitz eingeladen. Wenn ich einen Sendetermin weiß, dann erfahrt ihr es als erste. Ganz liebe Grüße Eure Andrea
04.07.17, 10:19 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, heute möchte ich euch mal auf den aktuellen Stand bringen: Hinter den Kulissen tut sich nämlich sehr viel: 1. Unser Laden in der Herrenstraße wartet aktuell noch auf seine Genehmigung. Darum habe ich auch noch keine offizielle Adresse geschickt. Wir hoffen, dass alles noch im Juli richtig fix wird. 2. Die Einrichtung wächst und gedeiht. Ich habe euch ja angekündigt, dass ich Ausschau nach günstigen, aber tollen und gemütlichen Sachen für den Laden suche. Diese habe ich zum Teil auch schon gefunden. Wir haben schon super-schöne Sofas geschenkt bekommen, genauso wie helle freundliche Regale für den Eventraum. Unser Laden wird durch die unglaublich tollen Möbel eines Juweliers ausgestattet, die wir ebenfalls geschenkt bekommen. Außerdem findet man in meinem Lager schon Hochstühle, ein paar Spielsachen und Bücher für die Spielecke. Am 7. Juli sowie 21./22. Juli werden wir die großen Möbel sowie Teile für die Bar, Stühle und Tische selbst holen. Dafür suchen wir noch ein paar kräftige Helfer, die uns begleiten. Ich kann mir den Laden schon richtig gut vorstellen und freue mich schon wenn ich die ersten Gäste begrüßen darf. 3. Übrigens: Ich habe schon einige ganz tolle Lieferanten für Holzspielzeug gefunden. Es gibt so viele großartige Sachen und ich kann mich schon gar nicht entscheiden, welche es ins Programm schaffen. Ich versuche natürlich für jeden etwas passendes dabei zu haben. Wenn ihr Vorschläge habt, dann ruhig her damit. Schließlich soll der Laden ja für euch entstehen :-) 4. Ich habe schon Kontakt zu Künstlern, Fotografen und Kursleitern u.v.m. aufgenommen, mit denen ich hoffentlich schon diesen Herbst einige Aktionen startet kann. Wenn ihr jemanden kennt, der in unser Programm rein soll, dann schickt einfach meinen Link weiter. Ich freue mich über jede Anfrage. 5. Aktueller Stand: unser Crowdfunding-Ziel liegt aktuell bei 18 %. Das ist eine tolle Leistung. Und weil ich schon oft gehört habe, dass meine persönlichen Nachrichten über das Forum nicht ankommen, hier nochmal ein riesengroßes Dankeschön an alle Unterstützer. Egal ob ihr uns mit einer Spende, aktiver Hilfe, Zuspruch oder Anregungen unterstützt. Jeder Beitrag ist wertvoll und wichtig. Denn das zeigt mir auch nach einer schlaflosen Nacht, dass es sich lohnt weiterzumachen. Dankeschön dafür!!! 6. So nach vielen Worten, mache ich mich nun wieder an die Arbeit. Es muss noch eine Kaffeemaschine, eine Spühle, ein Kühlschrank, eine Kuchentheke, eine Kasse, Einrichtung für Mami-Lounge u.v.m. gefunden werden. Außerdem nehme ich diesen Monat an 3 Wettbewerben teil. Dazu schon in Kürze mehr. Ganz liebe Grüße Eure Andrea
25.06.17, 21:54 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, Die heutigen Fragen: Hallo Andrea, was mich bei Deinem Projekt interessiert: Wenn ich für ein Kind Spielzeug kaufen und mich in Spielzeugläden beraten lassen möchte, wird immer wieder nach dem Geschlecht des zu beschenkenden Kindes und nicht nach dessen Interessen gefragt. Wie wirst Du das in Deinem Laden handhaben? Wird es eine rosafarbene und eine blaue Ecke geben ;-) -> Eine tolle Frage. Tatsächlich passiert mir das auch immer wieder. Meine Kinder haben mir schon früh beigebracht, dass sich Interessen nicht in Geschlecht oder Alter einteilen lassen. Bei mir steht immer der Mensch als Individuum im Vordergrund. Ich möchte mich bei der Beratung auch genau danach richten. Zum einen finde ich persönlich wichtig was der zu Beschenkende gerne mag, zum anderen halte ich mich bei neuen Sachen daran Kinder zu