<% user.display_name %>
Projekte / Agriculture
Wir möchten die Almkultur auf der Straniger Alm erhalten und dazu neue Wege gehen. Wir wollen die Besucher am Almleben teilhaben lassen, unser Wissen weitergeben und außergewöhnliche Qualität bieten, indem wir die natürlichen Kreisläufe von Mensch und Tier wiederherstellen: Gemeinschaftliche Tierhaltung, Selbstversorgung mit Lebensmitteln, Abfall- und Transportvermeidung.
2,590 €
7,020 € Funding goal
37
Supporters
Project finished
Sponsored by StartinFOOD – Dein Food-Startup gemeinsam stark machen.
3/30/18, 1:03 PM Klaus Kanzian

Die Zeit rennt und der Schnee schmilzt...
Ein Teil des Teams hat sich bereits in Kärnten zusammengefunden und ist fleißig. Wir möchten uns zunächst bei all unseren bisherigen Unterstützern herzlich bedanken! Ihr gebt uns damit auch die Hoffnung, dass das Projekt „Alm (er-) leben !“ erfolgreich wird und das Potenzial hat, immer weiter zu wachsen.
Wir möchten euch natürlich auch an unseren Vorbereitungen teilhaben lassen, denn die Reichweite des Projekts wächst ständig: Neben zahlreichen Beiträgen und Zusprüchen in sozialen Netzwerken sind im Gailtal-Journal, in der Kleinen Zeitung und im Kärntner Bauern drei Artikel erschienen und schon jetzt hat sich eine Vielzahl von Alm-Besuchern angekündigt, um die Umsetzung unserer Pläne vor Ort mitzuerleben.
Heute findet die Erstbesichtigung des Gemüseackers statt, erste Aussaaten beginnen zu keimen und manche Pflänzchen sind bereits in größere Töpfe umgezogen. Damit wir für unsere Almküche auch rechtzeitig Kartoffeln ernten können, keimen sie schon mal in Holzkisten vor: Annabell, Gunda, Blue Congo, Violetta, Bamberger Hörnchen, Rote Emmalie, Birkers Knolle...
Geräte und Werkzeug werden abgestaubt und zusammengesucht, Baupläne für Hühnerstall, Trockentrenntoilette und Steinofen besprochen, Tierrassen besichtigt und Kurse konzeptioniert. Ihr seht, wir stecken schon mittendrin im Alm (er-) leben und sind weiterhin offen und dankbar für Anregungen; für Ideen, Vorschläge und Unterstützungen könnt ihr euch gerne jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Es gibt auf der Alm-Webseite auch einen Blog, über den ihr immer auf dem Laufenden bleiben könnt.
In diesem Sinne und in guter Hoffnung auf baldigen warmen Frühling senden wir euch
Herzliche Grüße aus dem Gailtal,

Anke, Pico, Klaus & Anna