Der Corona-Shutdown hat auch unser frisch eröffnetes Mental Health Café getroffen. Seit Dezember setzen wir mit ihm ein Zeichen für einen anderen, offeneren, normaleren Umgang mit dem Thema Mental Health – und das Feedback, die Reaktionen (aus ganz Deutschland) sind überwältigend. Gerade jetzt braucht es fitte Psychen – denn Corona ist nicht nur körperlich, sondern auch psychisch eine ganz schöne Herausforderung. Wir wollen weitermachen, weiter helfen, weiter verändern – dafür brauchen wir Euch!
10,135 €
funded
228
Supporters
Projectsuccessful
Flexibel project: The collected funding amount will be disbursed.
20.05.2020

Corona Tagebuch - Klappe: Die Letzte

Rebecca Kraus
Rebecca Kraus3 min Lesezeit

Liebe Crowd,
als ich vor ungefähr vor 627 Stunden das erste Mal zu euch "gesprochen" haben, in Form dieser Zeilen, wussten ich, nicht wie es weitergeht, ob das etwas bringt oder vergebene Liebesmühe ist. Ich war kurz vor dem Verzweifeln. Hatte Angst um die Existenz meiner Herzensmenschen, hatte Angst, dass unsere schlimmsten Befürchtungen wahr werden. Ich hatte Angst um meine Freunde, was passiert, wenn es nicht weitergeht. Angst, war das beherrschende Gefühl. Ich wusste aber auch (und Dommi erinnerte mich auch regelmäßig daran), dass es immer weiter geht. Dass sich immer wieder Wege auftuen. Und was ich auch wusste, dass IHR einmalig seid. Das wir gesegnet sind mit Menschen wie euch. Aber dass ich so Oberhammer-mäßig-super-spitzen-toll-phänomenal seid, war uns, insbesondere mir vielleicht doch nicht sooooo klar. IHR SEID DER WAHNSINN!

Danke. Nach insgesamt 51 Tagen Corona sind wir nun froh, dass wir am 25.05. wieder für euch da sein dürfen. Dass ihr unser BERG & MENTAL wieder mit Leben und Liebe, Ramba-zamba und Ruhe, Herausforderungen und Erkenntnissen füllt.

Ich liege gerade im Bett und tippe die letzten Zeilen, die euch über diesen Weg erreichen. Versuche immer noch zu verstehen, was da gerade so in der Welt passiert und versuche zu realisieren was ihr gerade bewirkt. Mit euren Spenden über Startnext, aber auch mit euren ganzen virtuellen Kaffees und Tees die ihr bei uns getrunken habt. Ich versuche zu verstehen womit wir (oder vielmehr Lasse und Dommi) das verdient haben. Und dann denke ich über die letzten Jahre, die ich mit den beiden verbracht habe nach und weiß, dass das dieses Karma ist von dem Dommi immer spricht. Diese beiden Menschen haben nichts anderes verdient als Herzblut, Liebe, Erfolg und aufrichtige ehrliche Freundschaft. Diese beiden habe eine starke, schützende Crowd wie euch verdient. Auch deshalb bin ich froh Teil dieser Crowd zu sein, weil ihr tollen Menschen gerade in den letzten Tagen, Wochen und Monaten bewiesen habt, dass einer alleine vielleicht nichts ändert, aber wir alle zusammen eben schon. Wir alle können verändern wie und dass über Mentale Gesundheit gesprochen wird. Mit jedem noch so kleinen Betrag, ermöglicht ihr es uns weiter zu machen. Für unsere Mission und für euch zu kämpfen. DANKE - von Herzen einfach Danke. Danke, dass ihr mit uns diesen Weg gegangen seid. Danke, für all eure aufmunternden, ehrlichen und liebevollen Mutmacher. Egal ob über Instagram, Email, Facebook oder per Post. Danke, dass ihr an uns glaubt und Teil dieser starken, liebevollen, helfenden Crowd seid.

Nach dieser Angstphase ist in mir Hoffnung, Mut und Zuversicht. Deshalb bleibt mir ganz persönlich auch nichts anderes zu sagen als DANKE. Danke, dass ihr liebe Crowd mir diese Gefühle zurück gegeben habt.

Danke für euch! <3

Eure Rebecca

Legal notice
Mental Health Crowd GmbH
Dominique de Marné
Thalkirchner Straße 62
80337 München Deutschland

Ust-Id: DE325889118

vertreten durch Dominique de Marné und Lasse Münstermann

Handelsregistereintrag: HRB 250975