fördern und zu fordern. Natürlich berate ich auch gerne entsprechend, wenn jemand ein Geschenk in blau oder rosa möchte. Wenn es mit dem Laden in der Herrenstraße nicht klappt, was machst du dann? -> Moosburg ist die Stadt meiner Wahl. Das bleibt auch so. Ich bin sehr zuversichtlich, dass alles gut geht. Sollte es dennoch nicht klappen, dann würde ich einen anderen Laden suchen. Aber der Plan bliebe weiterhin im Oktober in Moosburg zu eröffnen. Ein riesen großes Dankeschön möchte ich heute an einige Spender richten, die mich mit wunderschönen Sachspenden unterstützen: Ein Dankeschön geht an die AWO Kinderwelt in Hürth, von denen wir ein tolles großes zweistöckiges Spielehaus bekommen haben. Dafür ging eine Spende in Höhe von 250,- von uns an den Förderverein des Kindergartens. Diese fließt in einen Topf mit dem der Kindergarten nun ein Buffet-Restaurant für ihre kleinen Mäuse einrichtet. Ein riesengroßes Dankeschön geht an den Juwelier Weinberger in Germering, von dem wir im Juli die Ladeneinrichtung übernehmen dürfen. Wir wünschen ihm einen wunderschönen Start in den Ruhestand. Ein weiteres Dankeschön auch an alle anderen Unterstützer, die uns ihr Feedback schreiben, Hilfe anbieten und unser Vorhaben fördern. Mein Moosburg Gestern haben wir bei der Sommernacht in Moosburg Flyer verteilt und unglaublich tolle Gespräche geführt. Dabei habe ich oft das Feedback bekommen, dass Moosburgs Senioren das Generationen-übergreifende Konzept bei EliSu toll finden. Das wiederum freut mich sehr. Ein weiteres Feedback war, dass man sich ein Cafe mit längeren Öffnungszeit wünscht. Dem stehe ich natürlich offen gegenüber. Sobald EliSu gut angelaufen ist, baue ich gerne die Zeiten aus. Vorläufige Öffnungszeiten bleiben aber: Dienstag - Samstag 9:00 bis 17:00 Was einige gestern nicht mitbekommen haben: Der Caterer, der die Bewirtung im Amtsgerichtsgarten übernommen hatte, hatte gestern einen Unfall und konnte den Auftrag nicht ausführen. Dass der Abend gestern dennoch so toll war, ist dem Zusammenhalt der Moosburger zu verdanken, die die Bewirtung und Organisation sehr kurzfristig übernommen haben. Wettbewerbe Da EliSu ein einzigartiges Projekt in unserer Region ist, nehme ich an zwei Wettbewerben teil. Darüber werde ich in den nächsten Wochen mehr berichten. Übrigens unser Zwischenstand: Das Crowdfunding liegt aktuell bei 11 %. Erzählt es weiter und motiviert dabei auch andere uns bei startnext zu unterstützen. Verbleibende Zeit: 35 Tage Ich wünsche euch einen schönen Sonntag Abend. Bleibt weiter neugierig. Alles Gute Eure Andrea
22.06.17, 08:35 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, eine neue Frage ist angekommen: "Liebe Andrea, in wie weit spielt soziale Verantwortung bei EliSu eine Rolle?" -> Soziale Verantwortung ist mir wichtig. Mit meinem Laden schaffe ich Arbeitsplätze und in meinem Team haben u. a. immer auch Mütter Platz, die wieder mit einem Nebenjob einsteigen möchten. Unsere Eventplanerin ist z. B. Mutter von zwei kleinen Kindern. -> Ausbildung von jungen Menschen ist mir ebenfalls wichtig. Deshalb habe ich bereits 2014 meinen Ausbilderschein gemacht und 2015 als Ausbildungsakquisiteurin für sozial benachteiligte Jugendliche gearbeitet. Da dies ein wichtiger Bereich sein wird, starte ich das aber erst im zweiten Jahr, wenn das Umfeld im Laden richtig stabil geworden ist. Ich denke das ist für alle Auszubildende wichtig. -> In unserer Region spielt Integration eine große Rolle. Ich möchte gerne (auch ab dem zweiten Jahr) Praktika für Schüler und Immigranten anbieten. -> Unser Holzspielzeug werden made in Germany sein. Damit kann ich nicht nur einen hohen Standard halten sonder vermeide auch umweltbelastende