Crowdfunding finished
Glaskiste - natürlich unverpackt
Die Glaskiste wird der erste freiburger Lebensmittelladen der frei von Verpackungen ist. In der Glaskiste entscheidest DU, wie viel DU wovon einkaufen möchtest. Und wie DU es verpacken willst. Frei der Maxime "nimm dir was DU brauchst“ füllst DU dir regionale Lebensmittel von Spendersystemen direkt in dein Behältnis. Ob DU dabei Glas, Jute oder Edelstahl nimmst, liegt bei DIR. Wir garantieren: Das DU nur das einkaufst, was DU brauchst. Ganz ohne Verpackungen, frei von Müll und Kunststoffen!
21,052 €
Fundingsum
394
Supporters
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberater "Impressively pulled through this crowd financing phase."
Privacy notice
Privacy notice
 Glaskiste - natürlich unverpackt
 Glaskiste - natürlich unverpackt
 Glaskiste - natürlich unverpackt
 Glaskiste - natürlich unverpackt
 Glaskiste - natürlich unverpackt

About this project

Funding period 9/24/16 12:35 PM - 12/4/16 11:59 PM
Realisation Bis Ende 2016
Start level 15,000 €
Category Environment
City Freiburg im Breisgau

Project description show hide

What is this project all about?

Wir -Björn, Martin und Adrian- empfinden, dass im Augenblick jede Menge unnützer Müll entsteht. Der Verpackungsmüll macht in Deutschland fast eine Viertel Tonne pro Person pro Jahr aus.
Durch den Einkauf in unserem Lebensmittelladen übergeben wir dir eine Alternative, wie viel Verpackung du tatsächlich möchtest.

Ein großer Teil unseres Waren kommen von regionalen Erzeugern. Eine durchdachte Zusammenstellung regionaler Lieferanten gewährleistet, dass die Lebensmittel sinnhaft mit unser Umwelt enstehen.

Bei uns wird es auch Non-Food Artikel geben, damit DU deinen kompletten Haushalt nach der Maxime: "Zero Waste" leben kannst.

What is the project goal and who is the project for?

Die Glaskiste richtet sich grundsätzlich an alle Freiburger und insbesondere an die Kunden die eine bewussten Umgang mit der Umwelt suchen. Auch an alle die selbst bestimmen wollen, wie viel sie jeweils kaufen wollen, anstatt sich die Größe des Produktes durch seine Verpackungseinheit bestimmen zu lassen!

Bei uns wirst DU nur das einkaufen, was du wirklich brauchst. Frei von Verpackung, frei von Müll, ohne Aluminium und Kunststoffe. Auf diese Weise kannst DU nicht nur unser einmaligen Umwelt einen guten Beitrag leisten, sondern auch dir selbst.

Why would you support this project?

Konsum ja, aber wie? Bewusster Konsum ist uns sehr wichtig und liegt uns am Herzen. Ist er dir auch wichtig? Liegt er dir auch am Herzen? Wenn ja, dann sei dabei wenn es um die Verwirklichung des verpackungsfreien Lebensmittelladens in Freiburg geht. Sei Teil der Umsetzung und dieser Idee. Gemeinsam mit DEINER Unterstützung können wir ENDE des Jahres den ersten verpackungsfreien Lebensmittelladen Glaskiste -natürlich unverpackt- in Freiburg eröffnen.

Dieses Laden und diese Idee wird der Beginn des Abschieds vom Wahn um Verpackungen und dessen Müll!

Das Projekt setzt mehr als nur ein Zeichen und verweist die Lebensmittelindustrie im besten Fall auch zum Umdenken.
Mit euer Unterstützung heißt es auch bald in Freiburg unverpackt einkaufen.

How will we use the money if the project is successfully funded? 

Mit dem Geld können wir unsere Finanzierung vom verpackungsfreien Supermarkt ermöglichen. Und kommen auf die Weise unserem Ziel "den ersten verpackungsfreien Laden in Freiburg zu eröffnen", einen entscheidenen Sprung näher.

Sollte das Projekt erfolgreich finanziert werden, können wir unter anderem den Laden mit nachhaltiger Inneneinrichtung und sinnhaften Spendersystemen ohne Kunststoffe ausstatten.

Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Who are the people behind the project?

Wir sind drei entschlossende und eifrige Gründer

Björn ist gebürtiger Berliner und Krankenpfleger. Er verabscheut Lebensmittelverschwendung und deren Vernichtung, deshalb sind für ihn bedarfsorientierte Warengrößen die Zukunft, für unseren Geldbeutel und unsere Erde. Für die Glaskiste ist er vor allem im Bereich Finanzen tätig."

Martin ist Mechaniker, Ausbilder in der Krankenpflege, Healthcare Manager und Vater. Er ist der Meinung, dass wir das Wissen, welches uns heute zur Verfügung steht, nutzen müssen. Damit wir etwas Einmaliges erhalten. Mit der Glaskiste kann er das intensiv leben und mit dem Aufgabenbereich Marketing kann er die Menschen auf etwas wunderbares aufmerksam machen.

Adrian ist Seelsorger, Religionspädagoge, Pfadfinder und Schwabe. Er will Müll vermeiden. Deshalb ist er bestrebt nur Inhalte ganz ohne unnötige Einmal-Verpackung anzubieten. Dafür ist er im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Kunden für euch da.

Lisa ist Veganerin, Umwelt- und Tierrechtsaktivistin, Kulturwissenschaftlerin und lebt und denkt am Liebsten in der Nähe der Natur. Sie will ein Zeichen setzen gegen den unbewussten Konsum.Die Menschheit muss zurück zu den Wurzeln – hin zu bewusstem, nachhaltigen und fairen Konsum. In der Glaskiste sind Unternehmenskultur und Marketing ihre Aufgabenbereiche. Sie möchte das Team durch ihre Sicht auf das Leben, den gemeinsamen Ressourcen und unserer Verantwortung demgegenüber, sinnreich ergänzen.

Solltest du unerwartet im Laden Erste Hilfe brauchen oder Beistand sind wir für DICH gerüstet.

Project updates

11/10/16 - HEY liebe Community wir haben mit euch...

HEY liebe Community wir haben mit euch einen wunderbaren Schritt in Richtung Ziel geschafft. Durch eure bisherige Hilfe sind wir in der Lage eine Kasse und die selbst gebauten Lebensmittel-Spender zu finanzieren & zu bauen (siehe Bilder). Da wir noch keine Immobilie in trockenen Tüchern haben (Der Immobilien Markt ist zur Zeit mau!) und allgemein mehr Kapital benötigen für unsere Einrichtung, wollen wir unsere Kampagne um zwei Wochen verlängern. Mehr ist im Blog nachzulesen

Support now 

Discover more projects

share
Glaskiste - natürlich unverpackt
www.startnext.com

Find & support

This video is played by YouTube. By clicking on the play button, you agree to the transfer of necessary personal data (e.g. your IP address) to Google Inc (USA) as the operator of YouTube. For more information on the purpose and scope of data collection, please see the Startnext privacy policy. Learn more