<% user.display_name %>
coloRadio zieht um
Das freie, unabhängige Radio in Dresden muss die Räume wechseln! Ein ganzes Studio, eigentlich zwei, ziehen also um. Und zwar demnext! Dafür braucht es Mittel und Unterstützung.
7,620 €
7,500 € Funding goal
61
Supporters
Project successful

Project

Funding period 8/1/16 8:11 AM o'clock - 8/31/16 11:59 PM o'clock
Realisation period vom 15.7.16 bis 31.8.16
Funding goal 7,500 €
Category Community
City Dresden
What is this project all about?

Das freie, unabhängige Radio in Dresden muss die Räume wechseln! Ein ganzes Studio, eigentlich zwei, ziehen also um. Und zwar demnext! Dafür braucht es Mittel und Unterstützung, denn wir können und werden zwar alle mit helfen, anpacken, aber wir brauchen in den neuen Räumen noch Wände, Verschalungen, Isolierung, Pinsel, Wandfarbe, Türen, Türklinken, Steckdosen...fade out.

What is the project goal and who is the project for?

Das hier geht an alle, die coloRadio sich anhören, nutzen, teilnehmen, teilnehmen möchten, neugierig werden, ein alternatives , nichtkommerzielles Projekt unterstützen möchten oder gut finden. Auch mal eine Sendung gerne machen oder Kinder haben, die sich gern mitteilen.
Die, die auf Konzerte gehen, Mitglied in einer Band sind oder es sein wollen. Die eine Idee haben und davon noch noch nie erzählt haben. Die in Bioläden einkaufen oder selbst Lotto spielen, weil sie Geld brauchen, um eine Vision zu verwirklichen.
Die, die Geschichten mögen, die, die Nachrichten hören. Freunde von Kultur und guter Musik....

Wir ziehen um, von einem Hinterhof der Dresdner-Neustadt ab September dieses Jahres ins Zentralwerk nach Dresden-Pieschen, weil ...

- unser alter Mietvertrag ausläuft; weil wir als Radio mehr wahrnehmbare Öffentlichkeit suchen und brauchen

- daher in das neue kreative Zentrum, ins Zentralwerk, in der ehemaligen Druckerei "Völkerfreundschaft"

- der Umzug auch ein Zusammenschluss und ein Konzept aus Wohnen, Arbeiten und kultureller Produktion bedeutet.

Why would you support this project?

ColoRadio ist ein Verein von Leuten, die hauptsächlich ehrenamtlich dafür sorgen, das eine Plattform da ist, um auf Sendung zu gehen.
Es ist ein Konglomerat von Sendungsschaffenden, Freunden und Angestellten.
Es bietet aktuelle Informationen über Musik, Kultur und Politik. Für Kulturschaffende und Interessierte. Es bietet die Möglichkeit, selbst zu senden und das darüber hinaus auch zu lernen, wie man es tut.
Sendeplätze sind für jeden zugänglich. Teilnahme und neue Ideen sind immer willkommen.
Interviews, Livestream (www.coloradio.org), aktuelle Ereignisse und Vernetzung und Präsenz im Internet gehören dazu. ColoRadio ist ein medialer Teil des Dresdner Alltags, der kritisch, offen und transparent wirken will und es auch tut. Diskriminierende Inhalte, Parteienwerbung und kommerzielle Werbung sind aus Prinzip als Sendeinhalt ausgeschlossen.
Abgesehen davon lädt coloRadio jede/n dazu ein, mitzumachen und mit zu gestalten. Hiermit wollen wir die Grundlage schaffen um coloRadio als Plattform zu erhalten und zu ermöglichen.
WIR BRAUCHEN NOCH EURE 7500!!!
Und Euch!

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Das freies, unabhängige Radio in Dresden muss die Räume wechseln! Ein ganzes Studio, eigentlich zwei, ziehen also um. Und zwar demnext! Dafür braucht es Mittel und Unterstützung, denn wir können und werden zwar alle mit helfen und anpacken, aber wir brauchen in den neuen Räumen noch Wände, Verschalungen, Isolierung, Pinsel, Wandfarbe, Türen , Türklinken, Steckdosen...fade out.

Who are the people behind the project?

die Radio-Initiative Dresden e.V. sowie alle Macher und Moderatoren von coloRadio.

Legal notice
Radio-Initiative Dresden e.V.
Jordanstraße 5
01099 Dresden Deutschland

Bank für Sozialwirtschaft Dresden,
IBAN: DE72 8502 0500 0003 6159 00
SWIFT/BIC: BFSWDE33DRE

Discover more projects

To be continued!
Movie / Video
DE
To be continued!
Support your Berlin arthouse cinemas
69,484 € 75 days
Aal together now
Community
DE
Aal together now
Wir | das Aalhaus. Kneipe. Venue. Bar. In Hamburg-Altona. Wir wollen bleiben. Dafür brauchen wir Eure Unterstützung. Was wir bieten: Irgendwann back to normaal! Und für jetzt ein bisschen aaltägliche Gegenstandskunst.
11,789 € 20 days