weite Lieferwege. -> Im Cafe werde ich, so gut es geht, saisonale Produkte aus der Region zu verwenden. Hier spielt nicht nur der ökologische Gedanke mit. Damit kann ich auch andere regionale Unternehmer unterstützen. -> Nachhaltigkeit und Gesundheit wird unserer Speisekarte zugrunde gelegt. Wir werden in kleinen Mengen und frisch kochen um möglichst kein Essen wegwerfen zu müssen. Außerdem gibt es bei uns keine Friteuse und auch sonst nur wenig Fett. -> Förderung von Klein- und Kleinst-Unternehmern sowie Künstlern wird ein großes Thema. Ich habe schon viele Menschen in unserer Region kennengelernt, die sich gerne in einem Laden in der Innenstadt präsentieren oder Veranstaltungen anbieten würden. Für nur 1-2 Stunden in der Woche lohnt sich aber die Miete meinst nicht. Das wird durch unseren Nebenraum nun möglich. -> Und natürlich unser wichtigster Bereich: Wir haben einen kostenlosen Spielbereich für die Kinder und unsere Mami-Ecke zum Stillen, Wickeln und Fläschchen machen könnt ihr jeder Zeit benutzen. Auch wenn ihr keine Gäste bei EliSu seit. Damit wünsche ich euch einen schönen sonnigen Tag. Bleibt weiter neugierig und lest heute Abend wieder rein, wenn ich über meine tollen neuen Errungenschaften für EliSu berichte. Liebe Grüße Eure Andrea
21.06.17, 23:56 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, ich nehme mit EliSu beim Gründerwettbewerb #machwaseigenes von Jimdo mit. Schaut bei twitter mal rein. Auch so könnt ihr mir natürlich gerne auf twitter folgen: EliSu_Familiencafe Übrigens vielen vielen Dank nochmal für eure Unterstützung. Das zeigt mir das mein Projekt für andere wichtig ist und gibt mir die Kraft durchzuhalten. Erzählt es weiter und animiert damit auch andere das Projekt zu unterstützen. Nur wenn die Zielsumme erreicht wird, werden eure Spenden wirksam. Für mich ist das Projekt auf startnext aber schon jetzt ein Erfolg, weil ihr mir täglich zeigt wie vielen EliSu wichtig ist. Und das ist mir die größte Hilfe. Eure Andrea
16.06.17, 20:58 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, nach einem tollen Tag, den ich mit meiner Familie im Bayern Park verbracht habe, darf ich euch nun eure neuesten Fragen beantworten: 1. Dein Konzept kling ziemlich rund. Hattest du die Idee spontan? -> Die Idee ist tatsächlich schon über 5 Jahre alt. Entstanden ist sie durch ganz pragmatische Überlegungen: Mein Mann und ich wollten schon immer mehrere Kinder haben. Also habe ich mich damals mit einem Zettel und einem Stift an den Tisch gesetzt und mir überlegt: Was kann ich gut? Was wird hier gebraucht? Und was ist gut mit einer Familie vereinbar? Daraus entstand die Grundidee, die in den letzten 5 Jahren gewachsen ist. 2. Wer steht hinter diesem Projekt? Bist du allein? -> Ein solches Projekt kann man nicht alleine stemmen. Ich habe ein ganzes Team, dass mich schon jetzt unterstützt und auch später bei EliSu arbeiten wird. Da wäre zum einen meine Projektplanerin, eine langjährige gute Freundin, die im Laden arbeitet und Ansprechpartnerin für die Veranstaltungen werden wird. Dann habe ich eine gute Fee, die überall mithilft. Als nächstes gibt es meine liebe kleine Schwester Stefanie, die mir im Laden und im Büro zur Hand geht. Und der Wichtigste natürlich: Mein Mann, mein größter Fan und schärfster Kritiker. Mit ihm teile ich jeden Bereich meines Lebens. Ohne ihn hätte ich das Projekt nie begonnen. Und dann gibt es noch meine Freunde, die mich bei allen Schritten begleiten und unterstützen. Natürlich hoffe ich noch ein paar mehr Mitarbeiter zu finden, die mit mir zusammen im Laden arbeiten. 3. Gibt es schon einen konkreten Eröffnungstermin? -> Wenn alles glatt läuft werden wir am 15.10.17 einen Tag der offenen Türe veranstalten und am 21.10.17 eröffnen. Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende. Bleibt neugierig. Eure Andrea
