<% user.display_name %>
Projekte / Fashion
Girls want rockets! Boys want pink! - At Kleiderbande, we fulfil children's wishes for more diversity in their wardrobe. We are establishing a sustainable supply chain and print our own fabric - for example with pink rockets. We can produce the first 300 pieces with your help!
2,593 €
7,000 € Funding goal
69
Supporters
Project finished
5/7/17, 9:37 AM Susanne Weller

Wenn ich meiner Mutter von der Kleiderbande erzähle, meint sie manchmal: "Ach, das brauchen wir doch nicht, sooo groß sind die Unterschiede zwischen Jungs - und Mädchenklamotten auch wieder nicht." Wir haben mal genau hingeschaut:

Größen
Jungskleidung ist einfach immer größer - auch wenn das gleiche auf dem Etikett steht.
Jungs gewöhnen sich an lockere Sachen mit Bewegungsfreiheit, Mädchen dagegen sind ab 3 (!) Jahren eigentlich permament eingezwängt und empfinden das als normal, v.a. an der Taille und am Hosenbund.
Man könnte sagen: Jungs sind einfach körperlich ein kleines bisschen größer und breiter als Mädchen - nur das stimmt eben nicht! Größentabellen unterscheiden bis 8 Jahre nicht zwischen Jungen und Mädchen, und zwar sowohl in Gesamtkörpergröße als auch in Brust- und Hüftumfang. Unsere Kleidung misst sich an der Körpergröße - so wie es gedacht ist.

Passform
Mädchen und Jungen unterscheiden sich also physisch nicht, aber die Kleidung suggeriert das trotzdem: Die Passform von Kinderkleidung ahmt nämlich männliche und weibliche Erwachsenenkleidung nach. Warum Kleidung für 6jährige schon 'sexy' sein muss, sei mal dahin gestellt. Wenn T-shirts für Mädchen einen weiten Halsausschnitt haben ist das zumindest im Winter ein Problem. Kinder gewöhnen sich an ihr eigenes Spiegelbild - Jungs sehen durch weite Schnitte breitschultrig aus, Mädchen haben eine Taille, obwohl da physisch noch keine ist. Und sie sehen täglich Kinder in der Kita entweder die kastenförmige oder die Uhrglas-Form haben. Ist es ein Wunder, wenn sie irgendwann mit ihrem Körperbild hadern? Die Kleiderbande-Sachen sind kindgerecht: vor allem bequem und leicht selber anzuziehn.

Dekoration
Wenn man sich mal ein Jungs - und ein Mädchen T-shirt nebeneinander anschaut, fällt noch etwas auf: Mädchenkleidung ist oft aufwändiger dekoriert - Rüschen hier, Glitzer da. Schon Baby-Bodies für Mädchen haben winzigkleine Schleifchen dran. Stell dir mal vor: So lange du dich zurück erinnerst in deinem recht kurzen Leben sind entweder alle deine Sachen dekoriert - oder gar keine. Das ist doch auch schonmal eine Erfahrung.

Qualität
Gut, nachdem mein Sohn das ein oder andere Mädchen T-Shirt runtergespielt hatte, habe ich mir's schon gedacht: Jungskleidung hält einfach länger. Und das bringt zumindest mich dazu, hauptsächlich Jungskleidung zu kaufen, v.a. bei Hosen.
Die Stoffe sind dicker, haltbarer und die Nähte sind besser verarbeitet. Und im Winter sind sie einfach wärmer. Warum ist das so? Von Mädchen wird erwartet, dass sie besser auf ihre Kleidung aufpassen. Das ist so ein bisschen ein Henne-und-Ei Problem: Ich kann ja dieses fragile Shirt kaufen, sie wird schon darauf aufpassen - dann ermahnen, wenn's doch was abbekommt, was die Trägerin beim nächsten Mal vom wilden Spielen abhalten wird. Diesen Kreislauf zu durchbrechen wird nur uns Eltern gelingen.

Symbole
Mal abgesehen von den praktischen Aspekten - Größe, Passform, Qualität - ist mir klar geworden: Indem wir bestimmte Symbole auf Kleidung drucken, drücken wir verschiedene Aspekte unserer Lebenswelt aus. In unserer Kultur wird von Frauen erwartet, den Großteil emotionaler Arbeit zu leisten. Mädchenkleidung ist übersäht mit emotionalen Symbolen wie Herzen, Sterne, Einhörner. Jungen bekommen LKWs, Bagger und Raketen - zeigen ihnen früh: "Gefühle sind nicht dein Bereich." Sie lernen, das Gefühle nur für Mädchen sind, während Mädchen auf genau diese Gefühle reduziert werden. Ihr Interesse für Technik wird nirgends repräsentiert, als ob jemand die ganze Zeit sagen würde: "Mädchen können das nicht!"

Damit verschließen wir unseren Kindern - Jungen wie Mädchen - ein ganzes emotionales Universum. Zur freien Entfaltung ihrer Persönlichkeit brauchen Kinder die passende Kleidung - fangen wir an!
___________________________________

Modifiziert und aus dem Englischen übersetzt nach diesem Artikel