Crowdfunding finished
Der Story Camper ist ein kunstvoll gestalteter Oldtimer Wohnwagen, in dem ich im documenta Sommer 2017 Erzählkunst lebendig werden lasse. Das Publikum erlebt professionelles Erzähltheater und kommt gleichzeitig selbst zu Wort. Wer mag, erzählt Geschichten zum Thema Heimat, die gefilmt und auf dem StoryCamper YouTube Kanal veröffentlicht werden. Am StoryCamper selbst ist ein QR-Code angebracht, der auf die gefilmten Geschichten verweist. Im zweiten Jahr geht der StoryCamper dann auf die Reise.
4,834 €
Fundingsum
134
Supporters
15.03.2017

Camperbesuch im Farbenrausch...

Kirsten Stein
Kirsten Stein2 min Lesezeit

Heute habe ich mit Nicole meiner Designerin von BITTERPOLAR den Camper besucht.
Die ersten Entwürfe für das entgültige Außendesign sind fertig und jetzt stellte sich die Frage: Wie bringen wir die Farbe auf den Camper?

Folieren oder lackieren?

Der Folienexperte riet nach der Begutachtung und einer Testfolierung von einer kompletten Folierung ab. Der Vorbesitzer hatte den Wagen selbst gestrichen, die Farbe blättert teilweise ab und das könnte zur Folge haben, dass die Folie nicht hält. Ein anderer Grund der gegen eine Folierung spricht ist, dass an den Zierleisten, um die Fenster, den Lüftungsschlitzen und den Tür-und Haltegriffen mit Silikon gearbeitet wurde, diese nicht ab zu montieren sind und so kleine "Blitzer" der alten Farbe blieben. Das würde dann überhaupt nicht gut aussehen - Schwarze Silikonränder und weiße bzw. braune oder rote Farbblitzer... Also muss der Wagen lackiert werden und die Piktogramme, sowie das Logo werden foliert. Vorher braucht der Wagen eine Grundreinigung von Außen, damit die neue Farbe darauf hält und es stellt sich die Frage, ob ich ihn höchstselbst streiche oder eine Experten ran lasse.

Was meint Ihr?

Es bleibt also spannend und ich bleibe dran!

Mit HeimatherzlichenGrüßen eure Kirsten

P.S.: Die CrowdfundingContestUhr tickt darum schnell noch Untersützer werden, weitersagen und Gutes tun ! Ich sage Danke

share
StoryCamper
www.startnext.com