14.06.17, 19:07 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, vielleicht hat es der ein oder andere schon gelesen. Wir waren gestern in der Zeitung. Und mit ein wenig Glück sind wir demnächst im TV zu sehen und im Radio zu hören. Sobald ich den genauen Sendeplatz weiß, gebe ich Bescheid. An dieser Stelle möchte ich noch ein ganz herzliches Dankeschön an Moosburg Marketing richten, die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Heute haben es einige Fragen ganz schön in sich, aber ich möchte auch diese beantworten: 1. Wir würden dich gerne unterstützen, können aber nicht spenden. Was können wir tun? -> Danke für eure Offenheit und das Vertrauen, dass ihr mir entgegen bringt. Ihr könnt auch ohne Geld vieles tun, wenn ihr mich unterstützen möchtet: ->> Registriert euch bei startnext und klickt auf "Fan werden". So könnt ihr zeigen, dass das Projekt vielen Menschen wichtig ist. Außerdem bekommt ihr dann automatisch den Newsletter von mir und verpasst so keine Neuigkeiten mehr von unserem Fortschritt. ->> Teilt meine Nachrichten und erzählt euren Freunden von meinem Projekt. Wenn der Laden erst einmal offen ist, wäre es schön, wenn dann auch viele Menschen wissen, dass es uns gibt und dass sie eine neue Anlaufstelle in der Innenstadt haben. ->> Ihr seit kreativ, kinderlieb und selbstständig oder kennt so jemanden? Ich habe ab Oktober einen Nebenraum, der für Veranstaltungen und Kurse von Selbstständigen oder Gewerbetreibenden zur Verfügung steht. Erzählt es weiter! ->> Ihr habt schon mal tolle Angebote (Holzspielzeug oder Kurse) gesehen, die ihr bei uns vermisst? Dann lasst mich das wissen. Ich bin für Anregungen und Tipps jederzeit offen. 2. Ist die Werbung nicht ziemlich teuer, die du für die Crowdfunding-Campagne machst? -> Ich kann gut nachvollziehen, wie diese Frage entsteht. Bisher habe ich aber nur wenig ausgegeben. Flyer und Plakate habe ich selber mit kostenlosen Programmen erstellt. Diese brauche ich, da viele (gerade Jungfamilien und Großeltern) nicht oder nicht mehr in den sozialen Medien vertreten sind. Natürlich habe ich auch ein günstiges Onlineportal zum drucken gewählt. Das Video haben Freunde gemacht. Und auch sonst achte ich sehr darauf Kosten zu meiden und möglichst viel selbst zu machen. 3. Moosburg hat einen hohen Anteil Einwohner mit Migrationshintergrund. Wie möchtest du sie dazu bewegen in deinen Laden zu kommen? -> So habe ich das noch gar nicht gesehen. Die Angebote in meinem Laden richten sich nicht an einzelne Volksgruppen. Ich eröffne EliSu für Familien und die gibt es mit den buntesten Hintergründen. Ich hoffe, dass ich Wünsche und Bedarfe für sie abdecken kann und Familien aus Moosburg und Umgebung kommen, weil sie sich bei mir wohlfühlen. Ich wünsche euch allen ein wunderschönes langes Wochenende. Bleibt weiter Neugierig! Eure Andrea
12.06.17, 21:03 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, heute mal ein paar News bevor es zu den Fragen geht: 1. Mein gestriger Recherche-Ausflug ging nach München ins Cafe Glückskind. Ein toller Ort für Jung und Alt. Kann ich nur Empfehlen. Auch wenn ich einen Kartoffel oder Gemüsebrei für meinen Junior auf der Karte vermisst habe. Meine ganze Familie hat sich pudelwohl gefühlt. Anbei natürlich ein paar Bilder davon. Als meine Tochter am Tisch angefangen hat zu singen, habe ich mich dann dabei ertappt wie ich grad sagen wollte: "Sei ruhig, du störst noch jemanden." Ich hab es noch grad geschafft mich zu bremsen und habe mich umgeschaut. Um uns herum haben Erwachsene wie Kinder geratscht, gelacht und gespielt. Traurig, dass sich das auch bei mir schon so eingeschlichen hat. 2. Eine tolle Nachricht und riesiges Dankeschön an euch. Heute wurde die 5-Prozent-Marke geknackt. Das ist euer Verdienst! Erzählt es weiter und ladet auch euer Netzwerk dazu ein, ein "Fan" zu werden. Den 20-sten Fan haben wir übrigens heute begrüßen dürfen. Nun zu euren Fragen: 1. Aus einer Singelgruppe auf facebook kam die Frage, warum ein kinderloser erwachsener Singel Interesse an einem Familiencafe haben sollte. -> Da fallen mir tatsächlich mehrere Gründe ein: Viele Singels haben Freunde mit Kindern. Wenn man sich mit denen trifft, kann es gelegentlich passieren, dass sich die Eltern sich eher mit den Kindern beschäftigen "müssen" als mit der Verabredung. Damit ist meist keiner der drei glücklich. In meinem Umfeld sind viele Erwachsene, die gerne Spieleabende veranstalten. Das kann man bei EliSu natürlich jederzeit gerne machen. Und noch dazu kann man da gleich noch neue Spiele kennen lernen und testen. Bevor ich Kinder hatte, hatte ich bereits Nichten, Neffen und Patenkinder. Wenn die mal bei mir waren und schlechtes Wetter war, waren auch die Freizeitaktivitäten überschaubar. Also wieso nicht mal in ein Familiencafe? Nur, damals gab es sowas noch gar nicht. Nicht zu vergessen sind auch unsere Senioren. Manche Senioren würden durchaus gerne mal in die Stadt gehen, bzw. dann in die Läden hinein. Doch auch wenn ihre "Kinder" helfen, kommen sie mit Rollator oder Rollstuhl in viele Lokale einfach nicht rein, weil sie Stufen überwinden müssen. Gerade für diese Fälle bin ich bemüht durch Rampen und stufenlose Nebeneingänge den Eintritt zu erleichtern. Kursleiter und Kursteilnehmer sowie Künstler rund um das Thema Familie, Kind und Gesundheit finden bei mir einen Raum für Kurse, Vorträge und Ausstellungen. Auch sie sind bei mir herzlich willkommen. Ihr seht also: Auch ohne Kind könnt ihr bei EliSu für euch etwas entdecken. Nicht zu vergessen: Weihnachten und Ostern kann man auch Holzspiele verschenken ;-) (Kleine Nebenbemerkung: Mein Rechtschreibprogramm kennt kein Holzspielzeug. Da läuft doch was schief, oder?) 2. Was passiert mit dem Geld, wenn die Crowdfunding-Summe nicht erreicht wird? -> Gestern hatte ich euch ja schon geschrieben, dass ich dann nichts bekomme (Alles-oder-nichts-Prinzip). Ihr bekommt in dem Fall euer Geld dann wieder zurück. 3. Warum sollen wir spenden? Du hast ja schon einen Laden. -> Einen Laden habe ich noch nicht. Die Szene auf dem Video haben wir für euch gestellt, damit ihr euch vorstellen könnt, wie die Atmosphäre bei EliSu sein wird. Ich hoffe ich konnte heute euer Bild von meinem Laden etwas weiter malen. Einen schönen Abend und bis bald Eure Andrea
10.06.17, 21:14 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, auch heute habe ich wieder interessante Fragen bekommen, die ich liebend gerne beantworte: 1. Du öffnest erst im Oktober. Macht es dann Sinn zu warten und sich erst im September zu beteiligen, wenn es knapp wird? -> Nachvollziehbarer Gedanke. Die Phase in der ihr mein Projekt unterstützen könnt, läuft aber leider nur bis zum 30.07.17 Wenn ihr bis dahin durch eure Beiträge die Zielsumme erreicht habt, dann wird das Geld zugeteilt. Danach kann ich erst richtig abschätzen mit welchen Angeboten ich schon starten kann. z.B. Wir haben bisher die tolle Summe von 440 EUR erreicht. Damit könnte ich bereits einen gebrauchten Spiel- und Kletterturm anschaffen. Ein Beispielbild seht ihr hier. 2. Findest du dass unsere Region nicht kinderfreundlich ist? -> Ich denke, dass der Landkreis Freising sehr kinderlieb ist. Und unser Zuwachs an jungen Familien, vor allem in den zahlreichen Neubaugebieten in und rund um Moosburg ist enorm. Es gibt Angebote für Mütter, für Kinder oder Mutter/Kind. Das ist schön und wichtig. Angebote fehlen aber, wo Erwachsene und Kinder in der Innenstadt etwas zusammen unternehmen können und es für beide Freizeit und Spaß bedeutet. z. B. Omas mit Kinderwagen können in der Stadt nicht Kuchen essen gehen, weil sie die Treppen nicht hochkommen oder Lokale zu eng sind. Eltern/Freunde gehen mit den Kindern Essen: Die Wirte sind freundlich und stellen was zum malen hin, rücken Stühle etc. Dann verbringt man das Essen damit den Kindern zu sagen, sie sollen bitte sitzen bleiben und malen und nicht den netten Wirt ärgern oder an den Nachbartisch zu gehen.. Ich glaube das kennt jeder. Hallo ihr Lieben, auch heute habe ich wieder interessante Fragen bekommen, die ich liebend gerne beantworte: 1. Du öffnest erst im Oktober. Macht es dann Sinn zu warten und sich erst im September zu beteiligen, wenn es knapp wird? -> Nachvollziehbarer Gedanke. Die Phase in der ihr mein Projekt unterstützen könnt, läuft leider nur bis zum 30.07.17 Wenn ihr bis dahin durch eure Beiträge die Zielsumme erreicht habe, dann wird das Geld zugeteilt. Danach kann ich erst richtig abschätzen mit welchen Angeboten ich schon Starten kann. z.B. Wir haben bisher die tolle Summe von 440 EUR erreicht. Damit könnte ich bereits einen gebrauchten Spiel- und Kletterturm anschaffen. Ein Beispielbild seht ihr hier. 2. Findest du dass unsere Region nicht Kinderfreundlich ist? -> Ich denke dass der Landkreis Freising sehr kinderlieb ist. Und unser Zuwachs an jungen Familien, vor allem in den zahlreichen Neubaugebieten in und rund um Moosburg ist enorm. Es gibt Angebote für Mütter, für Kinder oder Mutter/Kind. Das ist schön und wichtig. Angebote fehlen aber, wo Erwachsene und Kinder in der Innenstadt etwas zusammen unternehmen können und es für beide Freizeit und Spaß bedeutet. z. B. Omas mit Kinderwagen können in der Stadt nicht Kuchen essen gehen, weil sie die Treppen nicht hochkommen oder Lokale zu eng sind. Eltern/Freunde gehen mit den Kindern Essen: Die Wirte sind freundlich und stellen was zum malen hin, rücken Stühle etc. Dann verbringt man das Essen damit den Kindern zu sagen, sie sollen bitte sitzen bleiben und malen und nicht den netten Wirt ärgern oder an den Nachbartisch zu gehen.. Ich glaube das kennt jeder. Im Familiencafe können Kinder auch mal rennen oder im Spielhaus klettern während die Eltern oder die Freunde am Tisch sitzen und ratschen solange sie mögen. Stillen und Wickeln wird in Moosburg nur von uns angeboten, natürlich auch wenn man nicht zu Gast ist. Und dann gibt es immer noch vieles das ich gar nicht abdecken könnte. Aber vielleicht fühlen sich ja andere inspiriert nachzuziehen. Das wäre natürlich das beste was ich mir vorstellen kann. 3. Wenn ich euren Nebenraum nutzen will, muss ich mich dann binden? -> Auf keinen Fall! Wenn ihr einen einmaligen Vortrag bei mir abhalten möchtet, dann mietet ihr den Raum einmalig. Wenn ein Kursleiter einen Kurs mit 6 Einheiten bucht, dann ist die Bindung nach 6 Einheiten zu Ende. Wenn ihr euren Kindergeburtstag im Veranstaltungsraum ausrichten möchtet, dann könnt ihr das von uns unabhängig machen. Auch das Catering könnt ihr in dem Fall selbst mitbringen oder kommen lassen, wenn ihr das möchtet. Wenn ihr mit euren Freundinnen samt Kindern zum Nach-Krabbelgruppen-Treff in unseren Nebenraum wollt, gebt uns einfach Bescheid wann ihr kommen mögt. 4. Ist das auf dem Video schon das Cafe? -> Nein, dass Set haben wir in unserem Keller aufgebaut und gefilmt, damit ihr euch vorstellen könnt, wie die Atmosphäre im Laden sein wird. Ich hoffe euch schon bald die genau Adresse sagen zu können. Bis dahin bekommt ihr eine kleine Skizze im Anhang. Ich hoffe, ich konnte eure heutigen Fragen beantworten und wünsche euch nun einen wunderschönen warmen Samstag-Abend. Liebe Grüße Eure Andrea
09.06.17, 19:03 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, täglich bekomme ich interessante Fragen gestellt. Ich möchte gerne alle an den Antworten teilhaben lassen: 1. Gibt es im Laden nur Spielzeug für Babys? -> Im Spielzeugladen gibt es Spiele für jede Altersgruppe. Greifspielzeug natürlich für die Kleinsten, Gesellschaftsspiele für alle Altersgruppen, Knobel-, Geschicklichkeits und Strategiespiele für Erwachsene und vieles mehr. 2. Darf meine Oma auch mitkommen? -> Omas und Opas in allen Altersgruppen sind ausdrücklich erwünscht und willkommen. Besonders schöne fände ich es sogar, wenn sich Seniorengruppen bilden würden, die z. B. regelmäßig reinschauen und Backgammon spielen. Ein Oma/Opa - Enkel - Ausflug ist ebenso denkbar. Es wird sich sicher keiner bei uns langweilen. 3. Meine Kinder sind schon größer. Können Sie trotzdem mit? -> Natürlich. Die Spielecke wird zwar einen Teil für die Krabbelkinder haben, der Rest wird aber auch Angebote für größere Kinder enthalten. Wenn der Nebenraum frei ist, können die sich auch gerne dahin zurückziehen. Und dann ist da ja auch noch der Laden, in dem sie sich was leihen können, wenn alle Stricke reißen. 4. Werden die Preise im Cafe nicht viel zu hoch werden? -> Die Preise im Cafe werden den anderen Cafes in Moosburg angepasst sein. Auch im Laden und bei den Events wird das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. 5. Wo ist der Laden? -> EliSu wird im Oktober in Moosburg an der Isar eröffnet. Voraussichtlich werden wir in die Herrenstraße ziehen. 6. Ich habe einen Kinderwagen (Alternativ Zwillingsbuggy oder Rollator). Komme ich damit bei euch rein? -> Ja. Wir werden eine Rampe am Eingang haben um jedem mit Rollen rein zu helfen. Außerdem soll der Laden einen kleinen Parkplatz an der Theke für eure Gefährte bekommen. Ich hoffe, dass ich eure Fragen gut beantworten konnte. Bitte fragt!! Je mehr Fragen um so besser. Ganz liebe Grüße Eure Andrea
09.06.17, 18:33 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, heute bin ich in einem Familiencafe im hessischen Langen. Hier hole ich mir wertvolle Anregungen für EliSu. Ich freue mich schon auf die Umsetzung. Liebe Grüße eure Andrea
07.06.17, 19:46 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, so nun ist es soweit. Mein Projekt hat in die Finanzierungsphase gewechselt. Das bedeutet, dass ihr ab sofort spenden könnt. Ich bin sehr aufgeregt und freue mich darauf diese Nachricht in die Welt zu tragen. Dabei bin ich auf eure Unterstützung angewiesen. Teilt, postet, twittert und verlinkt mein Projekt mit eurem Netzwerk und macht so möglichst viele auf EliSu aufmerksam. Werdet selbst ein Fan und verfolgt meinen Weg bis zur Eröffnung! Eine fröhliche Zeit euch allen und alles alles Liebe. Eure Andrea
03.06.17, 11:17 Andrea Baumann-Kaiser
Hallo ihr Lieben, ich bin ganz überwältigt von dem großen Zulauf und den tollen Feedbacks, die ich schon von euch bekommen habe. Vielen vielen Dank für eure Unterstützung. Wegen den Feiertagen verzögert sich die Finanzierungsphase, in der gespendet werden kann. Bis es soweit ist, werdet Fan und verpasst so den Startschuss nicht. Gebt mir Feedback, falls euch etwas in meiner Präsentation fehlt oder ihr bei meiner Idee etwas vermisst. Ich beantworte alle eure Fragen und Anregungen sehr gerne. Ein wunderschönes langes Wochenende wünscht euch: Eure Andrea

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.288.346 € von der Crowd finanziert
5.423 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH